28. August 2016 Lesezeit: ~5 Minuten

browserfruits 34.2016

Unsere Überraschungsbox für Fotograf*innen ist ausverkauft! Herzlichen Glückwunsch allen, die sich eine der limitierten 200 Boxen geschnappt haben. Wer keine bekommen hat, muss jedoch nicht traurig sein. Wir arbeiten bereits an einer vierten Ausgabe der kwerbox und sind im Kontakt mit potentiellen Partnerfirmen.

 

Grüne kaputte Schreibmaschine.

Linktipps

• RAWexchange hat ein Interview mit dem „Composer“ John Wilhelm, der sehr lustige Bilder erstellt. → ansehen

• Auf 3Sat gibt es ein Video-Interview mit Stefanie Schneider, deren Polaroidbilder sie international bekannt gemacht haben und sich sowohl in Galerien als auch privaten Sammlungen finden. → ansehen

• Die neue Canon EOS 5D Mark IV wurde nun auch ganz offiziell vorgestellt und kommt mit einem stolzen Preis von 4.065 € auf den Markt. Auf Heise gibt es mehr Informationen. → ansehen

• Der Künstler Alex Holder hat Männer aus politischen Aufnahmen wegretuschiert, um zu zeigen, wie wichtig Feminismus ist. → ansehen

• Ein spannendes Multimedia-Projekt über die sogenannten russischen Mammut-Piraten. Fotograf ist der Neuseeländer Amos Chapple. → ansehen

• Nachdem Polizisten in Frankreich eine Frau dazu zwangen, am Strand ihren Burkini auszuziehen, gelangten Fotos der umstrittenen Aktion ins Internet. Nun hat der Bürgermeister des Ortes in einer offiziellen Pressemitteilung erklärt, die Verbreitung der Fotos verbieten zu wollen und die Fotografen zu bestrafen. Und nein, das ist keine Meldung des Postillon. → ansehen

• Portraits von Menschen, einmal angezogen und einmal nackt, doch man sieht nur das Gesicht. Ein spannendes Projekt von Dylan Hamm. → ansehen

• Als Fotograf sieht man vieles anders und entdeckt selbst in weniger schönen Orten noch Potenzial für gute Fotos. Beispiele dafür zeigt Bored Panda. → ansehen

• Ein bisschen Spaß ist immer gut: Die Kundenfragen und -bewertungen zu diesem Objektiv auf Amazon sind einfach zu gut. → ansehen

• Die Agentur Ostkreuz präsentiert auf ihrer Webseite Reportagen und Projekte ihrer Fotografen. Vorsicht, man vergisst beim Stöbern schnell die Zeit. → ansehen

 

daheimnachthell

Buchempfehlungen

In „Daheim“ von Tom Licht hält der Fotograf das Gefühl von Heimat in Bildern fest. Nach Stationen in New York, Zürich und Berlin geht er dafür immer wieder in seinen Heimatort in Südthüringen und sucht nach Kindheitserinnerungen. Das Buch ist im Verlag Kehrer erschienen und kostet 29,90 €.

Die analogen Fotografien in „Nachthell“ von Otto Reitsperger zeigen extreme Langzeitbelichtungen bei Vollmond von Wüsten und am Meer. Entstanden sind dabei sehr helle, malerische Aufnahmen. Es kostet 29,95 € und im Verlag Edition Braus erschienen.

 

Ausstellungen

Görlitzer Fotofestival
Zeit: 26. August – 11. September 2016
Ort: zahlreiche Orte im Stadtgebiet Görlitz

Ostkreuzschule: Positionen II
Zeit: 25. August – 11. September 2016
Ort: Photobastei, Sihlquai 125, 8005 Zürich

Peter Hebeisen: Phobias
Zeit: 26. August – 24. September 2016
Ort: Fabian & Claude Walter Galerie GmbH, Rämistrasse 18, 8001 Zürich

Werner Bischof – Fotografiker
Zeit: 24. August – 1. Oktober 2016
Ort: Bildhalle, Stauffacherquai 56, 8004 Zürich

Luigi Ghirri
Zeit: 26. August – 8. Oktober 2016
Ort: Mai 36 Galerie, Rämistrasse 37, 8001 Zürich

Edward Quinn – Stars & Cars
Zeit: 25. August – 19. November 2016
Ort: ArteF, Splügenstrasse 11, 8002 Zürich

Die Kräfte hinter den Formen
Zeit: 27. August – 20. November 2016
Ort: Kunstmuseum Thun, Hofstettenstr. 14, 3602 Thun

Willy Fleckhaus: Design, Revolte, Regenbogen
Zeit: 26. August – 11. Dezember 2016
Ort: Museum für Angewandte Kunst, An der Rechtschule, 50667 Köln

 

© Jürgen Heckel© Jürgen Heckel
© Jürgen Heckel© Jürgen Heckel

Drüben auf Instagram

@juergenheckel – Ein paar von Jürgen Heckels Fotos haben wir vor ein paar Jahren hier bereits vorgestellt. Auf Instagram veröffentlicht er zwar nur sehr sparsam, dafür aber mit Bedacht ausgewählte Bilder von kleinen Details, urbanen Beobachtungen und Natur.

 

Seifenkistenrennen

Fotowettbewerbe

Globetrotter World Photo

Nur für Schweizer: Der Wettbewerb möchte zwei Fotograf*innen bei der Umsetzung einer Auslandsfotoreportage mit journalistischer Relevanz helfen. Der Förderpreis richtet sich an ambitionierte Fotograf*innen unter 30 Jahren sowie Fotograf*innen in Ausbildung (altersunabhängig). Die Gewinner*innen erhalten je 10.000 CHF Preisgeld für die Umsetzung ihres Projektes. Einsendeschluss ist der 30. November 2016.

 

HIPA

Der internationale „Hamdan Bin Mohammed Bin Rashid Al Maktoum International Photography Award“ ist aufgrund seines langen Namens eigentlich nur als HIPA bekannt. Er ist mit Preisgeldern von insgesamt 120.000 $ einer der höchstdotiertesten Fotopreise. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016.

 

Videos

Bei COOPH beschreibt Jimmy Nelson die sieben wichtigsten Lektionen, die die Fotografie ihm erteilt hat. Anekdoten, gespickt mit seinen bekannten Fotos.

 

Eric Kim bespricht sehr ausführlich die drei in seinen Augen wichtigsten Kompositionstechniken für gute Straßenfotografien: Linien, Tiefe und Dreiecke.

 

Unser Titelbild kommt dieses Mal von Maria Schäfer. Vielen Dank!

Ähnliche Artikel


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.