13. Mai 2017

Wassertürme in Luxemburg: Eine piktografische Studie

Wassertürme finden sich überall, sowohl in Klein- als auch in Großstädten, Luxemburg ist da keine Ausnahme. Manchmal werden Wassertürme so entworfen, dass sie versteckt sind, während andere das Zentrum einer Gemeinschaft sind.

Die meisten Wassertürme in Luxemburg sind von verschiedenen Orten aus gut sichtbar und können aus mehreren Kilometern Entfernung gesehen werden. Obwohl diese Gebäude eine Grundfunktion haben – Wasser für die zukünftige Verwendung zu speichern – ist es sehr überraschend, dass es so viele Variationen in den Formen der verschiedenen Wassertürme gibt.

Noch eine weitere Sache, die sie alle gemeinsam haben: Sie sind beeindruckende Wahrzeichen. In gewissem Sinne sind sie symbolische Monumente der Industrialisierung. Auf der anderen Seite sind diese Reservoire auch architektonische Ausdrücke, die keinem typischen Design von Wassertürmen ähneln.

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Wasserturm

Der Hauptzweck meiner Arbeit ist es, die Ästhetik dieser einheitlichen Industriebauten zu zeigen. Jeder Turm ist ein einzigartiges Symbol des Ortes, aber zusammen können diese Gebäude als Objekte für fotografische Inspiration und Kunst gesehen werden.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


  • Merken

6 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Sehr gut fotografierte Serie. Ästhetisch! Die Becher-Schule aus Düsseldorf lässt grüßen, aber mit neuem Akzent, da die Türme nicht so nüchtern fotografiert sind.