Eine Frau und ein Hund stehen auf einer weißen Treppe.
21. Januar 2016

Once Upon

Die Serie „Once Upon“ von Heidi Lender verfolgt ein klares Konzept. Der anfängliche rote Faden war: „Stell Dich auf eine Bank. Trag was Hübsches. Mach das jeden Montag.“ Aus dieser einfachen Anweisung ist eine mehr als 40 Bilder schwere Serie geworden, der Heidi seit einigen Jahren immer wieder nachgeht.

Also ehemalige Modejournalistin interessierte sie sich schon immer für Mode, hat aber vor neun Jahren mit ihrer Karriere gebrochen, ist nach Indien ausgewandert, um dort Yoga zu lernen und zu sich selbst zu finden. „Meine Vergangenheit und meine Gegenwart treffen in diesem Projekt aufeinander“, sagt sie selbst. Denn der Fokus auf Kleidung ist unübersehbar.

Hinzu kommen all die unterschiedlichen Bühnen, auf denen sie sich selbst und ihren Hund Bubba wie in einem kleinen Heimtheater präsentiert. Mal alltäglich, mal in feinen Strumpfhosen, mal ruhig, mal in Balance, mal drinnen, mal draußen, meistens in Kleidern und immer ohne Gesicht. Dabei geht es ihr aber nicht nur um Oberflächlichkeiten:

Kleiderschränke und umgebende Räume sind Repräsentationen und Reflexionen darüber, wer wir sind – und wer wir zu sein vorgeben. Wir erforschen, experimentieren und drücken die verschiedenen Aspekte aus, es sind die Zutaten unsere unserer Individualität. Ob wir uns dessen bewusst sind, oder nicht. Sei es wild oder kontrolliert, wir zeigen unweigerlich einen Teil von uns selbst.

Mit der Plattform auf der ich stehe, versuche ich, die vielen Persönlichkeiten in mir zu zeigen. Die verschiedenen Kleidungsstücke spiegeln mein Ich wider und all die Charaktere, die wir versuchen zu verstecken, zu akzeptieren oder zurückzuweisen und natürlich die Rolle, die Mode und Kleidung dabei spielen. Mein Kleiderschrank ist bunt, eine Parade von Kleidung und Accessoires von den verschiedensten Reisen gesammelt – wenn auch teilweise ungetragen. Hier haben sie Ort und Zweck.

Eine Frau steht auf einer pinken Truhe.

Eine Frau hebt ihren Rock hoch und steht auf einem Tisch.

Eine Frau mit gestreifter Strumpfhose steht auf einem Gartenstuhl.

Eine Frau steht auf einem Autoreifen.

Eine Frau und ein Hund stehen auf einer weißen Treppe.

Eine Frau hält einen Hund auf einem Tablett und steht auf zwei kleinen Bänken.

Eine Frau steht auf einer Leiter, ein Hündchen sitzt darunter.

Eine Frau in Strumpfhose steht wie eine Ballerina auf der Lehne eines Sofas.

Eine Frau in gelbem Rock steht auf einem Tisch.

Eine Frau hält einen Hund auf dem Arm und steht auf einem Diwan.

Eine Frau mit Regenschirm steht auf einem gelben Ball.

Eine Frau und ein Hund stehen auf einem Sideboard.

Eine Frau in langem Rock steht auf einem Tisch.

Eine Frau mit einer Discokugel vor dem Gesicht steht auf einem Sofa.

Eine Frau steht mit abgespreizten Händen auf einem Kissen.

Eine Frau steht auf einem Hocker und hält eine Tasche in der Hand.

Eine Frau steht auf gestapelten Backsteinen, ein kleiner Hund sitzt daneben.

Inzwischen lebt Heidi Lender als freie Fotografin in Garzon, Uruguay. Ihre Serie „Once Upon“ sowie weitere Fotoprojekte und freie Arbeiten sind auf ihrer Webseite, auf Tumblr und Instagram zu finden.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


  • Merken

3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.