28. Juli 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 30.2019

Die kleine Pocketkamera im Titelbild aus den 70er Jahren gehört Daniel Brüser, der uns das Foto für die heutigen browserfruits zur Verfügung gestellt hat. Die Agfamatic nutzte sogenannte Instamatic-Kassetten, die heute nicht mehr erhältlich sind.

Edit: Ihr habt natürlich recht, das Pocketfilmformat gibt es noch! Der Name Agfamatic hatte mich auf eine falsche Fährte geführt. Danke, dass Ihr immer so gut aufpasst!

 

Linktipps

• Rainer Viertlböck hat sich vorgenommen, alle Konzentrationslager der Nazis in Europa zu fotografieren. Gut 350 hat er bereits aufgesucht. Im Gespräch mit der FAZ erklärt er mehr über sein Projekt. → ansehen

• Nachdem herauskam, dass Promi-Fotograf Marcus Hyde junge Frauen bestochen hat, ihm Aktbilder zu schicken, um an kostenfreie Shootings zu kommen, erheben weitere Modelle Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs. → ansehen

• Watson zeigt die prämierten Fotos der iPhone Photography Awards mit kurzen Texten zu den einzelnen Bildern. → ansehen

• Pierre-Louis Ferrer verwendet UV-Fotografie, um darauf hinzuweisen, wie verletzlich der menschliche Körper gegenüber ultravioletter Strahlung ist. → ansehen

• Hongkong – eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt – war schon immer teuer, aber die Mietpreise steigen weiter. Für junge Hongkonger*innen ist eine eigene Wohnung praktisch unbezahlbar. Thomas Peter hat in Hongkong junge Menschen an ihren Schlafplätzen portraitiert. → ansehen

• Michaël Tirat hat ein komplettes Labor für die Nassplattenfotografie auf einem Dreirad installiert und fährt damit zu Events. → ansehen

• Die taz bespricht die aktuelle Ausstellung „Gute Aussichten“ im Hamburger Haus der Photographie, die die junge deutsche Fotografie zeigt. → ansehen

• Xavier Portela ist bekannt für seine neonfarbenen Straßenansichten von Großstädten. In seinen neuesten Bildern arbeitet er inspiriert von der Serie „Stranger Things“ zusätzlich mit Spiegellungen. → ansehen

• Keine neue Idee, aber immer wieder schön anzusehen: Menschen vervollständigen Plattencover. → ansehen

• Kennt Ihr Evelyn Hofer? Die New York Times beschreibt sie als die berühmteste unbekannte Fotografin Amerikas. Der Tagesanzeiger zeigt einige ihrer Aufnahmen. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„01:20“ : Aufgrund von Ólafsfjörðurs nördlicher Ausrichtung berührt die Sonne den Horizont am 1. Juli und geht danach sofort wieder auf. Das Buch von Bastiaan van Aarle veranschaulicht diese Lichtveränderungen ab diesem Tag. 31 Aufnahmen, jeweils um 1:20 Uhr aufgenommen, zeigen den dunkelsten Augenblick jedes Tages im Monat Juli. Gleichzeitig ist 01:20 auch eine Dokumentation über ein kleines Fischerdorf, über Abgeschiedenheit und alltägliches Leben, über Romantik und Rauheit. Erschienen ist das Buch im Verlag Hatje Cantz und kostet 28 €.

„Fading Beauty“ : Dale Grant fängt die unverwechselbaren Züge ein, die Blumen während ihres Lebenszyklus’ zeigen. Er versteht seine „Blumenbilder“ als Portraits und regelrechte Charakterstudien, in denen er der Einzigartigkeit und dem beständigen Wandel des Lebens nachspürt. Das Buch ist im Verlag Kerber erschienen und kostet 35 €.

 

Ausstellungen

Garten der irdischen Freuden
Zeit: 26. Juli – 1. Dezember 2019
Ort: Gropius Bau, Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin

Boris Becker. Fotografie
Zeit: 26. Juli – 12.September 2019
Ort: Marburger Kunstverein, Gerhard-Jahn-Platz 5, 35037 Marburg

Come on! Dance with me
Zeit: 17. Juli – 10. August 2019
Ort: Galerie für Fotografie, OstLicht, Absberggasse 27, 1100 Wien

Seaside – 14 Fotografen sehen den Sommer
Zeit: 11. Juli – 17. August 2019
Ort: Bildhalle, Stauffacherquai 56, 8004 Zürich

 

Drüben auf Instagram

screenshot

@thegregorfischer – Der Fotojournalist Gregor Fischer verdient mit seinen großartigen Aufnahmen definitiv mehr Beachtung. Bringen wir die Followerzahl auf über 500?

 

Videos

 

 

Ed Pavez hat in einem Projekt in New York City drei Wochen lang jeden Tag eine Rolle Film mit 36 Bildern gefüllt, um sich in der Straßenfotografie zu üben. Seine Gedanken dazu sowie die Ergebnisse hat er in drei Videos ausführlich dokumentiert.

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Inhaltlich falsch. Eine Pocketkamera verwendet 110er Pocketkassetten. Das Instamatikformat war ein anderes mit einer viel größeren Instamatikkassette. Zudem sind die Pocketkassetten z.B. bei Foto Impex zu bekommen.

    • Danke für den Hinweis! Ja, in der kwerbox 7 war eine Diana Baby 110. Leider hatte ich keine für mich aufgehoben… Beim Wort Agfamatic bin ich direkt bei Instamatic gewesen. Ist jetzt korrigiert.