30. Juli 2017 Lesezeit: ~ 3 Minuten

browserfruits 30.2017

Ihr könnt nicht regelmäßig hier vorbeischauen, wollt aber die beliebtesten Artikel nicht verpassen? Dann tragt Euch in unseren Newsletter ein. Hier präsentieren wir die vier meistgeklickten Artikel des Monats und geben Hinweise auf Aktionen wie die kwerbox. Und wenn er Euch doch nicht gefallen sollte, könnt Ihr Euch natürlich auch ganz einfach jederzeit wieder abmelden.

 

Linktipps

• Ihr seid auf der Suche nach jeder Menge guter Bilder? Dann seht Euch die prämierten Aufnahmen des EyeEm Awards an. → ansehen

• Welche sind eigentlich die beliebtesten Filme? Hier gibt es eine Liste, die sicher nicht wissenschaftlich ist, aber einen guten Einblick bietet. → ansehen

• Die russische Fotografin Irina Nedyalkova hat einige der schönsten Paarbilder fotografiert, was nicht zuletzt am schönen Pärchen liegt. → ansehen

• Der koreanische Künstler Lee Ji-hee baut aus Papier alte Kameras mit unglaublichem Detailreichtum nach. → ansehen

• Wer hat nicht als Kind mit MS Paint gemalt und so das erste Verständnis von Pixeln bekommen? Als Microsoft ankündigte, dass die Software nicht mehr weiterentwickeln wird, waren der Aufschrei und die nostalgischen Gefühle daher sehr groß, auch wenn das Programm niemand mehr nutzt. → ansehen

• Nikon hat die D850 angekündigt und die Gerüchteküche brodelt. Was die Kamera eventuell kann, hat Chip zusammengefasst. → ansehen

• Martijn van Oers hat eine Kamera von 1929 in einem Secondhandladen gefunden, in der noch ein Film eingelegt war. Natürlich hat er diesen voller Neugierde direkt entwickelt. → ansehen

• Die Hochzeitsfotograf*innen Grace und Jaden sprechen über schlechte Workshops. → ansehen

• Die Bilder von Saida Valenzuela zeigen keine Aufnahmen fremder Planeten, sondern Makroaufnahmen verschiedener Mineralien. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Berlin-Wedding: Das Fotobuch“ : Sozialer Brennpunkt, Hipster-Bezirk, Schmelztiegel, ehemaliges Westberlin – der Wedding ist ein Abbild der Welt in Miniatur. Bewohner*innen unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus treffen hier aufeinander. Von diesen Menschen und ihren Räumen erzählen die 16 Fotoserien, die in Zusammenarbeit mit der renommierten Fotoagentur Ostkreuz und anderen Fotograf*innen realisiert wurden. Das Buch ist im Verlag Kerber erschienen und kostet 40 €.

„Nomads Land: The Kazakhstan Project“ : Dieter Seitz erzählt mit seinen Bildern von einer Wanderung, die im ursprünglichen Nomads Land beginnt und in den Städten Kasachstans, der Heimat der heutigen, urbanen Nomaden endet. Ihn interessiert das Leben der Menschen im kulturellen Zusammenspiel zwischen Ost und West, zwischen Sowjet-Ära und dem kasachischen Neuanfang, zwischen revitalisierter Folklore und moderner Konsumwelt. Das Buch ist im Verlag Hatje Cantz erschienen und kostet 40 €.

 

Ausstellungen

Regina Schmeken: Blutiger Boden. Die Tatorte des NSU
Zeit: 29. Juli bis 29. Oktober 2017
Ort: Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

VIS-À-VIS
Zeit: 26. Juli bis 3. August 2017
Ort: bautzner69, bautzner straße 69, 01099 Dresden-Neustadt

Sascha Weidner. IT’S ALL CONNECTED SOMEHOW.
Zeit: 29. Juli 2017 bis 19. November 2017
Ort: Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover

Das Auge ist ein seltsames Tier
Zeit: 23. Juli bis 5. November 2017
Ort: Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen

 

Drüben auf Instagram

@mikaelaldo – Mikael Aldo ist ein indonesischer Fotograf mit großartigen Portraits und viel zu wenig Follower*innen.

 

Videos

Dass auf Instagram nicht alles, was wir sehen, auch wirklich so ist, weiß sicher jeder. In diesem Video wird das Problem noch einmal sehr deutlich.

 

Mike Olbinski hat eine Vorliebe für Stürme, was man in seinem neuesten Zeitraffervideo gut sehen kann.

 

Unser Titelbild stammt heute von Matthias Diesel. Vielen Dank dafür!

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


2 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.