18. Februar 2020 Lesezeit: ~8 Minuten

Presetpaket: kwerfeldein x friends

Als es kwerfeldein nicht gut ging, hat André Duhme ohne lange nachzudenken seine Hilfe angeboten. Mit seinen The Classic Presets ist er ein Profi, was Farbprofile und Presets angeht. Er wollte für kwerfeldein ein kleines Bundle aus Presets entwerfen und uns mit dem Erlös unterstützen.

Zu wissen, dass es Menschen gibt, die anderen völlig uneigennützig und unbekannterweise helfen, macht mich nach wie vor sehr glücklich. Auch Freund*innen und bekannte Kreative kamen auf mich zu und wollten helfen. So habe ich die Presetidee kurzerhand ausgeweitet:

Warum nicht eine Bundle aus Presets verschiedener Künstler*innen, die dem Magazin nahestehen, zusammenstellen? André gefiel die Idee und er willigte ein, die Presets zu optimieren und den technischen Support zu übernehmen. Seit heute könnt Ihr das Presetbundle kwerfeldein x friends im Shop von The Classic Presets erwerben.

Hier geht’s zur Shopseite

Ich bin unglaublich stolz, Euch diese großartigen Kreativen vorzustellen, die dazu beigetragen haben:

Laura Zalenga

Laura war 2013/2014 freie Redakteurin für kwerfeldein und unterstützt uns immer noch mit Beiträgen oder wie in diesem Fall einem Preset. 2018 hatte sie sich einem großen und wichtigen Projekt gewidmet: Für „Die Schönheit des Alters“ hat sie über 80-Jährige besucht, sich ihre Geschichten angehört und sie portraitiert.

Im Mittelpunkt ihrer Arbeiten stehen ansonsten vor allem ihre kreativen Selbstportraits – oder wie sie es selbst nennt: ihre Nichtichselbst-Portraits. Ihre Aufnahmen sind klar, kreativ und oft auch melancholisch.

Das Preset: Lauras Preset ist sanft und überlegt. Klug arrangierte Farbkorrekturen verfremden hier die Umwelt nur leicht, während sie den Protagonist*innen schmeicheln. Dieses Preset ist ideal für Portraits.


Foto: Maximilian Gödecke / Preset: Laura Zalenga

Maximilian Gödecke

Maximilians Leidenschaft für den 1. FC Union Berlin ist offensichtlich. Zum Glück liebt er auch die Fotografie und verbindet beides in wunderbaren Reportagen, die über die typische Sportfotografie hinausgehen.

Das Preset: Max orientiert sich an der Wirklichkeit, die er gern unterstreicht, aber nicht ins Abstrakte umformt. Hier wird der Fokus auf die Realität gelegt und darum lautet die Empfehlung: Reportage!


Foto und Preset: Maximilian Gödecke

Simone Betz

Simone ist nicht nur eine großartige und kreative Fotografin, sondern auch eine gute Freundin geworden. Sie arbeitet als Hochzeitsfotografin und hat für kwerfeldein schon Holzboxen und hochwertige Fotoalben getestet. In ihren freien Projekten arbeitet sie an surrealen Konzepten.

Das Preset: Simone bringt uns pastellene Haut und sanfte Farben für unsere Portraits.


Foto: Nils Marose / Preset: Simone Betz

Tobias Löhr

Tobias reist viel und bringt jedes Mal eine neue Reportage mit, die mich ins Staunen versetzt. Egal ob über traditionelles Ringen in Indien, einen traditionellen Viehmarkt im Oman oder die Straßen von Hebron – er zeigt neue Perspektiven und geht neugierig und respektvoll an die von ihm gewählten Themen heran.

Das Preset: Für Tobias muss alles echt sein. Seine Hochzeitsreportagen sind kluge Beobachtungen von Geschichten, die er herausstellt. Dabei geht er etwas weiter als Maximilian und definiert direkter, was er sieht. Dieses Preset ist pure Ehrlichkeit.


Foto: Maximilian Gödecke / Preset: Tobias Löhr

Chris Hieronimus

Auch Chris war viele Jahre lang freier Redakteur für kwerfeldein, bevor es ihn nach Amerika zog. Seine Interessen sind sehr vielfältig und reichen von Portraits über Reportagen bis hin zur Straßenfotografie. Die Fotografie nutzte er oft auch als Medium, um über politische und religiöse Themen zu schreiben.

Das Preset: Chris liefert das Allround-Werkzeug. Dieses Schwarzweißpreset macht nichts falsch. Alles wirkt plötzlich richtig.


Foto: Laura Zalenga / Preset: Chris Hieronimus

Photo-Zander

Ela alias Photo-Zander arbeitet als Portrait- und Hochzeitsfotografin in Köln und begeistert mich immer wieder mit ihrer Kreativität. Schnell wird bei einem Portraitshooting aus einem Pullover eine Kopfbedeckung oder aus einem Stück Stoff ein Kleid. Und während ich noch rätsle, ob das am Ende wirklich gut aussehen kann, hat sie die Aufnahmen schon im Kasten und überzeugt damit. Für kwerfeldein hat sie einen Reisebericht aus Südafrika geschrieben.

Das Preset: Moody Weddings, moody Portraits, hier schwingt ein bisschen Melancholie mit.


Foto: Lucas Coersten / Preset: Photo-Zander

Ben Bernscheider

Wer Ben kennt, wird sich jetzt fragen, warum ein Analog-Fotograf Presets anbietet. Aber Ben weiß, dass die beste Kamera die ist, die man eben dabei hat und er selbst fotografiert auch hin und wieder digital. Das Preset aus unserem Bundle ist auch Teil seiner eigenen Jetset-Presets und nennt sich Paris.

Das Preset: Bens Preset ist eine Fest fürs Leben. Lebendige Farben treffen auf raue Tonwerte. Hier geht es um Genuss in vollen Zügen.


Foto: Laura Zalenga / Preset: Ben Bernschndeider

Sebastian Trägner

Sebastian ist Straßenfotograf und interessiert sich vor allem für die Menschen, die hier leben. Ohne Vorurteile geht er auf sie zu und hört sich ihre Geschichten an. Die ausdruckstarken Schwarzweißbilder entstehen eher nebenbei.

Das Preset: Noch einmal schwarzweiß, aber dieses Mal für die Träumenden, die Liebenden mit dem großen Herzen. Dieses Preset hat eine Seele!


Foto: Maximilian Goedecke / Preset: Sebastian Trägner

Krautkopf

Susann und Yannic sind seit Jahren gute Freund*innen von kwerfeldein und haben sich mit ihrem Projekt Krautkopf als Foodfotograf*innen in Deutschland etabliert. Ihren Bildern sieht man die Leidenschaft für gutes Essen an. Momentan renovieren sie ihr eigenes kleines Siedlerhaus und bauen im eigenen Garten fast alles an, was sie für sich selbst brauchen. Das Preset stammt aus ihrem eigenen Presetbundle.

Das Preset: Hier ist alles frisch und ohne Geschmacksverstärker. Gedacht ist dieses Preset für die Foodfotografie, aber wer Essen gut darstellen will, kann alles auf der Welt schön aussehen lassen.


Foto: Verena Scheidel von Deutsche Tapas / Preset: Krautkopf

Ines Rehberger

Ines ist eine wahnsinnig kreative und großartige Person, die ich auch schon interviewen durfte. In den letzten Jahren war es durch ihr Studium fotografisch leider sehr still um sie und ich freute mich wahnsinnig, als sie 2019 bekanntgab, wieder mehr zur Kamera zu greifen. Mit ihren Portraits erzählt sie kleine Geschichten, aber überzeugt Euch am besten selbst!

Das Preset: Portraits voller Wärme und Liebe. Dieses Preset lädt zum Träumen ein, also träumt und lebt diese Träume.


Foto: Lucas Coersten / Preset: Ines Rehberger

André Duhme

André kann ich nicht genug danken. Für seine Hilfe, Ideen und Geduld bei diesem Projekt. Er ist der Gründer von The Classic Presets, von denen wir seit Beginn an begeistert waren. Für das Bundle kwerfeldein x friends hat er ein eigenes Preset entwickelt.

Das Preset: Dieser Look basiert auf dem Anspruch, ein cineastisches Bilderlebnis mit analoger Neutralität zu verbinden, ohne dabei charakterlos zu wirken. Hier wird eine große Portion Gefühle transportiert.


Foto: Lucas Coersten / Preset: André Duhme

Ich hoffe, Ihr seid genauso begeistert von den Presets wie wir. Alle hier vorgestellten Presets sind ab sofort inklusive Installationsanleitung als Paket erhältlich. Sie dienen dazu, kwerfeldein als Magazin finanziell zu unterstützen. Wir verkaufen das Paket für 34,99 €. André übernimmt den Verkauf in seinem Shop „The Classic Presets“ und damit alle bürokratischen und steuerlichen Hürden sowie den Support. Das bedeutet jede Menge Arbeit für ihn, weshalb es mir wichtig war, dass André dafür auch einen Anteil des Gewinns bekommt.

Hier geht’s zur Shopseite

Natürlich sind wir auch sehr gespannt darauf, was Ihr mit den Presets macht! Zeigt uns die Ergebnisse und nutzt den Hashtag #kwerfeldeinxfriends in den sozialen Medien. Inspiration und direkte Hilfe findet Ihr auch in der Facebook-Gruppe von The Classic Presets.

Ähnliche Artikel


11 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Das ist eine ganz tolle Geschichte, gerade in unserer anonymisierter digitalen Zeit „menschelt“ es auf einmal und wir helfen einander, ganz uneigennützig.

    Das gefällt mir sehr!

    Da bin ich dabei und bedanke mich bei allen Beteiligten. Für mich ist es wundervoll tolle und nützliche Presets anderer Fotografen kennenzulernen und mit dem Kauf auch noch zu helfen.

    See you
    Torsten

  2. Hallo,
    eine schöne Idee und würde auch einsteigen. Schon alleine, um kwerfeldein sinnvoll zu unterstützen.
    Leider habe ich bei Adobe Lightrrom 6.14 eine LR-Pause eingelegt.
    Vielleicht noch ein Update, damit es auch dort geht?
    Denkt doch bitte mal drüber nach.
    Ich wäre dabei.
    Viele Grüße und toi toi toi

  3. Tolle Aktion. Respekt an André Duhme und alle weiteren Beteiligten!
    „Leider“ arbeite ich noch mit Lightroom 6.14 und will auch so lange wie möglich vermeiden, Adobe mit Goldstücken zu füttern ;-).
    Aber kwerfeldein finde ich richtig gut und werde das Geld daher spenden. Weiter so!!!

  4. Der Sinn von _käuflichen_ presets hat sich mir nie erschlossen. Ich möchte doch meine Bilder selbst entwickeln?!

    Sorry, das ist sicher eine gute Idee aber ich unterstütze Euch lieber über die anderen Möglichkeiten.

  5. Blogartikel dazu: Ein Tag Schnee - Barmer Anlagen - Raus Klick Boom