18. März 2014

Greg Ponthus’ Traumbilder

Greg Ponthus ist 20 Jahre alt und lebt in Brüssel. Trotz seines jungen Alters weiß er, dass er, solange er lebt, fotografieren möchte. Es ist eine Leidenschaft, die man seinen Bildern ansieht. Er selbst vergleicht seine Fotos mit dem Moment kurz vor dem Einschlafen, in dem man unfähig ist, wieder aufzustehen, zu sehen, zu sprechen. Ein Traumzustand.

Einige seiner Bilder hat er in einem Projekt mit dem Namen „Dull Age“ zusammengefasst.

Ich dachte, das passt gut zu dieser Zeit, in der ich lebe, roh und hart; etwas verändert sich. Jedes meiner Bilder zeigt einen meiner Gemütszustände, in einem bestimmten Moment meines Lebens.

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

© Greg Ponthus

Mehr von Gregs analogen, sehr persönlichen Arbeiten könnt Ihr auf Flickr oder seiner Webseite sehen.

Ähnliche Artikel

12 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Nun ja, ich persönlich finde die Bilder nicht so hervorragend oder gar großartig.
    Greg schreibt:
    Jedes meiner Bilder zeigt einen meiner Gemütszustände, in einem bestimmten Moment meines Lebens.
    Wenn ich das richtig sehe, spricht er doch von verschiedenen Gemütszuständen, aber ich kann mir nicht helfen, ich kann immer nur den gleichen Zustand erkennen- so leicht verzweifelt und betrübt, wie etwa nach dem Verlust der ersten Großen Liebe -mehr jedoch auch nicht. Für mich ist so etwas gelinde gesagt ‚Rosamunde Pilcher‘ Niveau.