15. November 2014 Lesezeit: ~ 3 Minuten

Deutscher Fotobuchpreis 2015

Auch dieses Jahr wurde wieder der Deutsche Fotobuchpreis vergeben. Fünf Fotobücher wurden mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2015 in GOLD ausgezeichnet, die wir im Folgenden kurz vorstellen. Wer sich für alle Nominierten interessiert und die Gewinner der Silber-Preise, dem legen wir die Homepage des Deutschen Fotobuchpreises nahe.

War Porn*
Wäre auch verrückt, wenn es dieses Buch nicht geschafft hätte eine Gold-Auszeichnung zu bekommen. Es war wohl das meistbesprochene Fotobuch des Jahres. Auch unser Herausgeber hat zu dem Bildband von Christoph Bangert eine Rezension geschrieben.

Bangert sieht sich ständig der Zensur seiner Bilder ausgesetzt. Kriegsaufnahmen werden oft nicht publiziert, da Bildredakteure entscheiden, was zu krass ist und was nicht. In diesem Buch gibt es keine Zensur. Es wird alles gezeigt und kein Bild ausgelassen, weil es zu heftig ist.

Erschienen ist es im Kehrer Verlag. Kostenpunkt: 29,90 Euro.

Buchcover: War PornBuchcover: Only God can judge me

Only God Can Judge Me*
Der Schweizer Fotograf Matthieu Gafsou tauchte über ein Jahr lang in das Leben von Suchtkranken ein. Seine Fotografien enthüllen dabei die Nacht, zeigen das Abhandenkommen von Moral und eine veränderte Wirklichkeit.

Neben Portraits finden sich Stillleben von alltäglichen Dingen sowie abstrakte Bilder. Einen guten Einblick bekommt man auf der Homepage des Fotografen.

Das Buch ist ebenfalls im Kehrer Verlag erschienen und kostet 39,90 Euro.

Hidden Islam*
Der junge Verlag Rorhof hat mit dem Buch Hidden Islam von Nicoló Degiorgis einen Gewinnertitel eingereicht. Es zeigt improvisierte Gebetshäuser. Sie finden sich in Garagen, Wohungen und leer stehenden Geschäften. In Italien gibt es nur acht offizielle Moscheen, obwohl dort 1,35 Millionen Moslems leben.

Das Konzept des Buches überzeugt. Es besteht aus aufklappbaren Seiten. Zunächst sieht man die einfachen Schwarzweißaufnahmen der Gebäude, die nicht verraten, was sich in ihnen verbirgt. Klappt man die Seiten auf, erscheinen farbige Aufnahmen des Inneren.

Das Buch enthält ein Vorwort von Martin Parr. Es kostet 58,91 Euro.

Buchcover: Hidden IslamBuchcover: Buffalo Ballad

Buffalo Ballad*
Nur ein Buch hat es in der Kategorie „Coffee Table Book“ zu einer Goldauszeichnung geschafft: „Buffalo Ballad“ von Heidi und Hans-Jürgen Koch. Es zeigt die Schönheit der riesigen Tiere, die noch vor nicht allzu langer Zeit zu Millionen über die Prärien Nordamerikas zogen und heute vor der Ausrottung stehen. Die Aufnahmen stammen aus Naturschutzgebieten in North und South Dakota, Colorado, Wyoming und Montana.

Auf 208 Seiten im großen Format von 30 x 36 cm beeindrucken die Bilder sehr. Das Buch ist im Verlag Lammerhuber erschienen und kostet 99 Euro.

Minutes to Midnight*
Der Bildband „Minutes to Midnight“ des Magnum-Fotografen Trent Parke verspricht 90.000 km Abenteuer quer durch Australien. Ein Portrait eines stolzen und unruhigen Kontinents, der seine Identität aus verschiedensten Kulturen und Traditionen zieht.

Erschienen ist es bereits in der zweiten Auflage im Steidl Verlag und kostet 38 Euro.

Buchcover: Minutes to mitnight

Alle prämierten und nominierten Titel bilden zusammen die Wanderausstellung „Deutscher Fotobuchpreis 2015“, die unmittelbar nach der Preisverleihung am 14. November 2014 eröffnet wird. Diese Ausstellung ist noch bis zum 7. Dezember 2014 auf den Stuttgarter Buchwochen zu sehen. Anschließend wird sie an verschiedenen Orten im In- und Ausland gezeigt.

 

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhält kwerfeldein eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


5 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Da sind wirklich ein paar tolle Bücher dabei! Auf “War Porn” wurde ich schon durch euren gesonderten Artikel aufmerksam, aber die anderen kannte ich bis jetzt noch nicht.

  2. Warum muss man automatisch auf die Amazon Seite weiterverlinken. Mittlerweile sollte allen bekannt sein, dass dort der Autor/Verlag/Künstler am wenigstens von hat. Selbst eBay stellt durch geringere Anbietergebühren eine bessere Alternative dar. Oder noch besser gleich zum Verlag oder Shop des Fotografen verbinden. Oder spendet Amazon für die Links Geld oder Gutscheine?

    • Hallo anonyme_r Leser_in. Wie Du im letzten Absatz lesen kannst, bekommen wir eine kleine Provision, wenn Leser etwas über amazon.de bestellen (ohne, dass sie selbst etwas dafür bezahlen). Wir finden das eine ziemlich tolle Lösung, denn auch wir als Magazin finanzieren uns neben den Sponsoren u.A. über Affiliate Links zu Amazon (und reich werden wir dabei sicherlich nicht). Dass amazon von vielen kritisch gesehen wird, verstehen wir, aber es gibt ja auch keinen Klickzwang. ;)

  3. Blogartikel dazu: Zur Hölle, wenn Du das nicht abkannst | kasseler fotobuchblog