Kleine Wildnis

Wiesen sind in den Städten eine Seltenheit geworden und möchte man in knietiefen Gräsern waten, muss man schon in die Wälder und Felder flüchten. Manchmal entdeckt man hier und da noch einen versteckten wilden Garten, über den sich die Nachbarn mit Pinzettenrasen so ärgern. → ansehen

Aktuelle Artikel

#instakwer #63

Shinrin-yoku kommt aus dem japanischen und lässt sich mit Waldbaden übersetzen. Es geht dabei aber nicht um einen einfachen Waldspaziergang […]

Portraits and Nudes

Astrid Susanna Schulz fotografiert Menschen jeglichen Alters, Geschlechts und mit verschiedenen Körperformen. Ihr Fokus liegt auf dem Portrait. Denn auch, wenn […]




.

Archiv →