01. Juli 2019

Day to Night: 24 Stunden in einem Bild

Euch verwirren die Bilder von Stephen Wilkes? Das ist nur natürlich, denn die gezeigten Momente sind nicht real. Er rafft die Zeit eines ganzen Tages in ein einzelnes Bild. Dafür nimmt er etwa 1.500 Fotos aus derselben Perspektive auf und wählt die schönsten Momente des Tages und der Nacht aus. Mit der Zeit als Leitfaden lässt er dann all diese Momente nahtlos zu einem einzigen Foto verschmelzen.

Seit Jahren reist er für seine ungewöhnlichen Zeitraffer rund um die Welt. Er konzentriert sich dabei auf diese ikonischen Wahrzeichen, die er buchstäblich in ein anderes Licht rückt: Zu sehen sind der Palio di Siena, das Kumbh Mela in Indien, der Grand Canyon, der Markusturm in Venedig, die Tulpen von Amsterdam und viele mehr.

Seine besten Aufnahmen werden nun im Buch „Day to Night“ im Verlag Taschen veröffentlicht. Hier findet man auch Detailansichten der Bilder, denn gerade in den Details verstecken sich die besonderen Geschichten. So entdeckt man erst beim ganz genauen Betrachten das glückliche Mädchen mit einzelner Tulpe im riesigen Tulpenfeld, die mittelalterlichen Gewänder der Menschen bei Stonehenge oder das Brautpaar bei einer Fotosession im Park.

Der Monitor ist deshalb nicht wirklich das richtige Medium für Stephens Arbeiten, aber ich hoffe, Ihr bekommt dennoch einen ersten kleinen Eindruck dieser gewaltigen Panoramen. Vielleicht haben wir ja mal Glück mit einer Ausstellung in Deutschland. Man kann sicher sehr lange vor einem Bild stehen, bis man wirklich alles erfasst hat!

Wasserloch mit Tieren

Nationalpark Serengeti, Tansania, 2015.

Brooklyn Bridge Park

Brooklyn Bridge Park, New York City, 2016.

Paris

Champs de Mars, Paris, 2014.

Verschneiter Park

Central Park, New York City, 2010, nach einem Schneesturm.

Grand Canyon

Südrand des Grand Canyon vom 70 ft hohen Desert View Watchtower aus gesehen, Arizona, 2015.

Ein Platz voller Menschen

Ein Paar umarmt sich im Strom der Fußgänger auf dem Londoner Trafalgar Square, 2013.

Moonfeld

Bergen, Niederlande, 2016.

Steinkreis

Stonehenge, England, 2016.

Kanal mit Gondeln

Gondolieri befahren den Canal Grande in Booten und Gewändern im Stil des 16. Jahrhunderts für die jährliche Regata Storica in Venedig, 2015.

Noch nicht genug? Dann schaut Euch unbedingt den TED-Talk an, in dem Stephen noch genauer auf seine Intention und die Vorgehensweise eingeht:

Cover

Informationen zum Buch

„Day to Night“ von Stephen Wilkes
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Einband: Hardcover
Seiten: 260
Maße: 33 x 41,9 cm
Verlag: Taschen
Preis: 100 €

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.