23. Juli 2021 Lesezeit: ~5 Minuten

Radelnder uHu

  • Nach einem eher bewölkten Tag fallen die Wolken pünktlich zum Sonnenuntergang in sich zusammen.Die App sagt auch heute noch einmal hervorragende Chancen für eine Polarlicht-Sichtung in unserer Region voraus, also ist die Aufregung und Spannung entsprechend groß.Endlich nach dem Abendessen dämmert es, das Warten darauf kann jetzt im Frühjahr unerträglich ... Published on 2024-05-22
  • Die Idee, nachts noch einmal spontan hinaus zu gehen und „unser“ idyllisch im tiefen Waldtal befindliches Häuschen unterm Sternenhimmel zu fotografieren, ist völlig spontan. Einerseits aus dem Antrieb heraus, ein von diesem Ort noch nie gemachtes Foto zu kreieren, andererseits aus dem Grund, Stativ und den ganzen anderen Kram nicht ... Published on 2024-05-21
  • Erinnert Ihr Euch noch an den Biologieunterricht?Erinnert Ihr Euch zufälligerweise noch an dieses Experiment, bei dem wir Schüler Pfützenwasser mit etwas Gras ansetzten und einige Tage stehen ließen, nur um dann mit der Pipette von dieser Brühe einen Tropfen aufzunehmen, diesen auf dem Objektträger unter das Mikroskop zu schieben, um ... Published on 2024-02-20
  • Lange vermisst – umso größer ist jetzt der Genuss dieses versteckten Leuchtens zwischen den Grashalmen. ... Published on 2024-02-12
  • Wie gut tut das Gelb nach den letzten Wochen. Die Winterlinge sind die Ersten, die dem Auf und Ab der Temperaturen trotzen und sich ungeniert am Boden ausbreiten. ... Published on 2024-02-11
  • Es soll sie noch geben, die schönen sonnigen und milden Tage. Auch wenn es erst Mitte Februar ist, scheint die Natur die warme Jahreszeit kaum erwarten zu können. Also nix wie hinaus, Blümchen knipsen, Licht und Farben einfangen, drüben in den Wiesen steht das nächste Hochwasser, morgen soll es wieder ... Published on 2024-02-10
  • ... Published on 2024-02-08
  • Da gerade Vollmond war und auch das Wetterglück mit einem längeren wolkenlosen Abschnitt mitspielte, gab es noch einen zweiten Versuch, die Farben des Mondes einzufangen. (siehe auch hier im Beitrag Die Farben des Mondes vom 23.01.2024) Wer von Euch es selbst versuchen möchte, dem seien die sehr hilfreichen und interessanten ... Published on 2024-01-28
  • Es kostet Überwindung, frühzeitig das warme Haus zu verlassen, und dick eingepackt, die Mütze und Kapuze weit über Ohren und Stirn herunter gezogen, hinaus in die finstere Kälte zu gehen.Kleiner Rucksack, ein, zwei „Nacht“-Objektive, Stativ, die Kamera hängt an der Schulter… Und so geht es hinaus in die Wiesen. Dank ... Published on 2024-01-27
  • Ein Lichtblick in der dunklen Jahreszeit sind die Amaryllis-Blüten. Und welche vielfältige Welt in schönsten Farben und Licht sich da beim genaueren Hinschauen bietet, ist überraschend… Weitere Details aus der Amaryllis-Welt findet Ihr hier. ... Published on 2024-01-16
  • Gestern noch, auf dem Weg zum Bahnhof waren in der Dunkelheit links und rechts des Asphalts, der sich wie ein Damm oder Deich anfühlte, geschlossene Wasserflächen zu erahnen.Heute am ganz frühen Morgen ist der Pegel um gute 5 Zentimeter gefallen. Das hat das sichtbare Ergebnis, dass die Wasserflächen zu riesigen ... Published on 2024-01-13
  • 2002 und 2013 haben wir Hochwasser schon sehr intensiv erlebt.Nun, an Weihnachten 2023 hätten wir nie ernsthaft damit gerechnet, vor allem nach den letzten Dürrejahren, in denen unser Flüsschen fast vollkommen ausgetrocknet war, wieder einmal permanent den Pegelstandsanzeiger zwei Dörfer weiter oberhalb zu studieren.Es ist ein ungutes Gefühl, am Fenster ... Published on 2024-01-11
  • ein an sich unterschätzter (weil vermutlich wegen seines dichten Waldbestandes recht unauffälliger) Tafelberg südlich der Stadt Königstein ist bereits sehr stark erodiert. Umso eindrucksvoller und geheimnisvoller wirken die herum liegenden gewaltigen Felsblöcke mit ihrem Moosbewuchs im spärlichen Winterlicht. (auf den Merkzettel: unbedingt einmal Sagen aus der Sächsischen Schweiz lesen) ... Published on 2024-01-07
  • ein an sich unterschätzter (weil vermutlich wegen seines dichten Waldbestandes recht unauffälliger) Tafelberg südlich der Stadt Königstein ist bereits sehr stark erodiert. Umso eindrucksvoller und geheimnisvoller wirken die herum liegenden gewaltigen Felsblöcke mit ihrem Moosbewuchs im spärlichen Winterlicht. (auf den Merkzettel: unbedingt einmal Sagen aus der Sächsischen Schweiz lesen) ... Published on 2024-01-07
  • auf dem Aussichtsturm des Unger. Ende des Jahres 2023 bietet sich endlich (!!!) nach vielen Jahren auch wettertechnisch die Möglichkeit, die Sächsische Schweiz und das umgebende Bergland vom Erzgebirge bis zur Lausitz im milden Abendsonnenlicht zu betrachten. Es hat sich gelohnt. ... Published on 2024-01-02