04. März 2018 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 09.2018

Wir wissen, dass Ihr voller Vorfreude auf die nächste kwerbox wartet, müssen Euch aber leider noch etwas vertrösten. Sie wird auf jeden Fall im März zum Verkauf stehen, doch zuerst müssen noch ein paar Kleinigkeiten geklärt werden. Den Verkaufsstart kündigen wir wie immer rechtzeitig in den browserfruits an. Bis dahin habt viel Freude mit unseren Linktipps!

 

Linktipps

• Daniel Chatard dokumentiert die Proteste gegen den Braunkohletagebau. Die Neue Züricher Zeitung hat einen Text und Bilder. → ansehen

• Wie würden Disney-Prinzessinnen im Alter als Königinnen aussehen? Tony Ross hat diese Frage mit jungen Frauen und ihren Müttern fotografisch beantwortet. → ansehen

• Gute Nachrichten für Analog-Fans: Kodak bringt den T-Max 3200 zurück. → ansehen

• Auf PetaPixel gibt Albert Dros zehn Tipps für das Fotografieren von Wasserfällen. → ansehen

• Der Wettersatellit GOES-16 ist die neueste einer Sondenreihe, die die Erde beobachtet. Er wurde im November gestartet und beobachtet unsere Welt momentan aus einer Höhe von fast 35.900 km über der Erdoberfläche. National Geographic zeigt einige seiner Aufnahmen. → ansehen

• Was ist Kreativität? Dieser Frage ging der Journalist Damian Zimmermann im Hinblick auf die Fotografie nach. → ansehen

• Naturkatastrophen wie der Hurrikan Harvey 2017 verursachen nicht nur Sachschäden. Auch wichtige Erinnerungsträger wie zum Beispiel Fotografien werden in Mitleidenschaft gezogen. Eine Gruppe Schüler*innen hat den Menschen mit Hilfe eben jener Fotografien wieder Hoffnung geschenkt. → ansehen

• Die Social-Media-Plattform Vero ist in aller Munde. Und mit dem Erfolg kommt wie immer auch Kritik. Corwin von Kuhwede ist den Vorwürfen nachgegangen. → ansehen

• „Auf Instagram weiß niemand, dass Du Fotograf bist.“ Ein kritischer Artikel des Monopol Magazins über Social-Media-Plattformen. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Island fotografieren“ : In diesem Buch führt der Fotograf und Island-Kenner Martin Schulz in 55 Stationen rund um die Insel, zu packenden Motiven zwischen Küste und Hochland, mit genauen Anfahrts- und Lagebeschreibungen (inkl. QR-Codes mit Google-Maps-Links). Auch Tipps zu Autovermietung und Tourenanbieter*innen, Wetter-/Nordlichtvorhersage und Gefahrenstellen lassen sich im Buch finden. Es ist im dpunkt.Verlag erschienen und kostet 24,90 €.

„Wilde Mädchen“ : In diesem beeindruckenden Bildband versammelt die Fotografin Kate T. Parker mehr als 175 Aufnahmen von Mädchen im Alter von 5 bis 18 Jahren. Sie portraitiert abenteuerlustige, freche und neugierige, aber auch ruhige, nachdenkliche und kreative Mädchen. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind authentisch und mutig genug, sich vor der Kamera so zu zeigen, wie sie wirklich sind: wild, frei und wunderbar! Das Buch ist im Verlag mvg erschienen und kostet 16,99 €.

 

Ausstellungen

Show your darling III – Das Bett
Zeit: 3. März bis 14. April 2018
Ort: Atelier Sabine Wild, Eschenstr. 4, 12161 Berlin

7 Jahre danach … Spurensuche und Blick nach vorn
Zeit: 1. März bis 30. April 2018
Ort: Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin, Saargemünder Str. 2, 14195 Berlin

Witterungen – Fotografische Aufzeichnungen zwischen Landschaft und Lebenswelt
Zeit: 2. März bis 8. Juli 2018
Ort: Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur, Im Mediapark 7, 50670 Köln

Christoph Bangert: War Porn – Hello Camel
Zeit: 3. März bis 21. April 2018
Ort: Forum für Fotografie, Schönhauser Str. 8, 50968 Köln

Sabine Wild | Dekonstruktion des Urbanen
Zeit: 1. März bis 15. April 2018
Ort: vhs photogalerie, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

 

Drüben auf Instagram

@isadorakosofsky – Die amerikanische Fotojournalistin Isadora Kosofsky ist auf Instagram zu finden.

 

Videos

Was machen eigentlich Fotoredakteur*innen? Mitarbeiter*innen von National Geographic berichten.

 

COOPH gibt acht Tipps, wie man mit einfachen Mitteln effektvolle Filter in seine Fotos bringen kann.

 

Das Titelbild stammt von Hans B. Vielen Dank dafür!

Ähnliche Artikel

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


5 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Abermals Danke für die zahlreichen Verlinkungen und ich schließe mich Wilhelm an. Der Link zum Thema „Kreativität“ sprang mir direkt ins Auge. =)

    Offtopicfrage: Auf Google+ erscheinen teilweise Karten/Verlinkungen von Kwerfeldein zu Beiträgen die manchmal 1 Jahr zurückliegen. Ich denke immer es ist ein neuer Beitrag, kommentiere und stelle dann fest… oh wait… von Jänner 2017…? Ist das ein Google-Algorithmusding oder die Website hier, die automatisiert ältere Beiträge neu auf Google+ stellt? Ich blicke da nicht ganz durch.