kwerfeldein
16. Juli 2020 Lesezeit: ~5 Minuten

smartphoto78

  • Der erste Beitrag im Jahr 2022 zeigt ein ruinöses Metallwerk an einem Fluss im märkischen Kreis. Die Ursprünge gehen bis in das Jahr 1861 zurück. Gegründet wurde die freie Handelsgesellschaft von den Geschäftspartnern Basse und Selve. Produziert wurde unter Aluminiumguss, welches weiterentwickelt und in der Automobil, Motorboot- und Luftschifffahrt verwendet ...
  • Diesen verlassenen Ort habe ich schon vor einigen Jahren besuchen dürfen. Damals waren wir unzählige Stunden auf dem Gelände und am Ende waren die Speicherkarten voll und sämtliche Akkus leer. Etwas zeitversetzt folgten weitere Besuche und immer wieder gab es etwas Neues zu entdecken. So war es auch dieses mal. ...
  • Die bilder dieses Ortes zeigen einen Teil eines alten Übungsbergwerks im Ruhrgebiet. Hier wurden einst viele Bergmänner für die schwere Arbeit unter Tage ausgebildet. Seit ein paar Jahren werden keine Bergleute mehr ausgebildet und der Ort verfällt. Auf dem Gelände befinden sich auch noch weitere Interessante Gebäude, die es noch ...
  • Die Reise zu diesem verlassenen Ort war leider etwas zu spät. Diese Villa gehörte einst einer sehr zwielichtigen Gestalt. Es müssen seinerzeit einige fragwürde Geschäfte in diesem Anwesen abgewickelt worden sein. Zu dem Brand, der leider für die völlige Zerstörung dieser wunderschönen Flachdachvilla sorgte, liegt einige Monate zurück. Mein Besuch ...
  • Das verlassene Ferienheim F.H. Im südlichen Harz habe ich  im Spätsommer 2021 besucht. Das Erholungsheim war der erste Neubau in der Geschichte des Tourismus in der DDR. Es entstand in den frühen 50er Jahren. Die Gestaltung lehnte sich dabei an die des olympischen Dorfes in Berlin von 1936. Der Eingangsbereich ragt ...
  • Heute möchte ich Euch Bilder eines verlassenen Hotels aus der Mitte Deutschlands zeigen. Die Adresse hatte ich schon etwas länger, habe es aber erst in diesem Sommer (2021) geschafft diesen geheimnisvollen Ort zu besuchen. Das Hotel liegt am Rande einer kleinen Ortschaft am Waldsrand. Die Türen waren weit geöffnet und ...
  • Diese Bilderreihe zeigt die Überreste eines Steinkohlekraftwerkes und die dazugehörige Siedlung im Ruhrgebiet. Das Kraftwerk wurde von 1938 bis 1941 zur Versorgung eines in der Nähe liegenden Aluminiumwerkes erreichtet. Ende der 1960er Jahre wurde der 250 Meter hohe Kamin fertiggestellt und war zu diesem Zeitpunkt der höchste Schornstein Europas. Die ...
  • Die Koordinaten dieses Ortes hatte ich schon länger auf meiner Liste. Der Name „Lampenhotel“ ist in der Urbex-Szene relativ bekannt und steht für dieses eine Motiv. Der Sessel mit den Lampen aus dem vorherigen Jahrhundert. Leider ist der übrige Teil des Hotels seit Jahren dem natürlichen Verfall und dem menschlichen ...
  • Dieses wunderschöne Gebäude entdecken wir eher zufällig. Völlig zugewuchert inmitten eines verwilderten Gartens steht sie da. Über das Alter kann nur spekuliert werden, so ist doch nirgends eine Jahreszahl zu finden. Zuletzt wurde sie als Pension für Urlauber des Harzes genutzt. Auch über die Gründe der Schließung kann nur spekuliert ...
  • Die Reise zu diesem Ort war eigentlich nur als Haltepunkt eines Wochentrips gedacht. Ein verlassenes Krankenhaus ist für mich, wo ich selbst im Krankenhaus arbeite, immer etwas ganz besonderes. Einerseits fasziniert vom hinterlassenen Inventar, andererseits erschrocken über die maroden Zustände in einem der reichsten Länder der Welt. Diese Stadtklinik behandelte ...
  • Dieser verlassene Ort zeigt ein letztes Überbleibsel einer riesigen Zechenanlage im Ruhrgebiet. In der Rundkohlenmischhalle wurden die zutage getragenden Kohlesorten (Flammkohle, Gasblammkohle, Gaskohle und Fettkohle) vermischt. Man wollte damit eine immer gleiche Qualität erzielen. Selten bei dieser Anlage war der Runde Bau. Beindruckend war die Größe. Ein paar Bilder habe ...
  • Der Teufelsberg ist ein Trümmerberg im Westen Berlins. Auf der zweithöchsten Erhebung der Stadt stehen die markanten Relikte des kalten Krieges. Eine Flugüberwachung und Abhörstation der US-amerekanischen Streitkräfte. Bis 1999 wurde die Station noch als Flugsicherungsradar-Station genutzt. Seitdem stehen die Gebäude mehr oder weniger leer. Für ein kleines Eintrittsgeld von ...
  • Die Reise zu diesem verlassenen Ort hat Gänsehaut auf meiner Haut hinterlassen und ich werde nie verstehen wozu Menschen in der Lage sind. Habe schon öfters von verlassenen Orten gehört, dass dort ein Mord geschehen seien soll und meistens sind das alles frei erfundene Geschichten um die „Klicks“ zu triggern. ...
  • Lieber Leser meines Blogs, in letzter Zeit war nicht sehr viel los hier auf dem Block. War viel unterwegs und habe ordentlich Fotos geschossen. Aus einer dieser Reisen stammt auch das heutige Album: Das alte Herrenhaus entstand aus einer Wasserburg, die einst der Stammsitz einer Ritterschaft gewesen ist. Erstmals erwähnt ...
  • Die Villa Efeu die Reise führte uns an einem relativ warmen Tag im Februar in eine seit 2017 verlassenen Villa. Dieses kleine Anwesen befindet sich in einer unscheinbaren Sackgasse. Der ehemalige Eigentümer und seine Vorfahren waren einmal Teil einer industriellen Familie. Unzählige Dokumente lagen achtlos in einem Raum. Darunter ein ...
  • 1 2

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion