29. November 2013 Lesezeit: ~2 Minuten

Augenschmaus: Pastinakensuppe mit Ingwer

Die Pastinake ist für mich eine Neuentdeckung seit den ersten selbstgekochten Breiversuchen für meinen kleinen Sohn. Sie ist reich an Vitaminen, Ballaststoffen und sehr bekömmlich.

Sie kann sich aber genauso gut bei den Großen sehen lassen. Durch ihren süßen und aromatischen Geschmack eignet sie sich ideal für die leckere und gesunde Winterküche. Die Pastinake macht die Suppe cremig und sämig und verfeinert mit Ingwer und Gartenkresse schmeckt sie würzig und lecker.

© Maggy Melzer

Portionen: für vier Personen
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Zutaten

700 g Pastinaken
20 g Ingwer
etwas Olivenöl
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
2 Knoblauchzehen
800 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 Schälchen Gartenkresse
Muskatnuss
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

© Maggy Melzer

Zubereitung

Pastinaken schälen und in feine Scheiben schneiden. Eine Handvoll Scheiben beiseite legen. Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch schälen und fein hacken. Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und darin die Pastinaken-Scheiben mit den Zwiebelwürfeln andünsten. Knoblauch dazugeben, leicht anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Lorbeerblatt dazugeben und ca. 20 Min. die Suppe köcheln lassen.

Wenn die Pastinaken in der Suppe weich sind, das Lorbeerblatt aus der Suppe nehmen. Ingwer schälen, fein hacken und erst jetzt mit der Sahne zur Suppe geben. Die Suppe fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die beiseite gelegten Pastinaken-Scheiben in einer Pfanne mit etwas Olivenöl knusprig braten und damit die Suppe zusammen mit der Gartenkresse garnieren.

© Maggy Melzer

© Maggy Melzer

Fotorezept

Alle Aufnahmen sind mit meinem iPhone entstanden. Schnell und unkompliziert. Damit die erdigen Farbtöne der Zutaten besser zur Geltung kommen, habe ich einen hellen Untergrund gewählt. Da kam ein altes, weiß angestrichenes Holztablett zum Einsatz, das ich auf den Boden an das bodentiefe Fenster gestellt habe.

Mein kleiner Helfer hat die Aufnahmen noch schöner gemacht, indem er die Suppe mit der Gartenkresse und den bereits abgekühlten Pastinaken-Chips garniert hat. Und natürlich durfte er auch als erster probieren. Die einzelnen Schritte habe ich aus der Vogelperspektive festgehalten und mit der VSCO cam App auf dem iPhone direkt bearbeitet.

~

Du hast auch ein leckeres Rezept und die passenden Food-Fotos dazu, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen? Dann werde einfach selbst Teil von „Augenschmaus“!

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.