26. Januar 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

Fotobuch-Ecke

  • Das Bild des ehemaligen Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück mit ausgestrecktem Mittelfinger kennen vermutlich viele. Entstanden ist dies in der Serie des Magazins der Süddeutschen Zeitung „Sagen Sie jetzt nichts“ und löste in der Folge eine Reihe von Diskussionen aus. Die Idee... Weiterlesen ...
  • Immer wieder gibt es auch in der Fotografie Situationen, wo man möglicherweise mit dem Gesetz in Konflikt steht. „Was machen Sie da?“ oder „Das dürfen sie nicht!“ sind Sätze, die man dann hört. Meist entspannt sich die Situation mit einer... Weiterlesen ...
  • Bahnhöfe haben etwas Faszinierendes: hier beginnen Abenteuer, Schicksale nehmen ihren Anfang und auch Abschiede kann man hier erleben. Der Fotograf Christian Höhn hat sich weltweit auf die Suche nach Bahnhöfen begeben, und diese in seiner ganz persönlichen Art fotografiert. Das... Weiterlesen ...
  • Der Konflikt im Nahen Osten schwelt sein vielen Jahrzehnten, und für Ausstehende ist es oft nicht leicht zu verstehen, worum es dabei eigentlich geht. Dennoch empfinde ich für die Gegend -auch aufgrund der langen Geschichte der Region- eine gewisse Faszination.... Weiterlesen ...
  • „Er wäre beinahe erfroren in dieser Nacht. Keine Stunde länger hätte er die Kälte ertragen, sie hätte sich ganz tief in ihn hineingeschlichen, ihn langsam und leise kaputt gemacht. „ Das waren die ersten Sätze des Buches “Dunkelkammer“ von Bernhard Aichner. ... Weiterlesen ...
  • Fotografie als Therapie? Diese Frage stellt sich der Fotograf Herbert Ahnen in seinem Bildband „Along comes mary“. Fotografieren bei Sonnenschein und guter Laune ist einfach – was ist aber wenn dunkle Wolken aufziehen? Sowohl das Modell Marie als auch der... Weiterlesen ...
  • Während ich mich mit dem Buch „Das Fotobuch“ beschäftigte und im Internet nach den beiden Autoren Nina und Eib Eibelshäuser suchte, stieß ich zufällig auch auf das von Ihnen publizierte Magazin „Portraitmagazin“. Im Podcast zu „Das Fotobuch“ sprachen wir dann... Weiterlesen ...
  • DAS FOTOBUCH – was für ein Titel! Natürlich muß ich mir dieses Werk näher ansehen, wenn das Buch schon heißt wie dieser Blog 😉 ! Der Untertitel macht schnell klar, worum es sich bei dem Buch handelt: „Das Handbuch der... Weiterlesen ...
  • Seit mehr als einem Jahr hält Corona die Welt in Atem. Die Pandemie beschäftigt uns, mal mehr, mal weniger. Viele Dinge sind neu und ungewohnt, und der Umgang mit dem Virus ist manchmal schwierig. Mit der Fotografie hat man jedoch... Weiterlesen ...
  • Im Podcast spreche ich mit dem bekannten Hamburger Fotografen, Kameragurthersteller, Youtuber, Blogger und Autoren Patrick Ludolph über 6 Wochen Reportagefotografie auf Containerschiffen, über kauzige Seebären und schönes Wetter an Bord. Von diesen Reisen brachte er den Bildband „Seafarers“ mit, der... Weiterlesen ...
  • Was soll das denn? Kein neues Buch, welches hier vorgestellt wird? Na toll! Beinahe jeden Tag habe ich irgendwelche Fotobücher in der Hand, und da liegt es nahe, auch einmal auf den Herstellungsprozess zu schauen. Der ein oder andere spielt... Weiterlesen ...
  • Das Paradies ist nach jüdischer und daraus abgeleiteter christlicher und islamischer Vorstellung der Ort, wo die Menschen zu Anfang Ihrer Existenz gelebt haben, bis sie wegen ihres Sündenfalls daraus verbannt wurden. Diese Definition findet man bei Wikipedia, wenn man nach... Weiterlesen ...
  • Den Fotobuch-Podcast gibt es nun seit einem Jahr und feiert mit der heutigen Episode das 25. Folgen-Jubiläum. Zur Feier des Tages steht der Gastgeber selbst Rede und Antwort in seiner Sendung, interviewt von einem ganz besonderen Gesprächspartner, aber hört selbst... Weiterlesen ...
  • Wenn man seinen Heimatort dokumentieren möchte, überlegt man sich bestimmt recht bald, welche Sehenswürdigkeiten es im Ort gibt. Diese sind aber oft schon aus nahezu allen Perspektiven fotografiert worden. Mark Lins hat bewußt einen anderen Weg gewählt. Er wollte seinen... Weiterlesen ...
  • Ein leeres Blatt Papier, ein leerer Blogbeitrag. Wie fange ich an? Was soll ich schreiben? – vermutlich kennt jeder diese Situation. Ich mache mir erst einmal einen Tee, räume meinen Schreibtisch auf und melde mich für eine Stunde bei meiner... Weiterlesen ...
  • 1 2

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion