08. August 2014

Land der Könige

Jacob Howard besuchte im Winter 2013 Indien und nahm die Serie „Land of Kings“ während seiner Reise auf. Seine Bilder zeigen zum Großteil die Umgebung des Taj Mahal. Tagsüber von Menschenmassen überflutet, nutzte Jacob die frühen Morgenstunden für seine Bilder, bevor Touristen und Einheimische die Hektik in diese dokumentierte Ruhe bringen.

Mit über einer Milliarde Menschen ist Indien intensiv und überwältigend. Es ist ein Ort, der ständig im Wandel ist, mit Baustellen und Schutt überall. Oft war es schwer zu sagen, ob sich etwas gerade noch im Bau befindet oder ob man es einfach zerfallen lässt. Aber unter all dem Chaos gab es auch Momente der Stille, die ich als magisch empfunden habe.

Ich nannte die Serie „Land der Könige“ nach Rajasthan, einer Region, wo ich ziemlich viel Zeit verbracht habe. Mir war nicht bewusst, dass Indien ein unglaubliches Erbe von Königreichen besitzt. Prächtige Burgen und Schlösser sind in den Landschaften und Städten verstreut. Im Gegensatz zur glamourösen Vergangenheit sind sie heute ein alltäglicher Bestandteil der Hektik modernen Lebens.

Drei Personen auf einer staubigen Straße.

Blick auf ein staubiges Geländer

Ein schwer bepackter Esel.

Im Vodergrund Bauarbeiter an einer Straße. Dahinter auf einem Berg eine Art Festung.

Ein Vogel fliegt über eine Mauer.

Ruderboote am Anleger.

Ein Schwarm aufgescheuchter Tauben

Zwei Männer an einem Anhänger.

Ein Hund wärmt sich auf den Resten eines Lagerfeuers.

Bäume am Wegrand.

Ein Fahhradtaxi auf der staubigen Straße.

Ein Mann bidet sich einen Turban.

Mehr Fotos und Projekte von Jacob Howard findet Ihr auf Behance.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.