16. August 2020 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 33.2020

Euch ist es sicher schon aufgefallen, aber ich muss es erwähnen: Es ist warm, sehr warm. Ich persönlich komme gut mit dem Wetter klar und liebe die langen, warmen Sommerabende. Aber meine Geräte stoßen an Grenzen. Sie laufen hörbar und ein wenig beängstigend auf Hochtouren.

Das Problem habe ich natürlich nicht allein: Auch bei Livestreams verschiedener Veranstaltungen gab es in der letzten Woche immer wieder hitzebedingte Probleme. Entweder waren Geräte überhitzt und gaben den Geist auf oder die Klimaanlage zog so viel Strom, dass die Sicherungen herausflogen. Ich hoffe, Ihr und Eure Technik haltet durch, um in Ruhe die heutigen browserfruits genießen. Viel Freude damit!

 

Linktipps

• Für schwarze Suffragetten war die Kamera ein mächtiges Schwert. Fotos zeigen ihre zentrale Rolle in der Geschichte der Frauenrechte. Die New York Times berichtet. → ansehen

• Gefälschte Bilder sind mit der Omnipräsenz des Netzes alltäglich geworden. Die New York Times möchte sie mit einem Kniff kenntlich machen, doch das ist gar nicht so einfach. → ansehen

• Wie sah der Sommer in Europa in den 70er und 80er Jahren aus? Sergio Purtell hat ihn auf Fotos festgehalten. → ansehen

• Wim Wenders wird 75 Jahre alt. Anlässlich des Geburtstags hat ihm Jens Hinrichsen einen Text gewidmet. → ansehen

• Kunst oder Sachbeschädigung? Eine Fotoklasse hat ihre Abschlussarbeiten illegal an öffentliche Wände tapeziert. → ansehen

• Der Deutschlandfunk Kultur spricht mit dem Bibliothekswissenschaftler Ben Kaden, der fasziniert von Postkarten aus der DDR ist und in seiner Sammlung mittlerweile über 1.000 Ansichtskarten hat. → ansehen

• Der als Erfinder des Pixels bekannte US-Computerforscher Russel Kirsch ist tot. → ansehen

• Von großen Firmen nimmt man an, sie verstehen Nutzungs- und Urheberrechte. Bei Volvo scheint man noch etwas Weiterbildung zu brauchen, denn die Firma ist im Rechtsstreit mit einem Fotografen und glaubt, alle öffentlichen Instagrambilder seien frei nutzbar. → ansehen

• Das Oakland Museum of California hat ein Online-Archiv erstellt, das die Arbeit der wegweisenden Dokumentarfotografin Dorothea Lange zeigt. → ansehen

• Sandra Juncker portraitiert Menschen und stellt ihnen ein Foto des Inhalts ihres Kühlschranks gegenüber. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Landschaftsfotografie in Deutschland“ ist Fotolehrbuch und fotografischer Reiseführer in einem. Heinz Wohner nimmt die Leser*innen mit auf eine Reise zu den attraktivsten Regionen Deutschlands und erklärt dabei, worauf es in der Landschaftsfotografie ankommt – Bild für Bild auf leicht verständliche Weise. Das Buch ist im Verlag dpunkt erschienen und kostet 34,90 €.

Der Wettbewerb „Wildlife Photographer of the Year“ wählt jedes Jahr atemberaubende Naturaufnahmen aus und präsentiert sie anschließend in Ausstellungen und einem Bildband. Diese erscheinen beim Natural History Museum London und kosten 22,49 €.

 

Ausstellungen

LUMIX FESTIVAL für jungen Bildjournalismus
Zeit: 14. August – 27. September 2020
Ort:f³ – freiraum für fotografie, Waldemarstraße 17, 10179 Berlin

Dealing with Memory
Zeit: 14. – 23. August 2020
Ort: Viktoriakaserne, Künstlerhaus Frappant, Zeiseweg 9 / Zugang Bodenstedtstr. 16, 22765 Hamburg

Anna Thiele
Zeit: 15. August – 25. September 2020
Ort: FOTOPIONIERE, Karl-Marx-Allee 87, 10243 Berlin

 

Drüben auf Instagram

@zurborn – Wolfgang Zurborn haut seit dem Beginn der Corona-Pandemie täglich unveröffentlichtes Archivmaterial raus, unbedingt ansehen!

 

Videos

Die professionelle Kriegsfotografie hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Neue technische Möglichkeiten und die Verfügbarkeit von Informationen verändern die Arbeit der Fotograf*innen und damit die Darstellung von Krieg.

 

Adam Savage baut eine Tintype-Fotoklemme für Gary Oldman. Schönes Handwerk und wie Gary Oldman sich freut, ist auch großartig mit anzusehen.

 

Das Titelbild stammt von lhoag. Danke!

Ähnliche Artikel


4 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Anlässlich des 75. Geburtstages von Wim Wenders gibt es noch bis zum 14. September eine große Auswahl seiner Filme in der ARD Mediathek zu sehen! Kann man ja vielleicht beim obigen Link noch ergänzen.

    Grüße, und bei der Hitze „cool bleiben“ (guter Song übrigens von „International Music“ ).