14. Februar 2021 Lesezeit: ~3 Minuten

browserfruits 07.2021

Seid Ihr bereit für eine neue Runde browserfruits? Schnappt Euch ein Heißgetränk Eurer Wahl und macht es Euch gemütlich. Wir haben wieder das Internet nach spannenden Projekten und interessanten Neuigkeiten aus der Welt der Fotografie durchsucht. Viel Spaß damit!

 

Linktipps

• Statt Zustände zu verändern, sprechen Politiker*innen über deren medial geprägtes Image. Doch die Realität ist der Skandal, nicht die Fotos von Flüchtlingscamps. Ein Essay von Peter von Becker im Tagesspiegel. → ansehen

• Passend zum Valentinstag hat Magnum Fotos von sich küssenden Menschen veröffentlicht. → ansehen

• Die Bildbeschaffer haben mit BFF-Justiziarin Dorothe Lanc über Paragrafen § 40a und seine Veränderung durch die Urheberrechts-Novelle gesprochen. → ansehen

• Das Überleben der Koalas in Australien ist in Gefahr. Eine Initiative von Freiwilligen kämpft dagegen und Jill Gralow hat sie bei ihrer Arbeit fotografiert. → ansehen

• Clément Marion hat für sein letztes Projekt Brandopfer im Kollodium-Nassplattenverfahren portraitiert. → ansehen

• Portraits mit der Lochkamera aufnehmen? Nicole Small macht es und zeigt, wie großartig alternative Techniken sein können. Ein Interview mit der Fotografin hat Casual Photophile. → ansehen

• Junge Russ*innen haben ihr ganzes Leben lang nie einen anderen als Wladimir Putin an der Staatsspitze gesehen. Die NZZ hat einen Artikel darüber, wie russische Jugendliche ihr Land sehen. Mit dabei: starke Portraits von Julien Daniel. → ansehen

• Eine Clique aus korrupten Politiker*innen und der Polizei regiert Mexiko. Seitdem eine Kleinstadt Kriminelle verjagte und sich selbst organisiert, ist das Leben wieder sicher. Eine Dokumentation von Fotograf Axel Javier Sulzbacher und Journalistin Isolde Ruhdorfer. → ansehen

• „Hure oder Heilige – Frau sein in Italien“: Freelens stellt das neue Buch von Barbara Bachmann und Franziska Gilli vor. → ansehen

• Warum sollten wir im Zeitalter des digitalen Fortschritts noch analog fotografieren? Das Fotomagazin hat sechs Gründe zusammengetragen, die für das Experimentieren mit der alten Analogtechnik sprechen. → ansehen

• Die Royal Photographic Society aus England besteht bereits seit 1853 und hat ihr Journal-Archiv zum Lesen im Internet freigegeben. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Future Perfect“ ist eine Sammlung von Portraits vorpubertärer Modelle, fotografiert von Zosia Promińska. In den intimen Räumen ihrer Kinderzimmer in Szene gesetzt und umgeben von kleinen Details, die ihre Teenager- oder gar kindliche Welt spiegeln, sind sie in die neuesten Kollektionen der besten polnischen Designer*innen gekleidet und ähneln so den Modellen, die sie in ihren Träumen sein werden. Das Buch ist im Verlag Kehrer erschienen und kostet 30 €.

„In Your Face“ von Paul Trevor zeigt extreme Nahaufnahmen, die spontan auf den Straßen von Ost-London gemacht wurden. Erschienen ist das Buch im Verlag Hoxton Mini Press und kostet £16.95.

 

Drüben auf Instagram

@vivienne.mok – Viviennes Bilder bestechen durch eine surreale, verträumte, ja fast schon malerische Ästhetik.

 

Videos

Terry Fouche berichtet darüber, was er an der Fotografie liebt.

 

Rechtsanwalt Christian Solmecke berichtet ausführlich über den Entwurf zur Urheberrechtsreform.

 

Das Titelbild stammt von Michael Förtsch. Vielen Dank!

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.