10. September 2018 Lesezeit: ~7 Minuten

Photokina 2018 – Was tun auf der Messe?

Am 26. September beginnt die nächste Photokina. Es wird also Zeit, nachzusehen, ob sich der Besuch lohnt und welche Veranstaltungen empfehlenswert sind. Ich habe es zugegebenermaßen sehr einfach, denn von Bonn aus sind die Kölner Messehallen nur ein Katzensprung entfernt und mein Besuch hängt nicht von einer weiten Anreise oder gar Übernachtungskosten ab. Ich hoffe, dieser Artikel macht Euch die Entscheidung, auch vorbeizukommen etwas leichter.

Besonders ist jetzt, dass die Photokina in der Vergangenheit immer in zweijährigem Turnus im stattfand. Ab dem 8. Mai 2019 wird die Photokina dann jedoch jährlich im Frühjahr stattfinden. Die nächste Messe gibt es also bereits in acht Monaten wieder. Ob diese Änderungen gut oder eine Katastrophe sind, wurde in der Vergangenheit viel diskutiert. Bisher ohne Ergebnis, denn was passiert, wird erst die Zukunft zeigen.

Fakt ist aber, dass im September aus diesem Grund nicht alle Firmen vor Ort sein werden. Dazu zählen auch größere Firmen wie Polaroid, Elinchrom und Metz mecatech. Dennoch verspricht die Messe 1.600 Aussteller*innen aus 50 Ländern. Zu sehen gibt es also mehr als genug. Hier meine völlig subjektive Auflistung der zu erwartenden Höhepunkte:

Olympus Perspective Playground

Der Olympus Playground ist ein Spielplatz für Fotograf*innen und wird dieses Jahr in der Messehalle 1 auf über 2.000 m² zu finden sein. Ausgestattet mit Kameras von Olympus können Besucher*innen interaktive Welten bestaunen, die von vielen verschiedenen Kunstschaffenden entworfen wurden. Natürlich steht im Hintergrund dieses Projekts die Bewerbung des Olympus-Pen-Systems, aber das vergisst man beim Betrachten der kreativen Räume schnell. Dieser kreative Spielplatz ist eine tolle Erfahrung, unabhängig davon, mit welchen Kamerasystemen man sonst arbeitet.

Herausragende Frauen – Podiumsdiskussion

Frauen aus dem BFF sprechen darüber, wie es ist, in einem von Männern dominierten Berufsfeld Netzwerke zu knüpfen, zu arbeiten und voranzukommen. Eine offene Fragerunde im Anschluss ermöglicht allen Gästen, Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen. Die Veranstaltung findet am 28. September auf der Professionals Stage in Halle 2.1 statt und ist leider tatsächlich eine der wenigen Veranstaltungen, auf denen Frauen zu Wort kommen werden.

Rental Point

Ihr möchtet Euch eine neue Kamera oder ein neues Objektiv kaufen und seid noch etwas unsicher, welche Modelle es nun werden sollen? Bei GEARFIX zwischen Halle 4 und 5 könnt Ihr aus einer großen Auswahl auswählen, um Geräte kostenlos zu leihen und innerhalb der Photokina für 30 Minuten zu testen.

Ausstellungen auf der Photokina

Deutscher Jugendfotopreis: Ich freue mich besonders auf die Ausstellung des Deutschen Jugend Fotopreises in Halle Halle 2.2 B-018, denn hier zeigt sich, was der Fotonachwuchs bereits leistet und wen man in Zukunft auf dem Radar behalten sollte.

BFF Förderpreis: Auch der BFF-Förderpreis zeigt junge Talente. In Halle 1 A-001 werden die prämierten Arbeiten von Studierenden der Fotografie ab dem 4. Semester gezeigt.

Glanzlichter der Naturfotografie 2017: Beeindruckende Naturfotografien erwarten Euch mit den Gewinner*innen des Glanzlichterwettbewerbs 2017. Im hellen Lichthof der Passage zwischen den Hallen 4 und 5 könnt Ihr die prämierten Fotos des größten deutschen Naturfotowettbewerbs sehen.

Photoszene Festival

Das Festival gehört offiziell nicht zur Photokina, findet aber nahezu zeitgleich vom 21. bis 30. September in Köln statt und ist ideal, wenn Ihr genug vom eher technischen Schwerpunkt der Messe habt. Das Festival legt den Fokus eher auf die künstlerische Fotografie und lockt mit über 80 Ausstellungen. Zudem finden auch viele spannende Podiumsdiskussionen statt. Allein das Festival ist meiner Meinung nach schon einen Besuch in Köln wert. Besonders spannende Programmpunkte sind für mich:

Zu Frauen in der humanistischen Fotografie: Anlässlich der aktuellen Ausgabe des Magazins „Beyond“ wird es in der Podiumsdiskussion um Frauen in der humanistischen Fotografie gehen. Ich hoffe auf rege Diskussionen. Der Eintritt ist frei.

Das Fotobuch-Quartett+: Fünf Expert*innen diskutieren über brandneue Fotobücher oder längst vergessene Klassiker der Fotogeschichte. Der Eintritt ist frei, das Format wird aufgezeichnet, die bisherigen Folgen findet Ihr hier.

Ausstellung: The Island of the Colorblind Das Projekt von Sanne De Wilde kennen die meisten von Euch sicher durch das gleichnamige Fotobuch . Die Insel, um die es geht, liegt in einem kleinen Atoll im Pazifischen Ozean. Auf ihr verbreitete sich die Erbkrankheit Achromatopsie, die komplette Farbenblindheit hervorruft. Die Inselbewohner sehen die Welt schwarzweiß. De Wildes Portrait dieser Menschen besteht aus Schwarzweißaufnahmen und Infrarotbildern, die in der Galerie Lichtblick in Köln Nippes ausgestellt werden.

Ausstellung: Auf Kosten anderer – Globalisierung in Bildern: Woher kommen die Bestandteile unserer Smartphones, wie werden sie abgebaut? Wer bezahlt wo und womit für Billigjeans, Billigfleisch, Billigflüge? „Auf Kosten anderer“ sucht Antworten auf diese Fragen und setzt sich mit den Schattenseiten der Globalisierung auseinander. Anhand konkreter visueller Beispiele möchte diese Ausstellung der Bundeszentrale für politische Bildung, unterstützt vom Fotograf*innennetzwerk der Kölner Bildagentur laif, die Zusammenhänge der Globalisierung aufzeigen. Die Ausstellung öffnet erst gegen Ende der Photokina am 28. September und ist in der laif photogalerie zu sehen.

Kassel Dummy Award & Kassel Photobook Award: Ihr lest richtig, Kassel in Köln. Im MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln werden gleich zwei etablierte Buchpreise gezeigt: Beim PHOTOBOOK AWARD prämieren Expert*innen die besten Fotobuch-Neuerscheinungen der letzten Jahre. Der DUMMY AWARD kürt die besten Fotobuchentwürfe herausragender Nachwuchstalente. Alle Bücher werden zum Anschauen und Durchblättern vor Ort sein. Die Ausstellung beginnt am 21. September.

Dom Illumination – DONA NOBIS PACEM

Ich bin regelmäßig in Köln und der Dom beeindruckt mich immer wieder. So wie in den Tagen vom 26. bis zum 30. September habe ich ihn aber sicher noch nie gesehen: Bewegte Lichtprojektionen auf der Fassade sollen von der Sinnlosigkeit des Krieges und von der Hoffnung, dass Frieden möglich ist, erzählen. Sicher eine spannende Sache, die auch fotografisch interessant sein wird.

Pop-Up Store zur Photokina

Ben Hammer feiert am 26. und 27. September sein einjähriges Jubiläum mit BENHAMMER & FRIENDS. Neben einem Flohmarkt wird es ein kleines Programmkino im Keller geben. Außerdem zeigen 30 neue Künstler*innen ihre fotografischen Arbeiten. Wer eine gelungene Party zum Ausklang eines anstrengenden Photokinatags sucht, ist hier genau richtig. Zu finden ist die Veranstaltung auf der Luxemburger Straße in Köln.

DIGILITY

Die DIGILITY findet dieses Jahr parallel zu Photokina in den Hallen der Messe statt. Und so abwegig ist das gar nicht, denn es gibt einige Themenfelder, die beide Messen gemeinsam haben. Die DIGILITY ist eine 2B-Konferenz und Messe für Technologien und Dienstleistungen rund um Virtual-, Augmented und Mixed Reality, 3D und Artificial Intelligence. Wer sich also für 360°-Kameras und virtuelle Realitäten interessiert, kann mit einem zweiten Ticket gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Ich hoffe, ich konnte Euch neugierig machen und Ihr überlegt Euch nun, dem schönen Köln einen Besuch abzustatten. Vielleicht sehen wir uns, denn ich werde auf jeden Fall einige Tage vor Ort sein. Lasst mich gern wissen, auf welche Veranstaltungen Ihr Euch am meisten freut.

Ähnliche Artikel

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Blogartikel dazu: Unboxing: kwerbox #12 + Gewinne ein Photokina-Ticket! | Unterm Apfelbaum | Model-Blog aus Bremen