28. Januar 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

Stefan Senf

  • Woher kommt dieser Reiz der Sofortbilder? Es ist schon wieder drei Wochen her, seit diese vier Bilder entstanden sind. Es war ein milchiger Morgen. Nicht wie von diesem Saharastaub, der dem Fernblick gerade in den Klamotten steckt, nein: hell, weiß, feucht. Ein Tag an dem man nicht sitzen bleiben kann, ...
  • Da ist dieser Bruch in den Überschriften meiner Postings. Vor einem Jahr noch war ich bester Dinge, ein Buchprojekt und eine 52er-Serie auf Papier zu bringen. Zuversichtlich, meine Fotos und meine Zeichnungen enger zusammenzubringen. Und gleichzeitig noch die losen Fäden der Serien 'Heimatfilm' und 'Haushaltsbuch' mit einzuflechten. Aber ich schreibe ...
  • "Motivprogramm" ist ein Begriff aus der Fotografie und dieser Blog hier ist ein Fotoblog, ja. Die Fotografie muss sich meine Zeit allerdings mit einem anderen Hobby teilen, dem Zeichnen. Und wie es mich beim Fotografieren ab und zu mal zu einem Instawalk verschlägt (bisher haben die ausnahmslos viel Spaß gemacht!), ...
  • Als ich vor vier Jahren eine Serie unter dem Titel 'Haushaltsbuch' begonnen hatte, war mein Thema die Frage, wie Erinnerung funktioniert. An was erinnerst Du Dich, wenn Du im Leben mal stehen bleibst und den Blick nach innen, nach hinten richtest? Wie das Lego in der Schachtel klang? Wie sich ...
  • Es ist nicht das erste mal, dass Katja Kemnitz von Kwerfeldein eine Idee von mir sozusagen aus meinen Zeilenzwischenräumen herausliest und neu formuliert: Nun hat sie das wieder bei meinem Startbild für die 52 Wochen des Jahres 2020 geschafft: "...alles mit Papier zu verbinden", ja so könnte man das sagen. Geschrieben ...
  • Vor vier Jahren hatte ich ein Buchprojekt begonnen und nicht zu Ende gebracht. Sein Arbeitstitel war 'Haushaltsbuch'. Das Projekt gibt es vor meinem inneren Auge immer noch, zwei der Bilder, die ich dafür gemacht hatte, hängen aber stattdessen gerahmt in meinem Büro. Alte Bildserien lassen mich oft nicht los und ...
  • Für dreihundert Euro bekommt man heute erstaunliche Fototechnik, neu und mit Garantie. Dreihundert Euro, da reicht das Spektrum von Outdoorkameras mit 20 bis 30 Metern Tauchtiefe über eine hybride Sofortbildkamera und einige klassische Kompaktkameras, Bridges und Superzoomer bis hin zur ausgewachsenen Einsteiger-DSLR mit Objektiv. Gleichzeitig ruft Apple für sein Smartphone mit ...
  • Es einen guten Monat her. Am 9. Januar 2021 meldete sich Oliver Schlecht bei mir der Idee, gemeinsam mit Ivan Slunjski zu dritt über Fotoblogs zu reden. Öffentlich. Weil wir Blogs lieben. Und weil er glaubte, dass wir drei uns vielleicht was zu sagen hätten und das ganze einfach Spaß machen ...
  • Dieses Jahr. Es wird in die kollektive Erinnerung eingehen, wie die Anschläge des elften September 2001, da bin ich ziemlich sicher. „Was hast Du getan, als die Pandemie über die Welt zog?“ Das Flüstern der Fische - Coverfoto für das neue Krimi-Hörbuch von Mike Maas (noch nicht veröffentlicht). Es steht ...
  • Seine Aktivitäten zu verlagern, das muss nicht bedeuten, sich einzuschränken. Die Pandemie durchkreuzt unsere Gewohnheiten und zwingt uns, Dinge zu hinterfragen. Feste und Fernreisen bekommenen ein rotes Fähnchen, das Fotografieren oder Zeichnen in Gruppen leider immer noch ein gelbes. Aber Grün bekommt grün, soviel steht fest. Die Wildnis vor ...
  • Das SMC Pentax FA135mm f/2.8 IF ist ein fast vergessenes Objektiv. Die Produktionsjahre 1991 bis 2000 weisen es aus heutiger Sicht glatt als Oldtimer aus, obwohl es nie einen echten Nachfolger bekam. Zooms sind an seine Stelle getreten.  In den letzten Tagen im Februar, kurz bevor in Deutschland ein Virus die Regie ...
  • Woche 6 und 7. Ich bin unterwegs in meinem 52-Bilder-Jahresprojekt und es macht Spaß. Die Wochen, in denen ich mich frage, ob es wirklich nötig ist ein Bild zu ‘liefern’, werden auch noch kommen, das weiß ich vom letzten mal. Zur Zeit aber trägt mich meine Idee und triggert mich Kwerfeldein ...

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion