01. Oktober 2016

Die Nacht erkunden

Die Serie „The Night / Explore“ ist ein Teil eines größeren Fotoprojekts des französischen Fotografen Yohan Terraza. Die Serie ist stark von seinen Kindkeitserinnerungen inspiriert. In ihr geht er auf die Suche nach Stille, Einsamkeit und Kontemplation. Die Fotos dazu entstanden alle in Frankreich an der Atlantikküste in Gironde.

Jeder, der den Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung in seiner Gänze sieht, fühlt sich auf einmal sehr klein. Und beim Anblick all dieser Sterne und Welten entestehen so viele Fragen. So geht es auch Yohan:

Es geht mehr um Zeitbilder als Raumbilder. Der symbolische Mensch in jedem Bild ist eine Allegorie auf die Rolle der zweiten Geige, die der Mensch im Universum spielt. Wir sollten nicht Schauspieler, sondern Zuschauer dessen sein, aus dem wir alle entstanden sind. Jedes noch so kleine Lebewesen kommt aus derselben Wiege. Das ist es, wonach ich suche: Die Erinnerung daran, woher wir kommen und wohin wir zurückgehen werden. Das Universum besteht aus Zyklen und wir bestehen aus vergessenen Erinnerungen. Der Mensch ist nur ein Stück in einem viel größeren Ganzen.

Person am Strand mit Blick auf die Milchstraße

Mann nachts unter den Sternen

Der Nachthimmel am Meer

Ein Wanderer unter der Milchstraße

Eine Person unterm Sternenhimmel

Mond in der Nacht am Meer

Mann in der Nacht im Monschein

Eine Person mit Stirnenlampe leuchtet ins nächtliche Meer

Eine Person unter den Sternen

Stirnlampe erhellt den Nachthimmel

Jemand leuchtet mit Stirnlampe in den Sternenhimmel

Mann am Strand in der Nacht

Ein Mann in der Wüste in der Nacht

Mond und Wolken über dem Meer

Weitere Arbeiten von Yohan findet Ihr auf seiner Webseite, auf der er sich French Outdoor Photographer nennt. Wenn er nicht reist, arbeitet er als Hochzeitsfotograf. Folgen könnt Ihr ihm auch auf Facebook oder Instagram.

Ähnliche Artikel

14 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Blogartikel dazu: Kurz und sch(m)erzlos (14.10.16) – Monstrop•lis

  2. Tolle Bilderserie! da musstet ihr aber lange Stehen bleiben um so scharf abgebildet zu werden oder? Wir planen am Donnerstag eine Nacht-Exkursion, wobei wir blutige Anfänger sind =)
    Wir wollen uns einfach mal in der Milchstraßenfotografie üben….

    Kannst du Tipps geben die man als Anfänger beherzigen sollte?

    Grüße Manuel