21. April 2014 Lesezeit: ~2 Minuten

Aperitif: Diese Woche auf kwerfeldein

In dieser Woche erwartet Euch, gut verteilt und zwischen anderen leckeren Happen eingestreut ein Schwerpunkt auf Straßenfotografie. Direkt morgen geht’s los, mit einer großen Sammlung von Martin, der sich den Kopf darüber zerbrochen hat, welche Tipps er Anfängern im Genre mit auf den Weg geben möchte.

Später geht es weiter mit der Vorstellung von herrlich skurrilen Straßenfotografien aus New York und einer Serie, die ins gleiche Genre fällt, aber einen ganz anderen Ansatz verfolgt. In diesem Fall wurde nämlich nicht auf der klassischen Straße fotografiert, sondern auf einer Veranstaltung, auf der alle weiße Kleidung tragen.

Straßenfotografie von Todd Gross: Ein Mann in gelbem T-Shirt schaut in einen Dohlen

Hier zeigt Otto Snoek Leute auf der Sensation in Prag - eine Nahaufnahme.

Außerdem vertreten: Architekturfotografie. Von außen sowie innen. Wir haben beinahe abstrakte, wie aufgeräumt oder künstlich wirkend abgelichtete Gebäude sowie mal wieder jemanden, der ganz fasziniert von Treppen, Treppenhäusern und Aufgängen ist, die mit Schwung nach oben führen.

In dieser Woche fangen wir auch noch eine neue Serie an, zu der es in loser Folge immer mal wieder Beiträge geben wird. Sie nennt sich „Von der Idee zum Bild“ und ihr Name ist natürlich Programm: Fotografen stellen ein Bild von vorn bis hinten vor, vom ersten Funken einer Idee bis zum letzten Stempeln in der Nachbearbeitung. Ja, wir lieben Blicke hinter die Kulissen.

Am Samstag gibt sich Reales und Surreales die Hand. Katja macht einen historischen Ausflug zum Mond, rund um den sie viele fotorafisch spannende erste Male zusammengestellt hat. Anschließend wird es weniger greifbar, wenn in der Gischt der Gezeiten Nebel die Sicht verschleiern und schemenhafte Momentaufnahmen im Mittelpunkt stehen.

Ähnliche Artikel


Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.