09. Juni 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 23.2019

Und plötzlich ist Sommer. Ich liebe dieses warme Wetter sehr und vor allem die langen Tage. Der Luxus, endlich auch nach 20 Uhr nach draußen gehen und ein paar Fotos bei natürlichem Licht machen zu können, ist nach dem langen Winter unbezahlbar. Ich hoffe, Euch geht es ähnlich und Ihr genießt diese großartige Jahreszeit. Aber jetzt erst einmal viel Freude mit den browserfruits.

 

Linktipps

• Hunderte Menschen protestieren gegen Zensur auf Instagram – nackt, aber sie verdecken sich teilweise mit Fotografien von Nippeln. → ansehen

• SpiegelOnline berichtet: The North Face platzierte Schleichwerbung bei Google und in der Wikipedia. → ansehen

• Fubiz stellt die großartigen Straßenfotografien von Pau Buscató vor, denen man vielleicht sogar ansieht, dass er früher Architekt war. → ansehen

• Fotos von Protesten auf dem Tiananmen-Platz durch die Linse eines studentischen Zeugen zeigt die New York Times. → ansehen

• Das Foto des „Tank Man“, der sich während des Tiananmen-Massakers in Peking einer Panzerkolonne in den Weg stellte, ging um die Welt. Der NDR hat die Geschichte hinter dem Bild. → ansehen

• Infrarotfotografie ist nichts Neues, aber habt Ihr schon einmal die Malediven in Infrarot gesehen? → ansehen

• Spektrum hat eine Rezension zum Bildband „Das Leben unserer Wölfe“ von Heiko Anders, der 500 Wolfssichtungen fotografiert hat. → ansehen

• Joel Sartore möchte alle Tierarten fotografieren, die sich derzeit in menschlicher Obhut befinden – in Zoos, Schutzgebieten und Auffangstationen. Über 9.000 verschiedene Tierarten hat er bereits für seine Foto-Arche fotografiert. → ansehen

• Willkommen in Himbeer-Stadt und Käsen-Hausen. Der Londoner Fotograf Carl Warner kreiert wundersame Landschaften aus Lebensmitteln. → ansehen

• Der Deutschlandfunk Nova hat mit dem Landschaftsfotografen Kilian Schöneberger gesprochen. Ein Beitrag zum Nachhören. → ansehen

• Martin U Waltz berichtet in seinem Blog, warum er auf Social-Media-Buttons auf seiner Webseite verzichtet. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Dichterhäuser“ : Bodo Plachta und Achim Bednorz haben Dichterhäuser besucht. Sie waren bei Lessing in Wolfenbüttel und bei Anna Seghers in Berlin. Thomas Bernhards Bauernhof in Ohlsdorf ist ebenso zu besichtigen wie Dürrenmatts „Schriftstellerwerkstatt“ in Neuchâtel. Farbaufnahmen von Bücherbergen, Schreibmaschinen und Salons gewähren einen faszinierenden Einblick in die Privaträume berühmter Literat*innen. Das Buch ist im Verlag wbg Theiss erschienen und kostet 25 €.

„Ocean of Clouds“ : Sammy Hart ist national wie international für seine außergewöhnlich künstlerischen und authentischen Portraitaufnahmen bekannt. Dieser Bildband zeugt von einer weiteren Leidenschaft des Münchner Fotografen: den Bergen. Um seinem urbanen Alltag zu entfliehen, zieht es ihn regelmäßig in die Alpen. Das Buch ist im Verlag Sieveking erschienen und kostet 45 €.

 

Ausstellungen

Helmut Newton, SUMO und Three Boys of Pasadena
Zeit: 7. Juni – 10. November 2019
Ort: Museum for Photography, Helmut Newton Foundation, Jebensstr. 2, 10623 Berlin

Sibylle
Zeit: 7. Juni – 25. August 2019
Ort: Freundeskreis Willy-Brandt-Haus, Stresemannstr. 28, 10963 Berlin

Food for the Eyes: Die Geschichte des Essens in der Fotografie
Zeit: 8. Juni – 7. September 2019
Ort: C/O Berlin, Hardenbergstr. 22-24, 10623 Berlin

Moving/Image: An Exploration of Film and Photography
Zeit: 6. Juni – 12. Oktober 2019
Ort: Art Foyer DZ Bank, Platz der Republik, 60265 Frankfurt (Main)

Sighard Gille. Camera obscura
Zeit: 5. Juni – 18. August 2019
Ort: Haus Böttchergässchen, Böttchergässchen 3, 04109 Leipzig

Von Ferne. Bilder zur DDR
Zeit: 6. Juni – 15. September 2019
Ort: Museum Villa Stuck, Prinzregentenstr. 60, 81675 München

 

Drüben auf Instagram

@jessicatremp – Jessica Tremp lebt in Australien und zeigt auf Instagram wunderschön natürliche Familien- und Kinderfotografie.

 

Videos

Drei schöne Ideen für kreative Portraits mit Plexiglas.

 

Der Landschaftsfotograf Nigel Danson erklärt, warum er mit Hilfe des Smartphones sein eigentliches Bild besser visualisieren kann.

 

Das Titelbild stammt von Angelina Litvin. Vielen Dank dafür!

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.