22. August 2014

Parkour

Parkour ist ein Sport, bei dem man sich von A nach B bewegt, ohne sich nach dem durch Architektur und Kultur vorgegebenen Wegen zu richten. Dabei gilt es natürlich, einige Hindernisse zu überwinden, wobei es bei Parkour vor allem darum geht, dies möglichst effizient zu schaffen und nur mit der Hilfe des eigenen Körpers. Die Sportart wurde Ende der 80er Jahre von Raymond Belle und seinem Sohn David Belle entwickelt und ist heute besonders durch Spielfilme und Werbung bekannt.

Andy Day ist Parkourläufer und Fotograf. Seine Bilder zeigen Parkourkünstler in Aktion. Mal schweben sie über dem Abgrund, mal steigen sie senkrecht eine Mauer nach oben oder küssen kopfüber eine Frau. Sie scheinen der Schwerkraft zu trotzen und auch, wenn man für diesen Sport einiges an Kraft und Körperkontrolle benötigt, sieht es auf den Fotos so wunderbar leicht und surreal aus.

Andy lehrt auch Parkour und wer gern noch mehr über diese Sportart wissen möchte, findet seine Beiträge auf buildering.net und parkourgenerations.com unter dem Namen Kiell.

Ein Mann spingt von einem Betonpfeiler auf einen anderen.

Ein Mann im Spagat an einer Mauer.Ein Mann klettert an einer Mauer.

Ein Mann springt an eine Mauer.

Ein Mann springt von einem Felsen.

Ein Mann springt von einem Felsen.Ein Mann hängt kopfüber an einer Mauer und küsst eine darunter stehende Frau.

Ein Mann springt von einer Mauer auf eine Treppe.

Ein Mann klettert über einem Tunneleingang. Darunter gehen Passanten.

Ein Mann macht Handstand auf dem Rand eines Gebäudes.Ein Mann sitzt auf einem hohen Gerüst über der nächtlichen Stadt.

Ein Mann springt über eine Treppe.

Ein Mann springt von einem Gebäude.Eine Frau springt von einer Mauer.

Ein Mann springt von einem Haus zum anderen.

Ein Mann klettert an einer Hauswand.

Zwei Menschen springen von einem Haus zum anderen.

Die Webseite von Andy heißt Kiell.com. Auch ein Blick auf seinen Blog und Tumblr ist sehr zu empfehlen.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


12 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Tolle Fotos und starke Perspektiven. Ich bewundere diese Sportart schon lange.
    Aktuell gibt es auf YouTube auch ein cooles Video von Devin Graham mit dem Titel Assasins Creed in real life. Ganz andere Ästhetik aber auch toller Sport. Da haben sie einen Trailer zum Videospiel mit echten Menschen gedreht, die über die Dächer von Paris laufen. ZIemlich spektakulär.
    Auf der Seite von Kiell werde ich gleich mal vorbeischauen.
    Danke fürs Finden.

  2. Chalkbag und Kletterschuhe beim Parcourlaufen? Ich weiß ja nicht… aber das Bild fällt sowieso negativ aus dem Rahmen. Ein gutes Sinnbild für männliches Dominanzverhalten beim Klettern.

  3. Teilweise wirklich spektakuläre Aufnahmen dabei! Großes Kino.

    Mir hat es insbesondere die Kombination aus geometrischen Elementen der Straßenfotografie mit den dynamischen Blickwinkeln, wie man sie von Red Bulls Sportfotografie kenn, angetan.

    Künstlerisch auf höchstem Level – Cheapau!