29. Mai 2020 Lesezeit: ~5 Minuten

Aktuelle Fotografie-Podcasts – Teil 2

Einen Monat ist es her, dass ich die ersten Fotopodcasts im Magazin vorgestellt habe. Nun hatte ich genug Zeit, mich weiter durch Podcastwelt zu hören und habe wieder sechs Empfehlungen für Euch, die wunderbar vielfältig sind. Ich bin mir sicher, hier ist für alle etwas dabei, aber seht selbst!

Der Fotografie Podcast

Julia und Gil fotografieren Hochzeiten und sprechen in ihrem Podcast über Selbstständigkeit, Marketing, Branding und Finanzen. Also alles wichtigen Themen, wenn man selbst ein Gewerbe aufbauen möchte. Die Beispiele sind oft aus dem Bereich der Hochzeitsfotografie, in dem sie sehr erfolgreich sind, aber lassen sich gut auch auf andere Dienstleistungsbereiche übertragen.

Im aktuellen Podcast haben sie sich die Webseiten ihrer Hörerschaft angesehen und nennen oft gemachte Fehler, die ihnen dabei aufgefallen sind. In älteren Folgen sprechen sie zum Beispiel über die Gestaltung von Preislisten oder wie man sich ein Portfolio aufbaut. Sie sind bei allen Themen sehr transparent und geben offen Einsicht in ihren eigenen Arbeitsalltag.

Gate7

Bei Kai Behrmann dreht sich alles um die Reisefotografie. Er lädt sich für seine Gespräche Menschen ein, für die Reisen mehr ist als Spaß und Erholung und die spannende Geschichten aus aller Welt zu erzählen haben. Es geht dabei viel um Fotografie, aber auch darum, wie die Fotografie es immer wieder schafft, Türen zu öffnen und neue Kulturen zu entdecken.

Die Podcasts lassen sich auch gut durcheinander hören und sind auf der Webseite nach Kontinenten sortiert. Sucht Euch für einen ersten Eindruck am besten ein Land heraus, in das Ihr selbst schon gereist seid, um die Erinnerung aufzufrischen. Oder doch lieber ein Reiseziel für die Zukunft?

BUNT

Im BUNT-Podcast sprechen die beiden Fotografen Andreas Jorns und Matthes Zimmermann über fotografische Themen, die sie gerade umtreiben. Ob der Tod von Peter Lindbergh, neue Kameraanschaffungen oder Kreativprozesse. Oft schweifen sie dabei aber auch ab und plötzlich geht es um Musik. Es gibt kein Skript, aber dadurch wirkt das Gespräch authentisch und man hat das Gefühl, mit im Atelier zu sitzen und zwei Freunden beim Quatschen zuzuhören.

Andreas Jorns empfiehlt zum Start die Folge 41 mit dem Titel „Komfortzonen & tiefschürfende Shootings“.

dieMotive Podcast

Der Podcast von Alexander Hagemann ist noch recht neu und wartet bereits mit vier Folgen auf. Er nennt sich selbst „Podcast zur Kultur der Fotografie“ und konnte bereits einige spannende Gäste gewinnen, wie Kurator Damian Zimmermann oder Kunsthistorikerin Dr. Anja Schürmann. Die Gespräche gehen immer sehr in die Tiefe und beleuchten Bereiche der Fotografie, die oft viel zu kurz kommen.

Entstanden ist der Podcast aus dem Magazin dieMotive, das wir ebenfalls bereits im Magazin empfohlen haben. Und auch das Kartenspiel Fotografenraten kennt Ihr vielleicht bereits und es kommt natürlich in den Podcast-Interviews zum Einsatz.

Netucated

Hinter Netucated stehen Chris Kreymborg, Marvin Stellmach und Tobias Morchel. Die drei sprechen über Fotografie und schweifen immer wieder auch gern mal ab, um dann über Gott und die Welt zu sprechen. Geplant ist der Podcast wöchentlich, aber oft steht das Leben im Weg und plötzlich ist ein ganzer Monat vergangen. Die Themen der einzelnen Folgen sind oft aktuell, weshalb es am meisten Sinn macht, mit den aktuellen einzusteigen.

Podcast eines Fotoproduzenten – Hinter den Kulissen eines Stockfotografen von Robert Kneschke

Robert Kneschke ist einer der wenigen Menschen, die ich kenne, die ihren Lebensunterhalt mit der Stockfotografie bestreiten können. Seine jahrelange Erfahrung gibt er in seinem Podcast weiter und bespricht sich hier mit anderen Fotograf*innen. Auch wenn seine Gäste nicht immer in der Stockfotografie zuhause sind, steht im Zentrum der Gespräche meist das Arbeitsleben.

Eine besonders tolle Folge ist zum Beispiel die Folge 7 mit dem Fotokünstler Jan von Holleben über seine Bilder in der Bodenlegetechnik. Robert empfiehlt Euch auch die Folge 15 mit Bildredakteur Andreas Trampe vom Stern und Folge 27 mit Martin Skultety, dem CEO der Stockagentur Image Professional. Nicht verschweigen möchte ich natürlich, dass ich auch bereits in Roberts Podcast zu Gast war.

 

Da die Liste der übrigen Fotopodcasts immer noch lang ist, gibt es im nächsten Monat einen dritten Teil mit neuen Podcastempfehlungen. Ich würde mich sehr über Rückmeldungen von Euch freuen, wenn Ihr durch diese Liste etwas Neues für Euch gefunden habt.

Das Titelbild stammt von Melanie Pongratz. Vielen Dank!

Ähnliche Artikel


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Moin,

    Danke für deine Aufstellung. Hätte mir gewünscht mal neue, total unbekannte Podcasts von Fotografen zu entdecken. Vielleicht Studio Kreativkommune oder auch aus dem englischen Bereich.

    Grüße

    Markus

    • Moin! Also für mich sind die Podcast alle recht neu und ich freu mich schon drauf, mich durchzuklicken. Vermutlich bist du einfach schon zu gut aufgestellt :) Vor allem spannend, was sich abseits der Schwafel-Podcasts so tut. Bin gespannt!

      • Ich mag es, wenn man – wie in YouTube – die Geschwindigkeit verdoppeln kann. Dann muss man sich das Geschwafel nicht endlos lange anhören, sondern kann das ganze Prozedere extrem verkürzen. Auch klingt dann selbst mancher Langweiler recht lustig wie Charaktere aus einem Walt Disney Zeichentrickfilm.