24. Juli 2021 Lesezeit: ~2 Minuten

Sommerpause mit Christian

Wie sieht Dein Sommerurlaub aus?

Sommerurlaub mache ich eigentlich nie, sondern verreise gern im Frühjahr oder im Herbst. Wenn es die Situation zulässt, werden wir daher wohl im September oder Oktober mal eine kleine Auszeit nehmen. Wo und wohin? Keine Ahnung bisher. Das hängt wiederum von der Situation ab, von der Buchungslage und von unserer Inspiration. Ein Traumziel für mich wäre der Libanon – es könnte aber auch die Ostsee werden, vielleicht verbunden mit spannenden Tagen in Berlin.

Was macht Dich gerade glücklich?

Dass ich seit einer Woche „durchgeimpft“ bin und dass unser Geschäft wieder ganz munter in Gang zu kommen scheint. Momentan schreibe ich gefühlt fast jeden Tag ein Angebot – so kann es weitergehen!

Welchen Podcast hörst Du in letzter Zeit besonders häufig?

Podcasts höre ich nur selten. Ich bin mehr für visuelle „Sendungen“ auf Youtube, zum Beispiel „WhiteSpotPirates“ (da geht es ums Segeln), „The Soundphile“ (Musikproduktion), Andreas Abb (Filmen und Video) oder „Inder kocht“ (selbsterklärend :-)).

Welchem Instagram-Account bist Du zuletzt gefolgt?

Wir vernetzen uns gerade systematisch mit allen unseren Kund*innen und Kontakten auf den gängigen Social-Media-Kanälen. Das letzte Mal auf „Abonnieren“ geklickt habe ich bei einem Textildienstleister für Berufskleidung, den ich gern als Kunden gewinnen möchte.

Was ist das letzte Foto auf Deinem Smartphone?

Eine Ansicht vom Hamburger Hafen, die ich am Mittwoch nach einer kleinen Akquise-Tour im Norden gemacht habe.

Blick auf einen Hafen

Welches Fotobuch hast Du zuletzt gekauft?

Das war „Rumors of War“ von Christoph Bangert.

Seite aus dem Buch „Rumors of War“

Was sind Deine nächsten Ziele?

Das Wichtigste ist für mich, unser Geschäft wieder auf „Vor-Corona-Niveau“ zu bringen. Ich will wieder richtig losgehen, in spannende Arbeitswelten eintauchen, Abenteuer erleben, auf Reisen sein, gebraucht und geschätzt werden – und dabei gut verdienen.

Ähnliche Artikel

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.