21. November 2021 Lesezeit: ~5 Minuten

browserfruits 47.2021

Mein Posteingang wird bereits geflutet von Black-Friday-Angeboten. Dabei ist doch erst Sonntag! Passt auf Euch und Euer Konto auf und kauft keinen unnötigen Kram, nur weil der Preis lockt. Das ist hier ist vor allem eine Notiz an mich selbst. So, und nun geht’s aber los mit den browserfruits.

 

Linktipps

• Tel Aviv und Gaza-Stadt trennen 70 Kilometer und ein jahrhundertealter Konflikt. Eindrucksvolle Bilder von den Stränden der beiden Städte von Israeli Oded Balilty und dem Palästinenser Khalil Hamra, die viel mehr zeigen als sonnendurchflutete Klischees, stellt die Süddeutsche Zeitung nebeneinander. → ansehen

• Der Straßenfotograf Eric Kogan hat ein unglaubliches Auge für Details. Peta Pixel zeigt einige seiner Aufnahmen. → ansehen

• Die FAZ zeigt die urbanen Stillleben von Frank Röth. In schwarzweiß hält er den öffentlichen Raum während der Corona-Pandemie mit seiner Kamera fest. → ansehen

• Christian Metzler hat dem wohl beliebtesten Kindereisbecher eine ganze Fotoserie gewidmet: Dem Pinocchio-Eisbecher. → ansehen

• Ben Garvin hat Athlet*innen beim Einlauf in die Ziellinie des Boston Marathon fotografiert. → ansehen

• Darf ich vorstellen: Kevin, der Millenial-Hamster. Er bestellt Avocadotoast für 12 € und nimmt im zuhause frisch eingerichteten Studio seine Band auf. → ansehen

• Herlinde Koelbls neuer Portrait-Band zeigt Angela Merkels Aufstieg: von einer unbekannten Politikerin aus dem Osten zur ersten Bundeskanzlerin Deutschlands. → ansehen

• In der Neuen Züricher Zeitung zeigt und beschreibt die Fotostiftung Schweiz wieder Highlights aus ihrer Sammlung. → ansehen

• Zweimal im Jahr gehen Tausende Ugander mitten in der Nacht auf die Straße und in die Wälder, um Schwärme von Buschgrillen zu jagen. Der Fotograf Michele Sibiloni hat diese schöne und gefährliche Tradition festgehalten. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„The Joy of Photoshop“ : James Fridman nimmt Anfragen für Bildbearbeitungen an Fotos entgegen, aber bearbeitet sie immer zuverlässig anders als eigentlich gewünscht. Sein Humor ist dabei mindestens so großartig wie seine Bildbearbeitungskünste. Deshalb hören die Menschen auch nicht auf, ihm neue Bilder zu schicken, obwohl sie mittlerweile wissen müssten, dass die Ergebnisse nie ihren Wünschen entsprechen. Das Buch versammelt seine lustigsten Arbeiten und kostet 15,85 €.

„Match Point“ : Martin Parr fängt seit 2014 die großen Tennisturniere ein und zeigt dabei die tragischen und komischen Momente auf dem Platz und am Spielfeldrand. Das Buch ist im Verlag Phaidon erschienen und kostet 44,25 €.

 

Ausstellungen

Hi How Are You: Meisterklasse Ute Mahler und Ingo Taubhorn – Ostkreuzschule für Fotografie
Zeit: 21.November 2021 – 30. Januar 2022
Ort: Kommunale Galerie Berlin, Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin

Elsa & Johanna. The Plural Life of Identity
Zeit: 18. November 2021 – 13. März 2022
Ort: Städtische Galerie Karlsruhe, Lorenzstr. 27, 76135 Karlsruhe

Vertrauliche Distanz. Fotografien von Barbara Niggl Radloff 1958–2004
Zeit: 19. November 2021 – 20. März 2022
Ort: Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

 

Drüben auf Instagram

@kikiknipser – Alte Hasen kennen sicher noch Martin Gommel. Und falls Ihr Euch fragt, was er so macht: Er fotografiert wieder! Folgt ihm gern für mehr gute Straßenfotografie.

 

Podcasttipp

Ute und Werner Mahler im PicDrop Podcast

Den PicDrop Podcast muss man eigentlich nicht mehr vorstellen, oder? Aber da er nicht mehr regelmäßig stattfindet, wollen wir unbedingt auf die Folge mit Ute und Werner Mahler aufmerksam machen. Das Paar gehört zu den stilprägenden Fotograf*innen des Ostens. Nach der Wende haben sie die Agentur OSTKREUZ und die Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin mitbegründet. Das Gespräch führte als Gast-Moderator Peter Bialobrzski.

 

Fotowettbewerbe

Photopia Adventskalender: Magic Winter Moments

Die Photopia ruft dazu auf, Bilder für ihren Instagram-Adventskalender einzureichen. Für eine Teilnahme folgt dem Instagram-Kanal und postet bis zum 28. November Euer liebstes Winter- oder Weihnachtsbild mit dem Hashtag #photopiaxchristmas sowie eine kurze Erklärung, warum Ihr Euch für dieses Motiv entschieden habt. Wenn Ihr gewinnt, wird Euer Foto auf dem Account gezeigt und es gibt noch kleine Preise wie Tickets, Hoodies und Equipment.

 

Desideria Care Preis für Fotografie 2022 – Demenz neu sehen

In Deutschland leben aktuell 1,6 Mio. Menschen mit einer demenziellen Erkrankung. Der Fotowettbewerb möchte der Volkskrankheit Demenz größere Wahrnehmung in der Öffentlichkeit verschaffen. Profi-Fotograf*innen, Nachwuchstalente und Amateure sind eingeladen, Menschen mit Demenz in einer positiv aufgeladenen Situation abzubilden. Ihre neuen, überraschenden Fotografien sollen die Bildsprache zum Thema Demenz verändern und einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft bewirken. Die Preise sind mit insgesamt 10.000 € dotiert. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2022.

 

Videos

Wie steht es um Frauen im Fotograf*innen-Business? Dieser Frage ging der bpp Business Lunch Live Talk gemeinsam mit Melina Mörsdorf vom Female Photoclub auf den Grund.

 

Stundenlange Feldbeobachtungen und einzelne Wildtierkameras reichen Vogelkundler Arne Torkler und Artenschützer Joachim Neumann nicht mehr aus. Sie gehen neue Wege und rücken einigen Wildtieren und Vögeln im Norden mit moderner Technik auf die Pelle. Ihr Ziel: bedrohte Arten noch besser schützen.

 

Das Titelbild stammt von Laurence Ziegler. Vielen Dank dafür!

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.