18. März 2011 Lesezeit: ~1 Minute

Kamera gestohlen! Aber nicht versichert!

Kamera gestolen!

Ich darf Euch beruhigen. Meine Kamera ist noch da, aber das Thema im Titel stimmt schon. Letzte Woche erhielt ich die nun folgende E-Mail von Katja T.:

„Ich habe mir nach Weihnachten durch eine Reihe witziger Verkettungen die Canon EOS 7D gekauft und relativ kurze Zeit später das Canon 70-200mm 2.8 gegönnt. Dann noch das Canon 50mm 1.4 und das Kitobjektiv. Und zwei 430iger Speedlites. Lange Rede, kurzer Sinn: Mittlerweile haben sich ganz schöne Werte angesammelt, um die man natürlich auch Angst hat. Sein Equipment kann man ja durch eine Versicherung absichern. Sind das spezielle Versicherungen oder sind die z.B. in der Hausrat oder so enthalten bzw. zu erweitern? Wie handhabst du das mit deiner Ausrüstung?“

Ich erachte das Thema Versicherung ab einem bestimmten Wert für sehr wichtig, kann aber nicht damit prahlen, dies zu meinen Fachgebieten zu zählen. Kurzum leite ich Katjas berechtigte Frage an Euch weiter:

Habt ihr Eure Ausrüstung versichert? Wenn ja, bei welcher Versicherung? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was könnt ihr empfehlen, was nicht?

Ihr seht, da gibt es jede Menge Diskussionsstoff. Erzählt mal! ;)

Ähnliche Artikel