14. Juli 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 28.2019

Wie steht es eigentlich um kwerfeldein? Das werde ich in den letzten Tagen häufiger gefragt und bald gibt es auch wieder ein ausführliches Update. Die Kurzfassung: Das Magazin ist noch nicht gerettet, aber wir werden immer hoffnungsvoller. Bisher sind 1465 € monatliche Unterstützung zusammengekommen. Zudem gibt es ein paar Werbeeinahmen, die uns über den Juli helfen werden.

Ist Euch zum Beispiel schon das neue Banner in der Seitenspalte aufgefallen? Bei MPB könnt Ihr gebrauchte Fotoausrüstung verkaufen und in Zahlung geben. Wir sind nach wie vor kritisch bei der Wahl unserer Werbepartnerschaften und freuen uns umso mehr, wenn so tolle Kooperationen zustandekommen.

 

Linktipps

• Das Geschlechterverhältnis in Museen und Galerien ist nicht ausgewogen. Ob dagegen Quoten helfen, fragt sich der Artikel von Carola Padtberg auf Spiegel Online. → ansehen

• Was passiert, wenn ein Ort oder eine Landschaft zu bekannt wird und sich plötzlich tausende Menschen mit Kamera dafür interessieren? Paul Reiffer fasst das Problem zusammen. → ansehen

• Wenn Kolibris im richtigen Winkel gegen das Licht fliegen, scheinen ihre Flügel in Regenbogenfarben. Christian Spencer hat das in Rio de Janeiro fotografiert. → ansehen

• Sigma hat eine neue Kamera präsentiert: Die FP ist die kleinste spiegellose Vollformatkamera der Welt. Wir sind gespannt! → ansehen

• Wie oft habt Ihr Euch schon gewünscht, durch Zwinkern mit bloßen Augen Bilder aufzunehmen? Die Idee ist gar nicht so absurd, wenn man sich die Patente von Samsung und Sony ansieht. → ansehen

• Der BGH erteilt einer Heranziehung der MFM-Empfehlungen bei der Berechnung der Lizenzanalogie im Bereich der Amateurfotografie eine Absage. → ansehen

• Jens Pepper hat ein Interview mit der Portrait- und Fashionfotografin Zosia Prominska geführt. → ansehen

• Oliver Abraham fotografierte Kreative und Intellektuelle wie David Lynch, Jeff Koons, Richard Serra, John Malkovich und Patti Smith, doch irgendwann kristallisierte sich die Idee heraus, eine Portraitserie über Persönlichkeiten zu machen, die sich für Menschenrechte und Meinungsfreiheit einsetzen. Ein Interview dazu hat Damian Zimmermann. → ansehen

• Tinja lebt in der finnischen Wildnis, 180 Meilen von der nächsten Stadt entfernt. Hier zieht die junge Frau 85 Schlittenhunde groß. Brice Portolano hat ein Fotoessay über ihr Leben. → ansehen

• Der bengalische Fotograf Shafiqul Islam zeigt das Leiden der Tiere im Zoo von Dhaka in seiner aktuellen Fotostrecke. → ansehen

 

Buchempfehlungen

In „Perfekte Hochzeitsreportagen“ führt Hochzeitsfotograf Roberto Valenzuela anhand konkreter Fallstudien durch einen ganzen Hochzeitstag, beginnend bei der Vorbereitung von Braut und Bräutigam über die Trauung und die Portraits der Familie und Gäste bis zur Hochzeitsfeier. Es ist ein Praxisleitfaden für alle, die ihre Hochzeitsfotografie professionalisieren möchten. Das Buch ist im dpunkt.Verlag erschienen und kostet 36,90 €.

„End of the Caliphate“ : Ivor Prickett fotografierte zwischen 2016 und 2018 im Irak und in Syrien den Kampf gegen ISIS. Prickett arbeitete ausschließlich für die New York Times und war oft in irakische und syrisch-kurdische Streitkräfte eingebettet, da er sowohl die Kämpfe als auch die Folgen für die Zivilbevölkerung und die städtische Landschaft dokumentierte. Das Buch erschien im Verlag Steidl und kostet 45 €.

 

Ausstellungen

100 Jahre Bauhaus III: Fritz Schleifer
Zeit: 13. Juli – 15. September 2019
Ort: Alfred Ehrhardt Stiftung, Auguststr. 75, 10117 Berlin

Michel Campeau. The donkey that became a zebra
Zeit: 13. Juli – 22. September 2019
Ort: FFF Fotografie Forum Frankfurt, Braubachstr. 30-32, 60311 Frankfurt (Main)

gute aussichten 2018/2019
Zeit: 13. Juli – 3. Oktober 2019
Ort: Haus der Photographie / Deichtorhallen, Deichtorstr. 1–2, 20095 Hamburg

Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen
Zeit: 12. Juli – 13. Oktober 2019
Ort: Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, 80333 München

 

Drüben auf Instagram

@annaspindelndreier_photography – Anna lebt in Dortmund und kämpft mit ihrer Fotografie für mehr Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderung in Druckerzeugnissen und dem Internet.

 

Videos

All About Street Photography bespricht das Foto „cyclist“ von Henri Cartier-Bresson.

 

Wohin mit den Händen in gestellten Portraits? Miguel Quiles hat ein paar Tipps, worauf zu achten ist.

 

Das Titelbild stammt von Benjamin Combs. Vielen Dank dafür!

Ähnliche Artikel

6 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Moinsen!
    Danke für die links; die Geschichte der Finnin, die Schlittenhunde groß zieht gefällt mir besonders gut.
    Einziger Kritikpunkt: wieso gebt ihr hier einen Link an, der auf eine von Werbung zugemüllte Website führt? Das ist umso ärgerlicher, als der Fotograf ja eine eigene Website hat, wo ich die Bilder in aller Ruhe und VÖLLIG WERBEFREI anschauen kann.
    Hier der Link:
    https://www.briceportolano.com/arctic-love/k544jw1r096aonxhgpiafnt5olck48

    Danke

  2. MPB ist extrem unseriös. Es werden Mondpreise versprochen, nach der Einsendung bieten die oftmals nicht einmal mehr die Hälfte. Zumeist wegen erdachter Defekte.
    Rücksendung kostet dann natürlich Geld. Da haben viele keinen Bock drauf, auf den Stress schon gar nicht. Also wird zähneknirschend akzeptiert. So kann man auch Geschäfte machen.