Star Wars, Lego, Fotografie, Konzept, Vesa Lehtimäki, Film, Movies,
02. April 2014

Star Wars Miniaturfotografie mit Lego

Star Wars? Hat mich nie interessiert. Vielleicht hatte ich auch den falschen Freundeskreis dafür. Möglich. Heute werde ich mit hochgezogenen Augenbrauen bestaunt, wenn ich mit verschränkten Armen gestehe, keinen einzigen Teil der Trilogie gesehen zu haben.

„Ach was. Echt nicht? Kann nicht sein. Das gehört doch dazu!“ – „Krieg der Sterne? Mir doch schnuppe.“

Alle darauf folgenden Überzeugungsversuche, mich für das unsägliche Filmerlebnis zu gewinnen, scheitern meist kläglich an meiner Leidenschaftslosigkeit für das Genre.

Doch: Seit zwei Wochen interessiert mich das Thema. Warum das? Weil ich wissen will, was den Fotografen Vesa Lehtimäki an Star Wars fasziniert hat.

Auf mein neugieriges Nachfragen hin kommt er ins Plaudern:

2009 fing ich an, Spielsachen zu fotografieren. Die eigentliche Idee war, alles, was wir hatten zu dokumentieren, bevor die Sachen kaputtgehen, verschwinden oder weggegeben würden. Und mit den Star-Wars-Figuren kam meine Begeisterung für die Original-Trilogie wieder hoch und das Projekt geriet außer Hand.

Schon interessant, was passiert, wenn ein Projekt außer Hand gerät, nicht war?

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Star Wars Lego © Vesa Lehtimäki

Vesa selbst schreibt weiter, er habe „es sehr genossen, die Spielzeuge abzulichten und die Möglichkeiten der Miniatur-Fotografie auszuschöpfen“. Übrigens ist Vesa sowohl auf Facebook als auch auf Twitter zu finden.

Ja, so ist das eben, wenn die Dinge zusammenkommen: Für mich ist das Star-Wars-Projekt ein weiteres Beispiel dafür, wie wichtig es ist, das zu fotografieren, womit man sich identifiziert, was einen begeistert, kurz und ein wenig kitschig: Was man liebt.

Und jetzt? Richtig. Jetzt kaufe ich mir die Star-Wars-Trilogie*.

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhält kwerfeldein eine kleine Provision, Ihr zahlt aber keinen Cent mehr.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

Aileen Wessely (Hrsg.)
IBAN: DE9212030000 1039084593
BIC: BYLADEM1001

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


22 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Die Bilder – inkl. einem MakingOf – hab ich erst letztens irgendwo im Netz gesehen und fand sie grandios umgesetzt. An der Qualität merkt man richtig, dass ja jemand – wie du schon geschrieben hast – richtig Spass an der Sache hatte.

    Allerdings… *hust* Sixology *hust* ;-)

  2. schicke bilder!
    v.a. das dritte (endor-scooter) und die hoth-schneeballschlacht (drittletztes) sind klasse

    du kennst die trilogie nicht !!??!! ;-)
    –> viel spass beim nachholen

    spielsachen zu fotografieren ist schon witzig, hab ich auch schon ab und an gemacht, wenn auch nicht in dem gezeigten szenischen ausmaß – aber jetzt bin ich schon ein wenig motiviert…

    https://www.flickr.com/photos/johannesleuchtweis/5456726631/
    https://www.flickr.com/photos/johannesleuchtweis/7081168817/
    https://www.flickr.com/photos/johannesleuchtweis/6287305398/

    ist schon cool, wenn man nach über 25 jahren die alten schätze aus dem keller des eigenen elternhauses birgt, um sie an die eigenen kinder weiterzugeben – was werden da für erinnerungen wach!

    grüße!

  3. Gibt’s eigentlich irgendwo ein making of der Bilder, gerade die, wo echte Landschaft mit verwendet wurde wie das Raumschiff (Millenium-Falke) im Wald auf der Flicker-Seite?

  4. Kann mich nur anschließen. Einfach genial gemacht und in Szene gesetzt. Bin echt baff, weil man hier die Action förmlich sieht und das mit so kleinen Lego-Figuren. Muss ich auch mal meinen Sohn fragen ob er mir sein “Imperium” mal ausleiht ;-)

  5. Sehr, sehr cool. Vor allem auch das es überall ein passendes (Miniatur)Licht dazu gibt!
    Ich hoffe die anderen drei Star Wars Teile kommen dann bald :-)
    Und dann wäre da noch Harry Potter…

    Cheers,

    Marcus

  6. Tolle Foto Serie,
    sehr schön kreative Beispiele von Miniaturen Fotografie !!!

    Zum Thema Star War kaufen:
    Episode IV – VI absolut kaufenswert, weil es Klasiker sind!
    Den rest muß man nicht in seiner DVD Sammlung haben…
    Hoffentlich werden die neuen Disney Teile nicht wie Episode I – III