21. Oktober 2019 Lesezeit: ~3 Minuten

Ein Kartenquiz für Fotograf*innen

Ich liebe den spielerischen Umgang mit trockenen Themen. Und zugegeben: Fotogeschichte, Namen und Daten können schnell trocken und langweilig werden, wenn man nur darüber liest. Deshalb war ich sehr gespannt auf das Kartenquiz FOTOGRAFENRATEN von dieMotive.

Die Idee ist simpel: Auf jeder Karte wird ein Foto beschrieben und mit jedem Absatz wird das Bild klarer. Das Ziel ist es, möglichst früh die Fotograf*in dahinter zu erraten. Weiß man den Namen direkt mit dem ersten Hinweis, bekommt man 12 Punkte, mit dem zweiten Hinweis 10 Punkte und so weiter. Die richtige Antwort findet man klein und auf dem Kopf stehend am unteren Rand jeder Karte.

Kartenspiel

Dabei sind die Karten unterschiedlich schwer. Acht Aufnahmen konnte ich mit dem ersten Hinweis lösen, weitere acht Bilder waren mir bisher völlig unbekannt und ich musste sie googlen. Die Fotos werden leider nicht auf den Karten gezeigt, denn für all die berühmten Fotos eine Lizensierung zu bekommen, wäre schlicht zu teuer gewesen, verrät mir Alexander, der Erfinder des Quiz’.

Manchmal sieht man das Bild nach der Beschreibung ganz deutlich vor sich und kommt doch nicht auf den Namen. Frustration kam zum Glück dennoch nicht auf, denn für mich war der Schwierigkeitsgrad ideal. Ich kannte genug Namen, um mich nicht völlig dumm zu fühlen, aber es war auch nicht zu leicht, um langweilig zu werden.

Spielen kann man es aber definitiv nur mit anderen Fotograf*innen. Wer sich nicht für die Fotografie interessiert, kennt selten die Namen hinter den berühmten Aufnahmen und wird kaum eine Karte richtig erraten können. Also ein ideales Spiel für einen nerdigen Abend oder auf Meet-ups, Fotofestivals und Messen.

Kartenspiel

Natürlich kann man sich die Karten auch allein durchlesen, aber mir persönlich fehlt da dann doch der Spaß. Auch wenn ich jetzt im Nachhinein noch einmal einige der Bilder herausgesucht habe, um mehr darüber zu erfahren. Aber das ist einfach meinem Job geschuldet. Am meisten Spaß macht es mit vielen Menschen. Und auch wenn in der Gruppe viele Nerds sind, die alle Bilder kennen, bleibt es lustig, da es schnell ein Wettstreit um Schnelligkeit wird.

Das Spiel beinhaltet 43 Fragekarten, eine Karte mit der Spielanleitung und eine Karte mit allen Bildtiteln. Auf dem Karton steht „Basic Edition“, was andeutet, dass der Erfinder noch weitere Ideen im Kopf hat. Ein paar Namen, die aktuell fehlen, würden mir einfallen. Ich bin gespannt!

Das Quiz „FOTOGRAFENRATEN“ kann über die Webseite von dieMotive bestellt werden und kostet 11,90 €.

Ähnliche Artikel

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.