21. Dezember 2011 Lesezeit: ~2 Minuten

21. Türchen – Spürsinn

Vom Spürsinn Shop, berühmt und berüchtigt wegen seiner guten Nase in allen Belangen der analogen Fotografie, wird ein ganz besonderes Schmankerl angeboten, das sich aber nicht nur an Analog-Freunde richtet, sondern auch an die Liebhaber der Digitalfotografie.

Spürsinn – das lässt der Name nicht sofort erahnen – steht für die Liebe zu analogen Fotografie. Wenn ich Fotopapiere und bestimmte Filme suche oder mich über bestimmte Techniken informieren möchte, dann stolpere ich immer wieder über diesen kleinen feinen Internet-Shop mit seinem gut ausgewählten Sortiment.

Und wenn ich mal was nicht finde oder unsicher bin, dann hat Spürsinn immer ein Ohr dafür.  Man findet dort aber nicht nur allerlei für seine Dunkelkammer oder filmische Exkursionen, sondern kann sich mit Hilfe von Workshops fast verloren geglaubtes Wissen aneignen und sich fachmännisch führen lassen.

Für den Workshop zum Thema „Vandyke-Edeldrucke“ am 24. und 25. März 2012 in Braunschweig verlosen wir heute einen Platz im Wert von 300 Euro. Kosten für Materialien sind im Preis enthalten, Anreise und Übernachtung müssen selbst getragen werden.

Wer sich unter dem Vandyke-Verfahren nichts vorstellen kann: Man braucht dafür ein Negativ und bestimmtes Papier, das mit einer Fotoemulsion bei gedämpften Licht bestrichen wird. Anschließend wird das Papier durch Sonnenlicht oder UV-Licht belichtet und dann fixiert und ausgewaschen.

Das dafür benötigte Negativ kann auch ein Fotogramm sein oder man erzeugt es von Digitalfotos, indem das digitale Bild als Negativ auf Folie gedruckt wird. Digitalfotografen sind daher im Workshop ebenfalls absolut willkommen!

Das Vandyke-Edeldruckverfahren (auch „Kallitypie“ genannt) erzeugt Unikate in warmen Sepiabrauntönen, dem Vandyke-Braun, und ist somit eines der beliebtesten Verfahren überhaupt, weil es wundeschöne Ergebnisse erzielt.

Wer sich darüber hinaus für Edeldruck-Verfahren interessiert und nicht das Kleingeld übrig hat, um an einem der anderen Workshops teilzunehmen, der findet auf der Seite von Spürsinn viele Erklärungen und auch die nötigen Anfängersets, um sich selbst einmal auszuprobieren.

Wer die Teilnahme am Workshop gewinnen möchte, schreibt einen Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse bis heute um 24 Uhr. Danach verlosen wir sie per Zufallsgenerator unter allen Kommentatoren. Die genauen Gewinnspielregeln findet Ihr hier. Viel Glück!

Ähnliche Artikel


119 Kommentare

Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion

  1. Das klingt nach mehr als einer kleinen Spielerei. Ich besitze sogar noch einen alten Tageslicht-Kopierrahmen mit dem Kontaktabzüge vom 6×9 Film gemacht wurden. Muss ein ähnliches Verfahren gewesen sein.

  2. Bei der Kallitypie bzw. Water-Plate-Photographie verlangsamt sich der Fotoprozess so extrem, dass es schon wieder eine andere Art der Lichtbildnerei ist. Die Fotos bekommen aufgrund der Einmaligkeit eine ganz besondere Aura. Ich habe zwar 20 Jahre Duka.Erfahrungen, aber an Edeldrucke und ähnliche Sondertechniken habe ich mich noch nicht ran getraut. . .

  3. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

  4. Das wäre natürlich der absolute Hammer wenn ich den Workshop gewinnen würde.
    Spürsinn kann man nur empfehlen. Super Team, sehr hilfsbereit und eigl. immer gut gelaunt…

    Mfg
    Steffen