18. Mai 2014

Surreale Zerbrechlichkeit

Wirklich überzeugende Fotomanipulationen sind sehr selten. Neben dem technischen Aspekt kommen immer auch noch die Vorstellungskraft, die Ideenfindung und das Zusammenfügen verschiedener Teile zu einem stimmigen Ganzen hinzu.

Der polnische Künstler Dariusz Klimczak schafft genau das in verschiedene Serien von Arbeiten, von denen wir heute die Reihe „Scar“ zeigen dürfen.

In dieser Serie dreht sich alles um das Modell Betty, die einen sehr heftigen Autounfall überlebt und vier Jahre mit den körperlichen Folgen zu kämpfen hatte, während die mentalen Wunden noch immer nicht ganz verheilt sind. In den Arbeiten von Dariusz träumen sich Künstler und Modell in eine andere Welt.

Eine Frau steht auf einem Elefanten.

Eine Frau mit einem Vogelnest als Hut auf dem Kopf.

Eine apokalyptische Landschaft.

Blätter als Bäume.

Eine surreale Landschaft mit Modell.

Eine apokalyptische Landschaft.

Modell mit Vogelkäfig.

Modell mit Elefant.

Modell mit surrealem Brunnen.

Modell mit Erde verwachsen.

Die Gesetze der Physik sind in meinen Bildern noch in Kraft. Ich versuche, bei Symbolen zu bleiben, die archetypisch sind und immer einen Fuß in der Realität zu behalten. Ich achte sehr auf die Details, aber in der Summe gleitet die Welt meiner Bilder immer in Surrealismus ab.

Mehr von der mehrfach preisgekrönten und sehr faszinierenden Werken von Dariusz Klimczak könnt Ihr auf seiner Webseite und in seinem Flickr-Stream bewundern.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Kannte ich noch gar nicht. Sehr intensive und surreale Ideen, großartig umgesetzt. Musste direkt an Robert ParkeHarrison denken, vieles hier erinnert mich an Arbeiten von ihm, vor allem die Verbindung und Verschmelzung von Mensch und Natur in trister Landschaft. Danke fürs Zeigen!