06. Mai 2018 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 18.2018

Möchtet Ihr einmal im Monat Post von uns in Form einer Postkarte oder einem Fine-Art-Druck aus der Redaktion bekommen? Diese kleinen Extras winken als Dankeschön, wenn Ihr uns unterstützt. Mehr Informationen dazu findet Ihr auf Steady. Und nun viel Spaß mit den browserfruits!

 

Linktipps

• Neal Preston war unter anderem Tour-Fotograf von Led Zeppelin, Queen sowie The Who und hat auch sonst so ziemlich jede wichtige Band der Rockgeschichte abgelichtet. Deutschlandfunk Kultur hat ein Interview mit ihm geführt. → ansehen

• PetaPixel zeigt die Röntgenaufnahmen alter Kameras von Kent Krugh. → ansehen

• My modern Met stellt den Fashion-Fotografen Rodney Smith vor. → ansehen

• Seit fünf Jahren sitzt der ägyptische Fotograf Shawkan im Gefängnis, weil er die Räumung eines Protestcamps in Kairo fotografierte. Nun erhält er den UNESCO-Preis für Pressefreiheit. → ansehen

• In Japan gibt es einen Park, in dem 4,5 Millionen blaue Liebeshainblumen wachsen. Yuichi Yokota hat ihn fotografiert. → ansehen

• Andreas Kesberger veröffentlicht auf Heise anscheinend sein Tagebuch. Das ist aber recht unterhaltsam und hat hier und da einige fotografische Themen zu bieten. → ansehen

• Diese beeindruckenden Lichtskulpturen von Andrius Labašauskas entstanden mit einer Angelrute und Lichtdrähten. → ansehen

• Das Monopolmagazin über Künstler*innen, Influencer*innen und das schnelle Geld. → ansehen

• My modern Met zeigt die cleveren und surrealen Fotobearbeitungen von Luisa Azevedo. → ansehen

• Die Vogue berichtet anlässlich der Ausstellung „Ladyland, my favourite subject“ über Ellen von Unwerth. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Der Swimmingpool in der Fotografie“ : Swimming Pools avancierten schnell zu einem Statussymbol und folgten unterschiedlichsten Trends. Kein Wunder, dass gerade Fotograf*innen das Motiv des Swimmingpools für sich entdeckt haben. Der Bildband enthält mehr als 200 Aufnahmen von Werken von Henri Cartier-Bresson, Gigi Cifali, Stuart Franklin, Harry Gruyaert, Emma Hartvig, Jacques Henri Lartigue, Joel Meyerowitz, Martin Parr, Paolo Pelligrin, Mack Sennett, Alec Soth, Larry Sultan, Alex Webb und anderen. Das Buch ist im Verlag Hatje Cantz erschienen und kostet 40 €.

„Stanley Kubrick Photographs. Through a Different Lens“ : Mit 17 Jahren heuerte Stanley Kubrick bei der Zeitschrift Look an, für die er ab 1945 fünf Jahre lang in den Straßen, Klubs und Sportarenen des Big Apple fotografierte. Bereits diese Fotografien wirken wie Standbilder nie gedrehter Noir-Dramen aus dem Dschungel der Großstadt. Das Buch erscheint anlässlich einer Ausstellung mit Kubricks Fotografien im Museum of the City of New York und zeigt über 300 Bilder. Es ist im Verlag Taschen erschienen und kostet 50 €.

 

Ausstellungen

Bernd und Hilla Becher – Bergwerke
Zeit: 4. Mai – 16. September 2018
Ort: Josef-Albers-Museum, Im Stadtgarten 20, 46236 Bottrop

Luigi Ghirri – Karte und Gebiet
Zeit: 4. Mai – 22. Juli 2018
Ort: Museum Folkwang, Museumsplatz 1, 45128 Essen

Georg Stefan Troller – Ein Traum von Paris
Zeit: 2.–26. Mai 2018
Ort: Forum für Fotografie, Schönhauser Str. 8, 50968 Köln

 

Drüben auf Instagram

@sansserifit – Ihr mögt Buchstaben und gute Aktfotografie? Dieser Instagram-Account kombiniert beides auf sehr originelle Weise miteinander.

 

Fotowettbewerbe

Drone Awards

Dieser neue Wettbewerb ist etwas für alle, die sich im Bereich der Drohnenfotografie tummeln. Gesucht werden die besten Luftbildaufnahmen. Zu gewinnen gibt es den Titel „Drone Photographer of the Year 2018“ und eine Ausstellung in Siena. Einsendeschluss ist der 8. Juni 2018.

 

International Light Art Award

Die Initiative des Zentrums für Internationale Lichtkunst Unna sucht Werke aufstrebender Künstler*innen, die die Lichtkunst innovativ und kreativ weiterentwickeln. Gesucht werden keine fertigen Arbeiten, sondern Konzepte. Der Award möchte Künstler*innen Möglichkeiten bieten, ihrer Kreativität freien Raum zu lassen. Der Gewinn ist die Hilfe bei der Umsetzung des geplanten Projektes und Ausstellungsräume. Einsendeschluss ist der 16. September 2018.

 

Videos

Neun Kompositionstipps für die Landschaftsfotografie.

 

Wie kann man mit der Creative Emulsion von Ilford die Druckfähigkeit von Papieren optimieren? Ein bisschen Werbung für Ilford, aber tatsächlich auch eine sehr coole Idee.

 

Das Titelbild stammt von Artem Sapegin. Vielen Dank dafür!

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

    • Wie wärs mit einem Buch? (Ein Buch ist nach traditionellem Verständnis eine Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien, die mit einer Bindung und meistens auch mit einem Bucheinband (Umschlag) versehen ist. Wikipedia) ;-)

      • Wie wärs mit einfach mal Schweigen ?
        Schweigen ist eine Form der nonverbalen Kommunikation, bei der nicht gesprochen wird und bei der auch keine Laute erzeugt werden. (Quelle: Wikipedia)
        ;)