14. Juli 2020 Lesezeit: ~1 Minute

Der erste Eindruck: „Hand Jobs“

In unzähligen Katalogen und auf Plakatwänden sieht man sie täglich, doch kaum jemand kennt ihren Namen oder ihr Gesicht. Handmodelle sind gefragt wie Supermodels, aber wer verbirgt sich hinter den vielgefragten Händen?

Ich habe für unsere Videoserie „Der erste Eindruck“ der Portrait- und Reportagefotografin Juliane Herrmann ein sehr humorvolles Buch mitgebracht, das hinter die Kulissen sieht.

Gemeinsam mit Juliane sehe ich mir das Buch „Hand Jobs: Life as a Hand Model“ an, in dem Fotograf Oli Kellett und Autorin Alex Holder einen Einblick in das Leben von Handmodellen geben. Im Buch gibt es nicht nur Portraits der Personen zu sehen, sondern auch Zitate aus ihrem Arbeitsalltag und je ein Foto, auf dem sie eine Banane halten. Was braucht es mehr?

Ihr kennt ein Buch, das man unbedingt gesehen haben muss und das nur schwer in einem Artikel allein beschreibbar ist? Perfekt! Ich suche für diese Videoserie weiterhin Fotobücher und Bildbände. Schreibt mir gern Empfehlungen in die Kommentare.

Informationen zum Buch

„Hand Jobs: Life as a Hand Model“ von Oli Kellett und Alex Holder
Sprache: Englisch
Einband: Hardcover
Seiten: 88)
Verlag: Hoxton Mini Press
Preis: 14,71 €

Ähnliche Artikel


Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.