30. September 2018 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 39.2018

Die Photokina ist vorbei und prägt auch unsere heutigen browserfruits. Die meisten Redaktionen konnte ich an ihren Ständen treffen und in den weiten des Netzes fanden sich hauptsächlich Technikberichte. Wir haben versucht, unsere Linktipps nicht zu teschnisch zu halten, aber ganz geht die Messe natürlich nicht an uns vorbei.

 

Linktipps

• Sicherheitsleute führten den Fotografen Yigit wegen seines „Freiheit für Journalisten“-T-Shirts auf der Pressekonferenz ab. → ansehen

• Ein aktuelles Highlight im Techniksektor: Zeiss kündigt die erste eigene Vollformatkamera an. → ansehen

• Generell geht der Markt eher in Richtung Spiegellos und Vollbild. Eine Analyse dazu gibt es bei Heise. → ansehen

• Regeln sind da, um gebrochen zu werden. Das weiß auch Keenan Hastings und erklärt zehn falsche Regeln, die man häufig über die Straßenfotografie hört. → ansehen

• Eine neue Art der Social-Media-Plattform ist ARS. Hier sollen sich Künstler*innen durch Kritik gegenseitig unterstützen. Das Ganze gibt es aktuell noch in der Beta-Version. → ansehen

• Eine Portraitreportage über ältere Menschen mit Tattoos der Organisation GetOud, deren Ziel es ist, zwischen Generationen zu vermitteln. → ansehen

• In „Through The Walls“ erforscht der belgische Fotograf Matthieu Litt die Komplexität des Ortes, indem er sein Augenmerk auf unspektakuläre Szenen des täglichen Lebens im Iran richtet. → ansehen

• Auch analoge Technikfans dürfen sich freuen: Cinestill hat ein neues Temperaturkontrollsystem zum Mischen der Chemie und für die Farbentwicklung. → ansehen

• Deutschlandfunk Kultur hat ein Interview mit der Fotografin Barbara Klemm. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Anfang“ : Nichts auf diesen Fotos ist arrangiert, die Timm Rautert ein Jahrzehntlang von Familien in Deutschland gemacht hat. So wenig Einfluss nahm der Fotograf, dass nicht einmal ein konkreter Ort festgelegt wurde, an dem sie sich innerhalb ihrer Wohnungen fotografieren ließen. Immer – der heiligen Familie gleich – als Triptychon arrangiert. In den Portraits spielen nicht nur Elternpaare und ihre Kinder die Hauptrolle, auch wenn sie im Mittelpunkt stehen, sondern auch ihre Lebensentwürfe, die in Details erkennbar zu sein scheinen. Das Buch ist im Verlag Steidl erschienen und kostet 38 €.

„Der Weg zur Portraitfotografie“ : Von der Auswahl der richtigen Ausrüstung bis hin zum Einfluss von Farbe und Bewegung erklären die Profis Paul Wilkinson und Sarah Plater, wie man das Beste aus der Kamera herausholt und den eigenen Blick für das Motiv Mensch schärft. Das Buch ist im Verlag Edizioni White Star erschienen und kostet 16,95 €.

 

Ausstellungen

Vivian Maier
Zeit: 26. September 2018 – 6. Januar 2019
Ort: Freundeskreis Willy-Brandt-Haus, Stresemannstr. 28, 10963 Berlin

Gilles Lorin | Platinum prints
Zeit: 26. September – 21. Dezember 2018
Ort: Kunsthandel Jörg Maass, Rankestr. 24, 10789 Berlin

Sibylle Bergemann und Martin Parr – Golden Hearts
Zeit: 27. September – 21. Dezember 2018
Ort: Loock Galerie, Potsdamer Str. 63, 10785 Berlin

Nicholas Nixon: Life Work und Back to the Future
Zeit: 29. September – 2. Dezember 2018
Ort: C/O Berlin, Hardenbergstr. 22-24, 10623 Berlin

Andy Gotts: Unseen
Zeit: 26. September – 10. November 2018
Ort: Flo Peters Gallery, Chilehaus C, Pumpen 8, 20095 Hamburg

Ctrl-X. A topography of e-waste und Auf Kosten anderer: Globalisierung in Bildern
Zeit: 28. September – 7. Oktober 2018
Ort: laif – Agentur für Photos und Reportagen, Merowingerstr. 5-7, 50677 Köln

 

Drüben auf Instagram

@luca_bortolato – Luca Bortolato zeigt auf Instagram minimalistische und zugleich sehr surreale Frauenbilder.

 

Videos

Techlove hat einen kleinen Einblick in die diesjährige Photokina.

 

Wir haben auf YouTube eine etwas ältere Doku von ARTE zum Thema inszenierte Fotografie entdeckt.

 

Das Titelbild stammt von Naomi Hutchinson. Vielen Dank dafür!

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


5 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

      • Warum um Gottes Willen muss Zeiss jetzt auch noch eine Kamera auf den Markt bringen? Sigma stieg vor einigen Jahren ebenfalls in den Kameramarkt ein. Und ich kann mich nicht erinnern, dass diese Kameras jemals einen nennenswerten Marktanteil erreichen konnten. Ich befürchte für die Zeiss-Kamera ein ähnliches Nischendasein.