03. Februar 2019 Lesezeit: ~2 Minuten

browserfruits 05.2019

Die browserfruits sind da! Also schnappt Euch ein Heißgetränk Eurer Wahl, eine warme Decke und habt viel Spaß mit den Links, Videos und Buchtipps rund um unser aller Lieblingsthema: die Fotografie.

 

Linktipps

• Ronald Pizzoferrato ist in Caracas geboren und aufgewachsen und fotografiert aktuell die Straßenschlachten gegen die Polizei in Venezuela. Vice hat ein Interview mit ihm geführt. → ansehen

• Fotograf Tom Jacobi bringt auf seinen Bildern Landschaften zum Leuchten – so klar und gleißend, als wären sie aus Eis. Die Süddeutsche berichtet über den neuen Bildband. → ansehen

• Die Ausstellung „Women on View: Aesthetics of Desire in Advertising“ in der Galerie 36 in Berlin befasst sich damit, wie die Frau im Laufe der Jahrzehnte in der Werbung dargestellt wurde und zeigt sehr kritisch die Objektivierung von Frauen auf. → ansehen

• Die Tetenal Europe GmbH befindet sich seit September 2018 in der Insolvenz und wird den Betrieb im Frühjahr 2019 einstellen. Eine Mitarbeiterinitiative möchte nun ein Angebot an die Insolvenzverwaltung richten, um ihren zukünftig ehemaligen Arbeitgeber selbst zu erwerben. → ansehen

• Ein neuer Hollywoodfilm über den US-Kriegsfotografen W. Eugene Smith, der von Johnny Depp gespielt wird, wird zurzeit gedreht. → ansehen

• Tim Gamble erzeigt mit Hilfe von Langzeitbelichtungen und Lightpaintings unglaubliche Fotos in der Kamera. Diese Bilder sehen so surreal und nachbearbeitet aus, dass 500px seinen Account kurzerhand löschte, weil die Plattform annahm, es würde sich bei seinen Arbeiten nicht um Fotografien handeln. → ansehen

• Leere Bergdörfer, alte Kriegspfade und Tourismusruinen: Ein Fotograf hat verlassene Orte in den Alpen aufgesucht. Stern Online stellt seinen Bildband „Geisterhäuser“ vor. → ansehen

• Sieben Gründe, warum ein Straßenfoto langweilig wirken könnte, hat F. D. Walker in seinem Blog gesammelt. → ansehen

• Thomas Winter stellt in seinem Fotobuchblog das Buch „Street Photography – Die 100 besten Bilder“ vor. → ansehen

• Der deutsche Fotograf Lennart Pagel hat in Foto und Film in einem gefrorenen See in Alberta eingeschlossene Methanblasen festgehalten. Faszinierend! → ansehen

• Mit Fotografien um die Ecke gucken: Wissenschaftler haben Objekte, die außerhalb der abgebildeten Bereiche auf den Fotos einer herkömmlichen Digitalkamera liegen, rekonstruiert. → ansehen

• Peter Li macht in Kirchen quasi über Kopf Panorama-Aufnahmen, die so eindrücklich die Symmetrie der Architektur zeigen. Colossal stellt ihn vor. → ansehen

• Zeit für etwas Spaß: Kennt Ihr diese Bierhelme, mit denen man bequem zwei Dosen Bier am Kopf tragen kann und so weiterhin die Hände für anderes frei hat? Photography Talk berichtet über den japanischen Fotografen Nishihiro, der sich dachte, dass man da oben ebenso gut zwei Reflektoren befestigen könnte. → ansehen

• Dass Fotos „gephotoshopt“ sein können, wissen wir inzwischen sehr gut. Unfassbar echt aussehende, aber manipulierte Videoaufnahmen erregen in den letzten Jahren immer wieder unsere Aufmerksamkeit. Nerdcore berichtet über ein sogenanntes „Deepfake“ von Jennifer Lawrence mit dem Gesicht von Steve Buscemi. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Erwin Olaf. I Am“ : Die erste umfassende Monografie des Fotografen Erwin Olaf widmet sich nicht nur den frühen Schwarzweißbildern und seiner mittlerweile ikonischen Farbfotografie, sondern zeigt darüber hinaus eine Auswahl seiner neuesten, bisher unveröffentlichten Bildserien aus Shanghai und den USA. Das Buch erscheint im Verlag Walther König und kostet 45 €.

„Dog Show 1961–1978“ : Das Buch zeigt Fotos von britischen Hundeausstellungen aus den 60er und 70er Jahren. Skurril und exzentrisch – also genau wie man eine solche Show erwartet – hat Shirley Baker die Vierbeiner zusammen mit ihren Besitzer*innen fotografiert. Das Buch ist im Verlag Hoxton Mini Press erschienen und kostet 11,52 €.

 

Ausstellungen

Das exotische Land: Fotoreportagen von Stefan Moses
Zeit: 1. Februar – 12. Mai 2019
Ort: Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2, 10117 Berlin

Laurenz Berges. Ort und Erinnerung.
Zeit: 2. Februar – 31. März 2019
Ort: Museum für Photographie, Helmstedter Str. 1, 38102 Braunschweig

We love Photography. 20 Jahre Art Collection Deutsche Börse, kuratiert von Martin Parr
Zeit: 1. Februar – 24. Mai 2019
Ort: Deutsche Börse Photography Foundation, Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn

Gerhard Kurtz / Daniel Sadrowski: Bäume um uns
Zeit: 1. Februar – 17. März 2019
Ort: Fotoraum Köln, Herderstr. 88, 50935 Köln

 

Drüben auf Instagram

@theelectriccosmos – Man erfährt nicht viel über die polnische Fotografin Kamila Kulik im Netz. Wir wissen nur, dass sie Autodidaktin ist, die analoge Fotografie liebt und viel mehr Follower*innen auf Instagram verdient.

 

Videos

Das Bild „Migrant Mother“ ist eines der bekanntesten von Dorothea Lange. Einen Einblick in die Entstehungsgeschichte bekommt Ihr hier.

 

Fünf Anzeichen, an denen Ihr erkennt, dass Ihr es mit der Bildbearbeitung von Landschaften etwas übertrieben habt.

 

Das Titelbild stammt von Daria Shevtsova. Vielen Dank!

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.