Eine Giraffe mit Schal und ein Waschbaer im Hemd
16. Juli 2014

Zoo Portraits

„Schon seit meiner Kindheit bin ich von Tieren fasziniert“, erzählt der Fotograf und Bildbearbeiter Yago Partal. „Ich habe damals schon Stunden mit einer Enzyklopädie des Tierreichs verbracht, die mir meine Eltern geschenkt haben.“ Diese Faszination hat sich in seiner Kunst fortgesetzt.

Die Serie „Zoo Portraits“ entstand 2013 als Werbe-Kampagne und verbreitete sich sehr schnell viral im Internet, was den Fotografen dazu brachte, sie bis heute fortzusetzen und weiterzuspinnen. Auch war die Serie mit den Tieren in zu ihnen passenden Kleidungen schon in Tokio, Montral, Cambodia, Monaco und Paris in Ausstellungen zu sehen.

Ein Waschbär im Hemd

Eine Schnecke mit Kopfhörern

Ein Hund mit Anzug und Baseball-Kappe

Ein Schwein in einem bunten Hemd

Ein Affe im Anzug

Ein Strauß mit Schal und Melone

Ein Wiesel im Jackett

Ein Nilpferd im Bademantel

Eine Giraffe mit Schal

Ein Warzenschwein mit Hosenträgern

Ein Rentier in einer Felljacke

Ein Bulle in einer Lederjacke

„Ich hätte nie mit einem solchen Erfolg gerechnet“, sagt Yago. „Ich habe einfach nur frontale Portraits von Tieren gemacht und sie spontan mit Kleidung versehen.“

Ein nicht unerheblicher Teil des Erfolgs kommt sicherlich auch daher, dass der Fotograf ein so glückliches Händchen und Auge für die Auswahl der Kleidung seiner Modelle hat. Man kann sich jedes der Tiere in genau dem Outfit gut vorstellen. Die Serie wächst auf seiner Webseite weiter.

Ähnliche Artikel

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


8 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Die Idee finde ich super. Und die Umsetzung ist äußerst gelungen. Es ist beeindruckend, wie es dem Künstler gelingt, den Charakter der Tiere durch die Kleidung zu verstärken und jedes zu einem „Typ“ zu machen.

  2. Fantastisch! Tolle Bildbearbeitung und Umsetzung der Charaktere. Übrigens kommen mir die Typen von Bild 2 und 3 irgendwie bekannt vor. Hatten die nicht bereits im Film „Men in Black“ mitgespielt. Kann das sein?

  3. Blogartikel dazu: #326: 33 Grad Celsius [202/365] | Gedanken-Notizblog