27. Juli 2021

Inspiration Degas

Kennt Ihr das Gemälde „Blaue Tänzerinnen“ des französischen Malers Edgar Degas? Die Arbeit stammt aus dem Jahr 1897 und zeigt vier Ballerinas in lavendelblauen Farben, die miteinander tanzen. Es ist eines der berühmtesten Ballettgemälde und war die Inspiration für die Serie der russischen Fotografin Liliya Bondarenko.

Sie selbst schreibt zu ihrer Arbeit:

Es war mir sehr wichtig, die Stimmung und Atmosphäre durch Farbe und Licht zu vermitteln, sowie technisch so zu fotografieren, dass das Foto eher einem Gemälde als einem Digitalfoto ähnelt. Damit möchte ich zeigen, dass Fotografie ein integraler Bestandteil der Kunst ist.

Das technische Geheimnis verrät sie mir auf Nachfrage auch. Um den verträumten Stil der Bilder zu erreichen, nutzt sie Zellophanstücke unterschiedlicher Dichte, Textur und Form, die beim Fotografieren vor das Objektiv gehalten werden.

Tänzerinnen in verträumter Anmutung

Tänzerinnen in verträumter AnmutungTänzerinnen in verträumter Anmutung

Tänzerinnen in verträumter Anmutung

Tänzerinnen in verträumter Anmutung

Tänzerinnen in verträumter AnmutungTänzerinnenportrait im Detail

Tänzerinnen in verträumter Anmutung

Die vier Modelle in den Bildern sind Elisaveta Taranda, Sofya Trukhacheva, Daria Ganicheva und Tatiana Panteleeva. Mehr Arbeiten von Liliya Bondarenko findet Ihr auch auf Behance und Instagram.

Ähnliche Artikel

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.