Frau mit Brille und Wollpulli
18. Dezember 2018 Lesezeit: ~4 Minuten

18. Türchen: The Classic Presets

Hinter unserem 18. Türchen verbirgt sich einen Endlosgutschein für die Classic Presets von André Duhme. Sein Name ist Euch hier auf kwerfeldein bestimmt schon einmal begegnet – entweder in einem Türchen unseres letzten Adventskalenders, wo es ein einzelnes Presetpaket zu ergattern gab oder als er hier im Magazin seine Kodachrome-Presetserie vorgestellt hat.

Diese Presets bieten Euch die Möglichkeit, viele verschiedene Filmklassiker auch ohne Dunkelkammer auf ein digitales Bild anzuwenden. Natürlich ist ein Preset und nicht der Film selbst, doch André erstellt und verfeinert seine Filmumsetzungen liebevoll mit viel Zeit sowie Mühe und erzielt dabei unglaublich gute Ergebnisse.

Selbst für diejenigen unter Euch, die bisher mit der Nutzung von Presets vielleicht zurückhaltend waren, bietet sich mit diesem Türchen nun die Chance, einfach eine Vielzahl verschiedener Filmklassiker auszuprobieren und sich in die Looks sozusagen einzugucken. Damit Ihr einen Einblick bekommt und mehr über die Presets erfahrt, folgen Infos von André Duhme zu den bisherigen Presetpaketen:

Classic K14 Presets

Mit den Classic K14 Presets fing alles an – oder vielleicht doch damit, dass ich nicht einschlafen konnte? Ich suchte seit Jahren nach einer Möglichkeit, Kodachrome irgendwie hinreichend gut zu simulieren und kam irgendwie nicht weiter, als ich spät in der Nacht versuchte, ein Kameraprofil zu nutzen, um die Einstellungen zu setzen, die mir Lightroom nicht geben konnte. Aus dieser Idee entstanden sechs Presets und über 220 Kameraprofile, die stark von Kodaks Kodachrome-Filmen inspiriert sind.

Blick auf die Erde von oben.

K-14 Preset

Classic ECN-2 Presets

CineStill patroniert Kodak-Vision-3-Material auf Kleinbildpatronen um und entfernt vorher die Ramjetschicht, damit man das Material auch im C41-Prozess entwickeln kann. Nach den Kodachrome Presets war das mein nächster Versuch, denn hier konnte ich tatsächlich von Referenzbildern arbeiten, die ich selbst produzierte.

Eigentlich ist das ECN-2 im Produktnamen falsch gewählt, da die CineStill-Filme nicht im ECN-2-Prozess entwickelt werden, dieser wird nur von wenigen Laboren angeboten. Die Classic ECN-2 Presets bestehen aus zwei Grundvorgaben, die den CineStill 50D sowie 800T nachbilden und mehreren Abstufungen dieser Basisvorgaben. Außerdem bilden wieder über 220 Kameraprofile das Rückgrat.

Classic Film Presets

Anders als die K14 und ECN-2 Presets basieren die Classic Film Presets nicht auf eigenen Kameraprofilen. Es war nicht notwendig, für normale Negativ- und Positivfilme alle Tricks anzuwenden, da sie wesentlich weniger eigenwillig reagieren als CineStill- und Kodachrome-Filme. 30 verschiedene Preset simulieren die wichtigsten Positiv- und Negativfilme. Dabei versuchen sie, nicht zu sehr aufzutragen und sich äußerst benutzbar zu geben.

Frauengesicht lachend mit blonden Haaren

Classic Film Styles für Capture One

Classic Film Styles for Capture One

Die Classic Film Style for Capture One schließen eine Lücke, was die Verfügbarkeit wirklich guter und benutzbarer Filmsimulation für Capture One angeht. Sie sind das Gegenstück der Classic Film Presets und haben sogar einen Kodachrome 64.

Solaris Project

Das Solaris Project beschäftigt sich mit dem Charakter analoger Filme und kombiniert die Eigenschaft verschiedener Filme neu, sodass Entwürfe von Filmen entstehen, die es allerdings nie gegeben hat, aber sehr wohl gegeben haben könnte. Monatlich kommt ein Update heraus und ein neu erdachter Film dazu.

Classic CineStock Profile

Inspiriert durch Filme wie Drive oder James Bond: Spectre bilden die CineStock Profile eine Grundlange für Looks, die wir aus dem Kino kennen. Sie sind der erste Versuch, Profile mit LUTs zu kombinieren, die die grenzenlosen Möglichkeiten anderer Werkzeuge in Adobe Lightroom holen. Gearbeitet habe ich vor allem mit dem 3DLutCreator und DaVinci Resolve. Das Gesamtpaket ist mit 50 Profilen etwas groß geworden, aber die Möglichkeiten waren ebenso gigantisch.

Um den Endlosgutschein zu gewinnen, verrate uns in einem Kommentar, welcher Film Dein Lieblingsfilm ist unter bürgerlichem Namen und gültiger E-Mail-Adresse bis heute um 24 Uhr. Danach verlosen wir ihn per Zufallsgenerator unter allen Kommentator*innen. Die genauen Gewinnspielregeln findest Du hier. Viel Glück!


229 Kommentare

Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion

  1. Ich bin ganz offiziell ein Presst Junkie. Wo andere Schuhe kaufen, will ich Presets 😀.
    Kodak Portra 800 ist der Film, den ich am liebsten verwendet habe.

    Danke für dieses tolle Adventstürchen!

  2. OOoooohhhh maaann, das ist das absolut beste Türchen! Weil Filme alle mit Gelatine hergestellt werden, fotografiere ich nicht analog, sondern bin auf so gute Presets wie die von Andre Duhme angewiesen. Das Türchen wünsche ich mir sehr ;)

  3. Einen Lieblingsfilm gibt es – noch – nicht. Je nach Aufnahmesituation variiert dieser.
    Ich würde mich sehr über dieses Türchen freuen. Liebe Grüße an die Redaktion ❤️👋

  4. Früher der Kodachrome 25, sensationell, gibt es leider ja nicht mehr. Und in S/W der Fujifilm Neopan 400 oder sogar 1600 … na ja, ein paar wenige habe ich noch in der TK

  5. Moin,

    inzwischen bin ich nur noch digital unterwegs. Analog habe ich zum Schluss vor allem die Agfa optima, portrait und ultra genutzt und geschätzt, ja nach Einsatz.

    Schönen Tag

  6. Früher der Kodak Portra 400 – habe aber schon lange nicht mehr analog fotografiert. Vieleicht sollte ich mal wieder oder die Presets, dass wäre schön!

  7. Mein Lieblingsfilm ist Portra 160. Zumindest was Farbfilme angeht. Schwarz-Weiss gibt es einige, die jeweils besondere Aspekte hervor heben.

  8. Hallo kwerfeldein Team.
    Mir gefallen die Classic Film Presets und ansonsten bin ich sehr gespannt.

    Wünsche allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch.

  9. Ich liebe den classic K 14…..meine Hochzeiten bekommen diesen Look und bin immer wieder schwer begeistert, weil ich Kontraste sehr mag. Jepp, das wäre ein ganz tolles Weihnachtsgeschenk. LG Ela

  10. Classic K14 ist schon mein! :) Fehlt nun noch der Rest!

    Lieblingsfilm ist Portra400, wie scheinbar von vielen ^^

    Frohe Vorweihnachtszeit!

  11. Ich habe das Bild gesehen mit dieser Unterschrift:
    Preset Classic K14 64 mit Cyan-Tonung

    Die Farben gefallen mir sehr. Darüber würde ich mich sehr freuen.

  12. Wow mega nice. Hab mir vor einem Jahr die K14 Classic Presets geholt. Der von mir am häufigsten verwendete Film ist Fuji Fortia ASA 50. Für die anderen Pakete hab ich leider kein Geld :D

  13. Was für ein toller Preis! Da ich regelmäßig daran scheitere, einen originalgetreuen Filmlook bei meinen digitalen Bildern zu erzeugen, würde ich mich riesig über die Presets freuen!

    Mein absoluter Lieblingsfilm ist der HP5 Plus von Ilford. Wenn es aber farbig werden soll, greife ich gern zum Kodak Porta 400 😊

  14. Mein Lieblingsfilm ist der Polypan F (50) der sich auch auf 200 pushen lässt. Er bringt mit Standardentwicklern nix besonders zu Tage, wenn mann ihn allerdings in Caffenol oder Parodinal oder 510Pyro panscht, erblüht er zu wahren Pracht!

  15. Ilford HP 5 Plus, 400 ASA war (ist?) geil. Lang, lang ist’s her. Heute interessieren mich die Classic Film Styles for Capture One, so ist das Leben! Ob man damit den Look von ‚1,2,3 by Billy Wilder‘ (auch ein Lieblingsfilm) treffen kann? Wer weiß?

    Danke und viele Grüße

    Norbert

  16. Es ist tatsächlich der Kodachrome 25er oder 64er, den ich im Rahmen des K14 Presets unglaublich gern (digital) einsetze :)

    Würde mich sehr freuen, die anderen Presets von André auch mal ausprobieren zu können!

  17. Mein Preset für die Bilder, die mit meiner FotoBox gemacht weren, ist eindeutig Kodak Portra 160

    Für alles was sonst so anfällt kommt meist Fuji Velvia 50 zum Einsatz

    Beide aus Andre Duhmes Classic Presets :-)

  18. Auch wenn es etwas gegen den Trend hier ist, ich mochte damals die kühlen Farben des Fujichrome Velvia 50. Zu der Zeit war übrigens glaube ich neben „Blues Brothers“ „Diva“ mein Lieblingsfilm. :-)

  19. Ilford HP5 war meine Wahl für meine analogen Arbeiten bei eigener Entwicklung. Ach und wir ich dann im Osten war kamen noch Orwo NP 20 hinzu.
    Farbe habe ich nie selbst entwickelt.

  20. Mein Film ist der leider aussterbende AgfaPhoto Vista Plus 200.
    Zum Einen wegen seinem Look. Gefällt mir beispielsweise um einiges besser als beim Kodak Gold. Und zum anderen – weil ich hauptsächlich analog fotografierr – wegen seinem Preis.

  21. Mein Lieblingsfilm ist ganz klar der Kodachrome. Hab mir auch deshalb eine Fujifilm X100-F gekauft, die kommt mit ihren Filmsimulationen dem schon sehr nah. Mit dem Presets könnte ich die Bilder, die ich mit anderen Kameras aufgenommen habe, diesen Stil auch ganz einfach verpassen.