02. Juni 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 22.2019

Ihr freut Euch jeden Sonntag auf die browserfruits? Ich auch, aber es steckt eine Menge Arbeit in der Zusammenstellung. Schließlich muss ich die Links alle finden, durchlesen, bewerten und beschreiben. Damit ich solche Empfehlungen weiterhin zusammenstellen kann, brauche ich Eure Hilfe und mache an dieser Stelle daher noch einmal auf unser Crowdfunding aufmerksam.

Knapp die Hälfte des monatlich benötigten Geldes ist bereits zusammengekommen. Helft mit, das Magazin wie gewohnt am Laufen zu halten! Wie genau das geht, erfahrt Ihr auf unserer Steady-Seite.

 

Linktipps

• Ab sofort könnt Ihr Euch 437 Ausgaben des Soviet Photo Magazine (1926–1991) kostenfrei herunterladen. Ich bin etwas traurig, dass ich kein Russisch kann, aber zum Glück gibt es auch viele Bilder zu bestaunen. → ansehen

• Das New Yorker Museum of Modern Art hat wohl die größte Bildungs- und Vermittlungsabteilung. Das Monopolmagazin fragt sich ausgehend von diesem Fakt, warum Kunstvermittlung in der heutigen Zeit immer wichtiger wird. → ansehen

• Spiegel Online stellt die großartigen Straßenfotografien des Londoners Alan Burles vor. → ansehen

• Die ProfiFoto hat eine Petition gegen die Wiedereinführung des Meisterbriefs für Fotograf*innen eingerichtet. Aktuell gibt es noch keine Debatte darüber und die ProfiFoto reagiert lediglich auf den Koalitionsvertrag, in dem allgemeingehalten steht, dass der „Meisterbrief erhalten und verteidigt“ werden müsse. Aber wer auf Nummer sicher gehen will, kann unterschreiben. → ansehen

• Wie Fotograf*innen auf Instagram gegen die Aktzensur kämpfen, zeigt dieser Artikel. → ansehen

• Etwas über den Tellerrand: Dass Zensur vielleicht nicht immer schlecht ist, wird in diesem Artikel einer Juristin klar. Sie setzt sich gegen das Beschämen weiblicher Körper ein, wie es zum Beispiel in vielen Magazinen betrieben wird. → ansehen

• Sehr clevere Fotoserie über unser Plastikproblem. Aufgezeigt durch simple Stillleben. → ansehen

• Traurige Schlagzeilen machte die öffentliche Ausstellung von Luigi Toscano in Wien. Er stellt aktuell Portraits von Opfern der NS-Gräuel aus, die bereits zum dritten Mal beschädigt wurden. Freiwillige reparierten die Portraits und bewachen sie nun. → ansehen

• Der Deutschlandfunk hat ein interessantes Interview mit Peter Lindbergh geführt. → ansehen

• Clevere Werbeaktion: IKEA hat Räume aus den Serien The Simpsons, Stranger Things und Friends mit den eigenen Möbeln nachgestellt. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Mein Foto“ : Gute Fotografie basiert auf handwerklicher, technischer Fertigkeit, auf einem geschulten fotografischen Blick, auf einer emotionalen Auseinandersetzung mit dem Motiv und – was oft vergessen wird – auf Geduld, Ausdauer und Disziplin. Diese Aspekte des fotografischen Schaffens in einen persönlichen „visuellen Workflow“ zu integrieren und diesen Workflow dann in der fotografischen Praxis umzusetzen, will Ibarionex Perello mit seinem Buch vermitteln. Das Buch ist im dpunkt.Verlag erschienen und kostet 34,90 €.

„Portrait Of Humanity“ : Das Buch enthält 200 Bilder, die von einer Jury aus der ganzen Welt ausgewählt wurden und zusammen ein einheitliches, globales Portrait der Menschheit ergeben sollen. Ein hohes Ziel, dass zudem in einer Wanderausstellung präsentiert wird. Das Buch erschien im Verlag Hoxton Mini Press und kostet 24,02 €.

 

Ausstellungen

World Press Photo 19
Zeit: 30. Mai – 23. Juni 2019
Ort: Freundeskreis Willy-Brandt-Haus, Stresemannstr. 28, 10963 Berlin

DURST
Zeit: 6. – 10. Juni 2019
Ort: Kühlhaus Berlin, Luckenwalder Str. 3, 10963 Berlin

Stereo_Typen
Zeit: 21. März – 2. Juni 2019
Ort: Kunstmuseum Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn

Klaus Elle: Arbeiten/Works 1986–2019
Zeit: 1. Juni – 24. August 2019
Ort: L. A. Galerie Lothar Albrecht, Domstr. 6, 60311 Frankfurt (Main)

 

Drüben auf Instagram

@korbinianvogt – Auf Instagram unterwegs zu sein, wenn man Akt fotografiert, ist etwas frustrierend, da man den Großteil der eigenen Bilder zensieren muss und selbst das oft nicht reicht. Der Münchner Fotograf Korbinian Vogt wagt es dennoch und ist unsere heutige Empfehlung.

 

Videos

Mit Baby-See-Elefanten kuscheln? Wildlifefotografin scheint ein extrem harter, aber auch schöner Job zu sein. Wir sind etwas verliebt.

 

Sieben Tipps für gute Zeitraffervideos.

 

Das Titelbild stammt heute von Justin Main. Vielen Dank dafür!

Ähnliche Artikel

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.