16. Februar 2018 Lesezeit: ~4 Minuten

FOCUS: Yoga im Zeitraffer

Mit einer tiefen Einatmung heben sich langsam die Arme. Ruhe. Es folgt ein geräuschvolles Ausatmen und damit einhergehend die Bewegung in die nächste Körperhaltung. Selten habe ich eine so ruhige Fotoproduktion erlebt.

Das freie Projekt FOCUS entstand aus einer Vielzahl von Einflüssen. Ich selbst praktiziere Yoga schon seit neun Jahren. Für meine erste Fotoserie zum Thema Yoga in 2016/17 arbeitete ich schon mit Yogalehrer*innen aus vielen verschiedenen Stilrichtungen zusammen, um Menschen dazu anzuregen, auch im Trubel der Stadt rauszugehen und Yoga zu üben. Die bunten Stadthintergründe der ersten Serie sind jetzt einer tiefen Dunkelheit gewichen. Die Dunkelheit lenkt den Fokus auf den Körper, so wie es die Atmung im Yoga tut.

Langzeitaufnahme von Bewegungsabläufen im Yoga

Die Langzeitbelichtung zeigt eine Abfolge aus dem Tuchyoga: vom Spagat in den Tänzer und dann über den Stütz in die Taube.

Für die Serie wurde jedes Bild 30 Sekunden lang belichtet. Jede Bewegung, die der*die Yogi*ni in dieser Zeit ausführt, brennt sich somit in den Sensor ein und zeigt den gesamten Ablauf einer Yogaserie. Die Aufnahme stellte mich vor einige Herausforderungen: Bei einem klassischen Sportshooting kann man jede Pose genau planen und mit dem Modell direkt Verbesserungen besprechen, bevor man das nächste Bild macht. Während der Aufnahme von FOCUS entstanden jedoch drei bis sechs Posen gleichzeitig während einer Belichtung.

Um am Ende ein sehr gutes Ergebnis zu erhalten, brauchte es mitunter 20 Anläufe, um alle Bewegungen gleichzeitig perfekt auszuführen, jede Position lange genug zu halten und die richtige Geschwindigkeit der Übergänge zu finden, um all diese Elemente auf dem fertigen Bild sichtbar zu machen.

Langzeitaufnahme von Bewegungsabläufen im Yoga

Im Acro-Yoga wird der „Flyer“ von der „Base“ getragen und kann so eine Vielzahl dynamischer Posen einnehmen wie hier vom Handstand in den Backbird und anschließend in den Foot2Hand und in den Bird.

Langzeitaufnahme von Bewegungsabläufen im Yoga

Freestyle-Yogasequenz aus Berg, Variation Handstand und Variation Liegestütz.

Auch die Vorbereitungen für das Shooting waren umfangreich: Für die Aufnahme war ein Raum notwendig, der sich vollständig abdunkeln lässt, um während der langen Belichtungszeit kein Streulicht aufzunehmen. Der Raum benötige außerdem eine sehr hohe Decke, um auch bei Standpositionen mit ausgestreckten Armen noch den Profoto XL Umbrella mit genügend Abstand über dem Modell positionieren zu können.

Neben der Belichtung mit dem Umbrella von oben habe ich noch zwei Videoleuchten mit Diffusion Cloth von links oder rechts genutzt. Fotografiert wurde mit der Canon 5D Mark III und dem Canon 50 mm f/1.2 . Belichtet habe ich 30 Sekunden lang, mit ISO 100 und Blende f/8.

Langzeitaufnahme von Bewegungsabläufen im Yoga

Das Bild zeigt die Bewegungsabfolge des Sonnengrußes: Berg, Stehende Vorbeuge, Liegestütz, Heraufschauender Hund, Herunterschauender Hund.

Langzeitaufnahme von Bewegungsabläufen im Yoga

Die Acro-Yoga-Figur zeigt eine Kombination aus Vishnus Couch nach links und rechts und der Figur Star.

Die letzte Herausforderung war es, gemeinsam mit den Modellen die richtigen Bewegungsabläufe für das Foto zu finden. Die Figuren durften sich nicht zu viel überlagern, da sie sich sonst nicht genug voneinander abgrenzten. Außerdem musste das Endergebnis der verschiedenen Bewegungen eine stimmige Gesamtfigur ergeben. Hier half mir mein eigener Hintergrund im Yoga und das Expertenwissen meiner Modelle, die alle schon seit vielen Jahren Yoga praktizieren und unterrichten.

Neben dem Fotoshooting entstand außerdem ein Interview, in dem die Yogalehrer*innen über ihren Weg zu innerer Ruhe sprechen. Sich auf seine Ziele und den Moment zu konzentrieren, ist ein sehr effektives Hilfsmittel bei der Arbeit. Yoga, einhergehend mit Meditation und Atemübungen, lässt uns das ständige Denken abschalten. So haben wir den Kopf wieder frei für die Tätigkeit, die wir in diesem Moment ausführen. Dieser Fokus war meine Inspiration und mein roter Faden für die Fotoserie. Ich möchte Menschen dazu inspirieren, ihre eigene Ruhe zu finden.

Die Serie FOCUS ist als Fineart-Druck in limitierter Menge auf Anfrage erhältlich. Für mich war es eine tolle Erfahrung, für die Serie zweier meiner Leidenschaften miteinander zu verbinden. Vielen Dank an das tolle Produktionsteam!

Ähnliche Artikel

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


4 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Die Bilder haben mich total beeindruckt. Ich übe selbst Ashtanga-Yoga und und dieser Flow, diese Fokussierung der Aufmerksamkeit bei gleichzeitig transapenter Dynamik bildet sich in den Fotografien fantastisch ab.

    Herzlichen Dank für die bermerkenswerten Aufnahmen.