kwerfeldein
22. Dezember 2010 Lesezeit: ~2 Minuten

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Ich mache mir wahrscheinlich keine Freunde, wenn ich gestehe, das Matsch-Schnee-Regenwetter da draussen mehr zu mögen, als den Sommer. Zumindest ist das aktuell so, aber ich habe mich schon immer mehr zu den dunklen Monaten des Jahres hingezogen gefühlt.

Jedenfalls habe ich mitten im Dezember begonnen, Karlsruhe mit der Kamera zu erkunden. Jeden Tag ein paar Fotos, kein großer Aufwand.  Mir ging es ganz plump darum, mal wieder öfter unter der Woche zu fotografieren.

Und ich liebe die Strasse. Das Durcheinander. Menschen aus vielen Nationen. Den Schnee. Das Unsortierte Chaos urbaner Geschäftigkeit. Irgendwie fühle ich mich hier wohl. Die Meisten sind hektisch unterwegs, andere bummeln vorweihnachtlich durch die Gässchen und jeder hat was zu tun.

Ich auch. Fotos machen. Und die lade ich meist auf Flickr. Heute lade ich sie auf kwerfeldein.de, weil mir danach ist und vielleicht jemandem die Fotos gefallen. Falls nicht, auch in Ordnung.

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Netter Zufall: Über Twitter wurde ich heute darüber unterrichtet, Zitat: „Das Symbol „Kreis mit Punkt“ bedeutet „Habe meine Aufgabe erfüllt und bin nach Hause gegangen“. Schön, oder?

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Dieser nette Herr kam auf mich zu und sprach mich an, während ich fotografierte. Er erkundigte sich nach meiner Kamera und wir kamen ins Gespräch. Zum Schluss habe ich zwei Aufnahmen gemacht, wovon diese die Bessere ist. Er gab mir die Erlaubnis, hier zu veröffentlichen und seine Emailadresse.

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Diese alte Frau ins Bild hineingehuscht, als ich gar nicht damit rechnete und den Fokus wo ganz anders hatte, nur nicht dort hinten. Ich möchte den Moment aber über technische Perfektion stellen und habe das Foto deshalb trotzdem genommen.

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

Dieses Bild war mehr Unfall als gewollt, denn ich konnte fast nichts sehen, als ich durch den Sucher geschaut habe. Einfach drei Mal ausgelöst und dieses Bild ist dabei enstanden. Wie sagte Henri Cartier-Bresson nochmal? „Of course it’s all luck.“

Dezember in Karlsruhe

Dezember in Karlsruhe

EXIFS und sonstige Informationen zur Technik hinter den Fotos habe ich absichtlich herausgelassen, um die Aufmerksamkeit mehr aufs Bild zu lenken. Danke fürs Anschauen!

Ähnliche Artikel


45 Kommentare

Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion

  1. Ich finde sie wirken alle zusammen sehr interessant. Das verliert sich, wenn man zB jeden Tag ein Bild auf flickr sieht. Aber so zusammen, klasse. Tolle Kontraste und Stimmung. Das mit den Schienen hat mir spontan am meisten zugesagt (5266304774_cc54b02788_o-500×500.jpg)

  2. meine Straßenbahn … ;-)

    finde auch das Bild mit den Schinen am gelungendsten!
    Das darüber mit der alten Frau hat auch was.

    Frohe Weihnachten!

  3. Sehr schöne Fotos, finde auch, dass sie Zusammengestellt besser wirken als nacheinander wie du sie auf twitter/flickr postest.
    Macht lust auch mal wieder mit der Kamera loszuziehen…

    Grüße aus Hohenwettersbach ;)

  4. Sehr tolle Fotos, wobei mir gerade auch die beiden
    „Unfälle“ sehr gut gefallen. Die haben etwas „spontanes“ an sich
    und bilden eine schöne Momentaufnahme. Die sehr kontrastreiche s/w
    Umsetzung sagt mir auch sehr zu!

    • Hallo Nils,

      vor einigen Wochen gab es hier auf kwerfeldein.de erst einen Artikel zu Fotografieren im Winter. Guck mal ein paar Seiten vorher, der war wirklich gut und hilfreich.

      Liebe Grüße,
      koni

  5. Hey Martin,
    erst einmal natürlich tolle Bilder! Hat mir richtig Spaß gemacht sie anzuschauen.
    Aber da zwingt sich mir eine Frage auf:
    Wie gehst du bei diesen Temperaturen mit deiner Kamera um?
    Würde mich über eine Antwort freuen ;)

  6. Ich kann mich Nils nur anschließen, die Bilder die nicht gewollt waren sind die besten, ich wünschte ich hätte auch mal die Zeit um durch die City zu laufen.

    Gruß Marcus

  7. So wie dir geht’s mir auch! Im Winter ist die Stimmung einfach ganz anders. Die Leute sind oft viel angenehmer, da nicht so aufgedreht und „in your face“, die Straßen (außer vor Weihnachten) leerer und der Schnee lässt alles ruhiger erscheinen.

    Deine Bilder gefallen mir fast alle sehr gut, das erste ist aber definitiv mein Favorit, da dort die ganze Atmosphäre einfach toll ist.

    Liebe Grüße,
    Manu

  8. Wer so fantastische Fotos macht, kann auch den Winter mit Matsch und Regenwetter lieben. Das Foto mit der ins Bild gehuschten Frau hat mich besonders beeindruckt!
    Frohe Festtage und liebe Grüße – moni

  9. wie immer – muss ich fast schon sagen – natürlich gefallen sie mir – sonst würde ich hier nicht täglich reinschaun =)

    ma merkt einfach, dass du die nötige übung hast, die situation zu erfassen, das richtige aufs bild zu bringen – das falsche nachträglich oder nicht – herauszuschneiden…

    insgesamt merkt man eindeutig deine neigung zum chaos, zur stadt…

    ich als anfänger fotografiere da lieber noch sachen, die sich nicht plötzlich wegebewegen könne ;9

    aber eine frage hätte ich:
    wie viele fotos wurden denn insgesamt gemacht, um diese Serie zu erstllen – würde mich mal interessieren…

  10. Martin gib es zu, du bist der dunkle Lord der Sith ;-) magst Matsch-Schnee-Regenwetter da draussen mehr als den Sommer.

    Aber Spaß bei Seite die Fotos sind echt super und ich möchte mich persönlich dafür bei dir bedanken das du dieses Blog führst!

  11. Sehr schöne Serie. Mir gefällt auch spontan das Strassenbahnschienenbild am Besten. Ich nehme auch immer wieder einmal vor durch die Stadt zu bummeln und zu fotografieren, tue mich aber immer wieder mit der Umsetzung schwer. Mal sehen, ob Deine Serie mir genügend Antrieb gibt. :-)

  12. Hallo Martin,
    ich finde die Bilder umwerfend gut. Die dem Wetter ganz eigene Stimmung kommt so gut rüber. Und für mich haben die meisten dieser Bilder etwas zeitloses. Das fasziniert mich. Vielen Dank!
    Viele Grüße,
    Simone

  13. Wunderbar: die 1 mit der Körnung, die in Flocken übergeht und den Beckmann’schen Figurenskizzen | ebenso der „Unfall“ mit der alten Frau! | die Frau in der Unterführung mit der leichten Dynamik nach links und gleichzeitig dem – anzunehmenden – Blick nach rechts … Danke fürs herzeigen

  14. Hi Martin,
    da sind zum Teil echt schöne Bilder rausgekommen.
    Das Portraitfoto finde ich am gelungensten.Die geringe TS isoliert dort ziemlich von der Großstadt. Bei dem Kirchenturmfoto frage ich mich, in wieweit das die Großstadt ist!? Auf mich wirkt das Foto nicht besonders urban.
    Liebe Grüße
    Arne

  15. Sowas mag ich, einfach mal losziehen und fotografieren. wenn dabei noch gute Bilder rauskommen hat sich ja alles gelohnt ;-)

    Dass du Bilder aus Karlsruhe zeigst, erinnert mich auch wieder daran, dass ich vor einiger Zeit deine ganz alten Blogeinträge gelesen habe und dabei darauf gestoßen bin, dass du fast mal im Kita in Spielberg gelandet wärst. Mein kleiner Heimatort..Zufälle gibt’s :-P

    Wünsch frohe Weihnachten

  16. hey
    also mir gefällt ja spontan das Fahrradbild am besten! Die Spiegelung sieht echt toll aus.
    Das mit den Bahngleisen find ich aber auch schön.

    frohes Fest euch allen. morgen ist es soweit…..

  17. Wirklich tolle Serie, wobei Du das Porträt konsequenterweise weglassen müsstest.
    Fotografierst Du direkt im Quadrat oder beschneidest Du nachher?

    VG
    Stefan

  18. Ich wusste gar nicht, dass man Karlsruhe auch so hübsche Seiten abgewinnen kann. Erst recht nicht bei dem Schmuddelwetter der letzten Tage und Wochen.

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
    Christoph (Ein Karlsruher)

  19. Wirklich ganz tolle Fotos und ich finde das Wetter hat was;-)
    Durch die Bilder, betrachtet am heimischen Schreibtisch, hat der Winter was angenehmes.
    Eine Frage:
    Fotografierst Du direkt in s/w oder machst Du das im Rahmen der Nachbearbeitung (in LR und Co.)?

    Viele Grüße
    Andy

  20. Eine wunderbare Serie! Gefällt mir ausgesprochen gut!
    Ich kann es auch absolut nachvollziehen, dass du den Winter lieber magst als den Sommer. Geht mir genauso und wenn ich mir mein Fotoarchiv anschaue, dann muss ich einfach feststellen, dass ich im Winter mehr fotografiere als im Sommer…

    Gruss Matthias

  21. sehr schön anzuschauen.
    Ich kann mich nur momentn icht recht motivieren mal rauszugehen, werd ich dann wohl mal nach den Feiertagen machen :)

    Also schöne Feiertage :)
    Yanik