20. Dezember 2020 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 51.2020

Wenn Ihr bei unserer Aktion #kwerwichteln mitgemacht habt, sollte jetzt bereits ein Fotoabzug unter dem Weihnachtsbaum liegen. Sollte er noch nicht angekommen sein, meldet Euch bitte bei uns! Wir hoffen, die Aktion hat Euch auch in diesem Jahr wieder viel Freude bereitet. Uns auf jeden Fall, wir staunen über die vielen schönen Instagramstories vom Auspacken und den Bildern an der Wand.

 

Linktipps

• Sarah Estio und Allegra Kortlang fotografieren auf Demos gegen die Corona-Politik. Mit ihren Bildern stellen sie die Frage, wie sich Fotografie von ihrem Inhalt distanzieren kann. Eine Antwort fanden sie bei der Fotolegende Michael Schmidt. → ansehen

• Eine Ananaskamera oder eine Kamera komplett aus Legosteinen? Feature Shoot zeigt 15 verrückte DIY-Kameras. → ansehen

• Lisa Strautmann fotografiert zwei enge Freunde in langen Ballkleidern und intimen Posen, um zu zeigen: Alle dürfen alles tun – und tragen. → ansehen

• Die Hamburger Fotografin Angela Simi hat den faszinierenden Arbeitsplatz des in Damaskus geborenen Marmorkünstlers Usama Alnassar dokumentiert. Das Open-Air-Atelier befindet sich unter den steilen Bergen der Carrara-Marmorsteinbrüche in Italien und ist eine faszinierende Kulisse von zeitloser Schönheit. → ansehen

• Sotheby’s hat mit 988.000 US-Dollar einen neuen Auktionsrekord für eine Fotografie von Ansel Adams aufgestellt. → ansehen

• In seiner Portraitserie „Still“, die im geschlossenen Gastraum die Betreiber*innen wie verloren erscheinen lässt, dokumentierte Michael Wallmüller das Gegenteil des normalen Betriebs an Orten, die für ein pulsierendes Leben, Austausch und Gesellschaft stehen. → ansehen

• Zwei Drittel der US-amerikanischen Insel Tangier sind schon im Meer versunken. Nun soll eine Mauer helfen. Eine Fotostrecke von Sebastian Leban. → ansehen

• Wer kennt diese Frau? Nachdem der Sammler William Fagan eine alte Leica ersteigerte, entwickelte er auch den darin enthaltenen Film. Nun sucht er nach der jungen Frau, die darauf zu sehen ist. Spuren führen in die Schweiz. → ansehen

• Ihr könnt Euch an Nordlichtern nicht satt sehen? Dann schaut Euch die prämierten Fotos des Northern-Lights-Wettbewerbs an. → ansehen

• Um auf dem Fluss Buriganga in Bangladesch zu handeln und zu arbeiten, braucht es intakte Schiffe. Die Werftarbeiter von Char Kaliganj, einem Vorort von Dhaka, sorgen dafür, dass alles im Fluss bleibt. Eine Fotoreportage von Munir Uz Zaman. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„The New Woman Behind the Camera“ : Ein detaillierter Blick auf die vielfältigen Wege, auf denen Frauen auf der ganzen Welt die moderne Fotografie von den 1920er bis in die 1950er Jahren mitgestalteten und Bilder einer sich radikal verändernden Welt aufnahmen. Das Buch ist für 48,84 € erhältlich.

„Nette Skelette“ : Unter dem Röntgengerät öffnen sich ganz neue Tierwelten – die imposante Schleiereule entpuppt sich als dürres Klappergestell, die pummelige Hummel hat plötzlich eine Wespentaille. Jan Paul Schutten erzählt anhand der faszinierenden, filigranen Röntgenbilder von Arie van ’t Riet die erstaunlichsten Fakten über Tiere. Das Buch richtet sich an Kinder ab einem Alter von 8 Jahren und ist für 24 € erhältlich.

 

Drüben auf Instagram

@amonapo – Unsere heutige Instagramempfehlung sind die Bilder des russischen Fotografen Dmitriy Borisovich. Verträumte, surreale Instantfotografien.

 

Videos

Das Video lässt sich leider nicht einbinden, ist aber eine schöne Entdeckung. Es zeigt einen Beitrag des NDR von 1965, in dem Mannequins und der Modefotograf F. C. Gundlach von der Ausbildung und den Anforderungen an Fotomodelle erzählen.

 

Roger Melis ist einer der Großen des ostdeutschen Fotorealismus. In seinen Reportagen zeigte er den Alltag, die Arbeits- und Lebensbedingungen und die politischen Rituale im realen Sozialismus. Eine Dokumentation über sein Leben gibt es in der MDR-Mediathek.

 

Das Titelbild stammt von Mihai Moisa. Vielen Dank dafür!


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Hallo Kwerfeldein-Team,

    da waren aber wieder interessante Links dabei. Besonders gefallen haben mir die Berichte und Bilder über die gesuchte Frau, die überflutete Insel und den Marmorkünstler. Sehr spannend auch die selbst gebauten Kameras. Auf was für Ideen die Menschen so kommen …

    Euch allen einen schönen 4. Advent …

    Liebe Grüße
    Elke

  2. Aurora Borealis – die Alternative der wohlhabenden Gesellschaftsschicht zur Sonnenuntergangsknipserei der Unterschicht. EIn Foto wie das andere, nur sind die Fotos halt grün statt orange.