23. Oktober 2017

Mein Herz ist ein Tier

Katarzyna und Marcin Owczarek lassen in ihren Bildern Fabeln zum Leben erwachen. Da ist der treue Hund, der all seine Habseligkeiten am Strand verliert, der dumme Esel, der mit einem Totenschädel Schach spielt oder der Hase, der einen Menschen aus dem Hut zaubert. Es sind nicht die bekannten Fabeln von Äsop oder La Fontaine, sondern neue, ganz eigene surreale Geschichten des Paares.

Durch die Verwendung von Tiermasken nutzen sie auf eine sehr einfache, aber wirkungsvolle Weise den surrealen Effekt. Die Symbolik der Tiere verschmilzt mit den menschlichen Eigenschaften. Der Rest passiert im Kopf der Betrachtenden.

Ein Hand zeichnet mit einer Staffelei am Meer

Ein Hund mit Segelboot

Ein Mensch verkleidet als Tier mit Flügeln auf einem Stein im Wasser

Ein Hase mit Koffer läuft durch den Schnee

Ein Hund mit offenem Koffer verliert den Inhalt im Sand

Ein Hase hat einen Mond umgebunden

Ein Hase mit einer altem Kamera

Ein Hase an einer Schreibmaschine

Ein Hase mit Äpfeln

Tiere beim Schachspiel

Ein Hund mit Vogel auf dem ArmEin Hase als Zauberer verkleidet mit einem menschlichen Kopf

Ein Esel spielt Schach mit einem Schädel

Zwei Hunde schälen Kartoffeln

Mehr surreale Geschichten findet Ihr Ihr auf der Webseite von Katarzyna und Marcin Owczarek, bei Facebook und Instagram.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


4 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Fotografie von der besten Seite. Und das am frühen Montag Morgen! Freue mich immer über solche Bilder, die ich auf den ersten Blick nicht unbedingt verstehe. Wenn sie dann gut gemacht sind, bleibe ich dran und versuche einen Sinn zu entschlüsseln. Dieser entsteht letztlich immer im Blick des Betrachters. Katarzyna und Marcin Owczarek bieten jedenfalls tolles Material für die eigene Phantasie. Noch einmal – super!

  2. Jetzt sitze ich hier ganz im Norder der Niederlande, es ist dunkel, es regnet und windet. Und dann diese Bilder… klasse! Morbide, düster, und doch irgendwie „schön“.
    Die Woche beginnt gut! Danke!