12. November 2020 Lesezeit: ~1 Minute

Wege in die Fotografie: Die Ausbildung

Die Zahlen für das Handwerk gehen seit der Abschaffung des Meisterzwangs stark zurück und doch bilden momentan die handwerklich ausgebildeten Fotograf*innen am Arbeitsmarkt mit 41 % die größte Gruppe. Martina Zier ist Dozentin an der Gutenbergschule und hat selbst eine Handwerksausbildung absolviert.

Für unseren Themenschwerpunkt beantwortete sie uns Fragen zur Fotoausbildung: Welchen Stellenwert hat die klassische Handwerksausbildung in der heutigen Zeit noch und für wen ist sie der richtige Weg? Inwieweit unterscheidet sich eine Ausbildung vom Studium? Sebastian H. Schroeder hat ihr diese und weitere Fragen im Video-Interview gestellt.

Dieses Gespräch ist Teil drei einer vierteiligen Serie und anschließender Diskussion mit allen Beteiligten. Unser Ziel ist es, einen umfassenden Überblick über mögliche Wege in die berufliche Fotografie aufzuzeigen. Helft dabei gern mit und stellt Eure Fragen zum Thema in den Kommentaren, sodass wir sie später aufgreifen nach Möglichkeit beantworten können.

Ähnliche Artikel


Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.