07. April 2016 Lesezeit: ~2 Minuten

Hand jobs, Kaugummis und Autos

Der Verlag Hoxton Mini Press ist ein kleiner Drei-Mann-Betrieb im Osten Londons. Seine bisherigen Fotobücher haben sich mit dem Ortsteil Huxton auseinandergesetzt. Nun wagt er sich mit gleich drei neuen Büchern aus London heraus.

Und diese drei könnten unterschiedlicher nicht sein: Handmodelle, die Bananen öffnen, mit Klebeband reparierte Autos und Kinder, die Kaugummiblasen machen, sind die Themen der Bildbände. Aber eines haben sie doch gemeinsam: Sie sind farbenfroh und haben viel Humor.

 

Buchcover Hand jobsMännerportrait
FrauenportraitEine Frauenhand hält eine geschälte Banane nach oben
Eine Hand hät eine geknickte BananeEin Frauenportrait

Hand Jobs: Life as a Hand Model

Es gibt sie, die Supermodels, deren Gesicht keiner kennt. Sie verdienen allein mit ihren Händen pro Fotosession mehrere Tausend Euro. In der Fotoserie „Hand Jobs: Life as a Hand Model“ geben der Werbefotograf Oli Kellett und Alex Holder ihnen ein Gesicht. Sie portraitierten die Handmodelle und stellen Handbilder, in denen sie auf vielfältige Weisen Bananen halten, einander gegenüber.

 

Buchcover Ein Auto mit Klebeband
Ein schwarzes Auto mit KlebebandEin Rückspiegel Mit Klebeband
Ein Nummernschild mit KlebebandEine gelbe Motorhaube mit schwarzem Klebeband

Badly Repaired Cars

Ob alt oder neu, billig oder teuer, der Fotograf Ronni Campana hat für seine Fotoserie „Badly Repaired Cars“ Autos aller Art fotografiert, die mit Klebeband repariert wurden. Vom Rolls Royce bis zum alten Van zeigen die Bilder provisorisch geflickte Schäden an verschiedensten Wägen.

 

Buchcover BubblegumEin Junge macht eine Kaugummiblase
Ein Mädchen mit geplatzer KaugummiblaseEin Junge mit geplatzer Kaugummiblase

Ein Junge mit Zahnspange

Bubblegum

Kaugummis als Zeichen der Kindheit. Die Serie „Bubblegum“ von Emily Stein zeigt farbenfrohe Portraits von Kindern, die Kaugummiblasen machen. Es ist das erste Buch der Fotografin.

 

Der kleine Verlag Hoxton Mini Press ist bekannt für seine handlichen, aber qualitativ hochwertigen Fotobücher. Wir haben bereits den Bildband „One day young“ aus der Ostlondon-Serie vorgestellt und waren begeistert.

Damit die hier vorgestellten Bücher Realität werden können, hat der Verlag eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen. Ein Buch kostet 10 £. Zudem gibt es Special Editions, Drucke, die alten Bildbände des Verlags und natürlich Hubba Bubba in der Kampagne zu erwerben.

Ähnliche Artikel


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Geil. Alle drei Bücher sind vom Konzept her so außergewöhnlich und sehenswert, dass es schwer ist, sich hier für eines zu entscheiden. Besonders witzig finde ich »Badly repaired cars«, das mich an den Parrschen Humor erinnert, auch vom umgesetzten Bildstil her. Mal wieder ein Buch, bei dem ich dachte: Dadrauf muss mensch erstmal kommen. Tolle Büchervorstellung!