12. Februar 2017 Lesezeit: ~ 4 Minuten

browserfruits 07.2017

Und schon ist wieder Sonntag und somit gibt es eine weitere Ausgabe unserer browserfruits mit aktuellen Links und Tipps rund um die Fotografie. Wir freuen uns auch immer wieder über Hinweise zu wichtigen aktuellen Nachrichten und spannenden Artikeln, denn natürlich entgehen uns auch hin und wieder gute Links. Schickt diese an: kk@kwerfeldein.de.

 

Linktipps

• Spiegel Online hat einen Artikel über Rudi Weissenstein, der das Alltagsleben in Palästina, die Geburt Israels sowie Hoffnung und Konflikte dokumentierte. → ansehen

• Prasenjeet Yadav hat die Aufnahme seines Lebens im Schlaf gemacht. Er hielt einen Meteoriten perfekt komponiert über den Bergkuppen der Westghats im Süden Indiens fest. → ansehen

• Bilder per Gedankenübertragung? Ted Serios hat dies in der 60er Jahren auf Polaroid vollbracht – angeblich. Wie die Aufnahmen entstanden, bleibt offen, aber das Art Magazin erinnert anlässlich eines neuen Bildbandes an sein Projekt. → ansehen

• Ein Hotel hatte Bilder eines Fotografen widerrechtlich auch Dritten angeboten. Nun entschied ein Gericht und sprach dem Fotografen eine Entschädigung im hohen sechsstelligen Bereich zu. → ansehen

• An den Schwangerschaftsbildern von Beyoncé kam man in den vergangenen Tage kaum vorbei und viele fanden sie einfach kitschig. Nun bespricht ein Kunsthistoriker die Bilder und setzt sie in einen Vergleich zu Venus-Bildern. → ansehen

• Aus wenigen Pixeln ein genaues Bild erstellen? Was bisher nur in Filmen funktionierte, rückt dank Google Brain etwas weiter in den Bereich des Möglichen. → ansehen

• Imitation oder Kopie? Dieser Frage geht PetaPixel nach, nachdem eine deutsche Firma das Foto eines Fotografen sehr ähnlich nachgestellt hat. → ansehen

• Samuel Zeller stellt Fotomagazine vor, denen man auch auf Instagram folgen kann. → ansehen

• My Modern Met hat ein Interview mit dem schwedischen Fotografen Gabriel Isak, dessen poetische Aufnahmen absolut sehenswert sind. → ansehen

• Pete Souza, der ehemalige Fotograf des Weißen Hauses trollt Trump auf schöne subtile Art und Weise. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Hoodlums and vagabonds“ von Calin Kruse ist auf 200 Exemplare limitiert und zeigt Schwarzweißaufnahmen, Einzelbilder über die letzten Jahre gesammelt. Ein Liebesbrief an Freund*innen, Fremde, Orte, Roadtrips und die Dunkelheit. Erhältlich auf dienacht für 14 €.

„In Syke“ von Jo Fischer ist ein Buch über die Stadt Syke, das niedersächsische Umland und die dort ansässigen Menschen. Insbesondere die Alltagsgeschichten interessieren den Fotografen, die kleinen Begebenheiten, die so komisch-grotesk wie abgründig sind. Erschienen ist es im Verlag Kerber und kostet 39 €.

Ausstellungen

Traumfrauen – Traummänner. Was ist schön?
Zeit: 12. Februar – 14. Mai 2017 
Ort: Mönchehaus Museum Goslar, Mönchestraße 1, 38640 Goslar

Jean Gaumy – Men at Sea / Temptation of Landscape. Magnum Photos
Zeit: 10. Februar – 30. April 2017
Ort: Städtische Galerie Iserlohn, Theodor-Heuss-Ring 24, 58636 Iserlohn

Pieter Hugo – Peripheral Dispataches
Zeit: 11. February – 15. April 2017
Ort: Galerie Priska Pasquer, Albertusstraße 18, 50667 Köln

Frankfurt
Zeit: 9. Februar – 19. Februar 2017
Ort: AusstellungsHalle, Schulstraße 1A, 60594 Frankfurt am Main

Juliane Eirich
Zeit: 10. Februar – 20. April 2017
Ort: Galerie f5,6 KG, Ludwigstr. 7, 80539 München

Alfons Schilling: Beyond Photography
Zeit: 14. Februar – 14. Mai 2017
Ort: WestLicht. Schauplatz für Fotografie, Westbahnstr. 40, 1070 Wien

Francesco Jodice: Panorama
Zeit: 11. Februar – 7. Mai 2017
Ort: Fotomuseum Winterthur, Grüzenstrasse 44-45, 8400 Winterthur

 

Drüben auf Instagram

@kirstymitchellphotography – Besser spät als nie: Kersty Mitchell ist nun auch mit ihren märchenhaften Aufnahmen auf Instagram.

 

Fotowettbewerbe

Dummy Award Kassel 2017

Ihr plant ein eigenes Fotobuch oder habt schon einen ersten Entwurf? Dann bringt die Idee zu Ende und reicht den Dummy doch beim Dummy Award Kassel ein. Zwei gedruckte Kopien jedes angemeldeten Buches müssen bis zum 10. April 2017 vor Ort sein. Ausgeschlossen sind nur Bücher, die bereits bei Verlagen publiziert wurden. Die Teilnahme kostet 34 €. Der Verlag trägt die Kosten für Herstellung, Projektbetreuung, Vertrieb und Werbung des Gewinnerbuchs im Umfang von bis zu 12.000 €.

 

Videos

Die Geschichte von Instagram in einem Video. Mit düsterer Aussicht für die Zukunft der App.

 

Ein Video über die Schönheit Marokkos – von der Landschaft zu den Handwerkern hinein in die Städte.

 

Unser Titelbild kommt heute von Amador Loureiro. Vielen Dank!

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.