12. Januar 2020 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 02.2020

Vielleicht findet Ihr ja nach den browserfruits Zeit für eine fotografische Herausforderung? Wir haben ein 52-Wochen-Projekt gestartet, macht mit! Das erste Thema ist Selbstportraits, das zweite Thema wird morgen im Magazin vorgestellt.

Linktipps

• Geht es nach dem Bundesinnenministerium, dann sollen Passfotos bald nur noch in den Behörden „in Gegenwart eines Mitarbeiters“ aufgenommen werden, um Betrug durch Morphing vorzubeugen. Passbilder in Fotostudios wären damit Vergangenheit. → ansehen

• Chen Chengguang hat einige unglaubliche Bilder von Fischadlern auf der Jagd gemacht. → ansehen

• Beinahe jedes Foto von uns ist heute online. Was macht das mit Erinnerungen? In den Zehnerjahren wurde es schwer, die Kindheit zu vergessen und die Jugend zu verklären. Ein Artikel der ZEIT. → ansehen

• Als seine Bilder ihm zu langweilig wurden, verbrannte er sie. Der Universalkünstler John Baldessari ist im Alter von 88 Jahren gestorben. → ansehen

• Über eine halbe Milliarde Tiere sind bisher in den australischen Buschfeuern gestorben. Das Foto eines verbrannten Kängurus wird zum Symbolbild der Katastrophe. → ansehen

• GEO zeigt einige Aufnahmen von Vincent Munier, der sich über Monate an die Fährten von scheuen Schneeleoparden geheftet hat. → ansehen

• Mustafah Abdulaziz fotografiert Golfkurse in der kalifornischen Wüste und Brunnen in Sierra Leone. Seine Bilder zeigen die politische Dimension des Wassers. Der Tagesspiegel berichtet. → ansehen

• Was bedeutet künstliche Intelligenz für die Fotografie und kann sie den Beruf von einigen Fotograf*innen ersetzen? Feature Shoot hat sich dem Thema gewidmet. → ansehen

• 121Clicks zeigt die 50 prämierten Bilder des AGORA Awards. → ansehen

• Der Standort für das Deutsche Fotoinstitut zur Bewahrung des nationalen fotografischen Kulturerbes schien mit Düsseldorf festzustehen. Nun werden aber auch andere Städte wie Essen in Betracht gezogen. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Hunde unter Wasser“ : Ein Sprung. Ein Platsch. Und schließlich taucht der Hund mit einem Ball im Maul freudig wieder auf. Unter der Wasseroberfläche verborgen jedoch ist es ein wunderbares Ballett aus Luftbläschen, gefletschten Zähnen, hektisch paddelnden Pfoten und wogenden Ohren. Seth Casteel zeigt 80 außergewöhnliche Portraits von Hunden. Das Buch ist im Verlag Riva erschienen und kostet 10 €.

„Das große Lehrbuch – Aktfotografie“ : Ein umfassendes Lehrbuch zum Thema Aktfotografie. Es behandelt Schritt für Schritt, wie man ein Aktshooting plant, durchführt und auswertet, wie man Bilder gestaltet und nachbearbeitet. Auch rechtliche Fragen und Modellverträge werden behandelt. Das Buch ist im Verlag Vier Augen erschienen und kostet 49,90 €.

 

Ausstellungen

Bertien van Manen | Book Stories
Zeit: 11. Januar – 7. März 2020
Ort: Robert Morat Galerie, Linienstr. 107, 10115 Berlin

Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
Zeit: 11. Januar – 26. April 2020
Ort: Alfred Ehrhardt Stiftung, Auguststr. 75, 10117 Berlin

30 Jahre in focus Galerie
Zeit: 11. Januar – 27. März 2020
Ort: in focus Galerie, Hauptstr. 114, 50996 Köln

Eva Mahn: „theatrum mundi“ – Fotografien 1981–2000
Zeit: 14. Januar – 7. Februar 2020
Ort: Galerie Himmelreich, Breiter Weg 213b, 39104 Magdeburg

 

Drüben auf Instagram

@bee_nfluencer – Was macht eine Biene auf Instagram? Natürlich das, was Influencer*innen so machen: Selfies zeigen und auf Werbedeals hoffen. Der Account hat jedoch auch einen ernsten Hintergrund. Geld, das durch Werbung eingenommen wird, soll Organisationen zugutekommen, die sich für den Lebensraum wilder Insekten einsetzen.

 

Videos

 

Sarah Meister, die Kuratorin des MoMA, beantwortete in einem Livevideo viele spannende Fragen rund um die Fotografie.

Der Filmemacher und YouTuber Dave Maze hat mit „Gear Guy“ eine Parodie auf Billie Eilishs Song „Bad Guy“ aufgenommen. In seinem Video geht es jedoch um Fotograf*innen, die sich nur um Technik kümmern und unter dem Gear Acquisition Syndrome (zu Deutsch ungefähr: Ausrüstungs-Sammel-Syndrom) leiden.

 

Das Titelbild stammt von freestocks.org.

Ähnliche Artikel


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

    • Hey Ronny, entschuldige bitte, dass die browserfruits heute so spät erst online gingen. Sie sollten wie alle Beiträge schon um 7 Uhr am Start sein, aber es gab wohl einen technischen Schluckauf, der das verhindert hat.