kwerfeldein
22. April 2019 Lesezeit: ~5 Minuten

Picofnat: Michael`s Naturfotoblog

  •  Aus dem Tarnzelt Am vergangenen Sonntag habe ich mal wieder mein Tarnzelt benutzt. Schon am Samstagabend hatte ich es aufgebaut und mit Hocker und Stativ bestückt. So brauchte ich es nur noch am Sonntagmorgen mitsamt der Kamera zu beziehen.Haussperling Das Zelt habe ich vor dem Zwetschgenbaum im Garten aufgebaut. Auch ein ...
  • Babyblaumeisensind schon Ende Mai aus einem unserer Nistkäsen ausgeflogen.Als Ästlinge werden sie noch eine Weile von ihren Eltern versorgt. Um auf sich aufmerksam zu machen geben sie laute Pieptöne von sich.Eine gute Gelegenheit um ein paar Bilder der niedlichen Federbälle zu machen.   ...
  •  Am vergangenen Donnerstag konnte ich vor meiner Haustür einen jungen Rotmilan fotografieren. Als ich die Bilder am PC anschaute konnte ich erkennen, dass das Tier eine Flügelmarke trägt.Im Internet habe ich dann herausgefunden, was es mit der Marke auf sich hat.Im Rahmen eines Projektes werden Milane in Deutschland in 7 ...
  • Teil Zwei der Reise nach Helgoland im MärzEtwa ein Kilometer entfernt von Helgoland liegt die Düne. Im Gegensatz zur Hauptinsel besteht die Düne hauptsächlich aus Sand. Die unbefestigten Strandabschnitte bestehen demzufolge aus einem relativ breiten Sandstrand. Im Innern befindet sich u.a. der Flugplatz, ein Campingplatz und Ferienunterkünfte.Wir haben die Insel ...
  •  Zwei Tage auf Helgoland....verbrachten wir am 22. und 23. März. Rechne ich denAn- und Abreisetag mit war es auch länger😀 Die Fähre  am Hafen in Helgoland  Angereist sind wir mit dem Schiff aus Cuxhaven  (Abfahrt 10:30) und dorthin ging es auch wieder zurück (Abfahrt 16:30). Andere Verbindungen waren auch noch nicht möglich. ...
  • Der Frühling ist da und hat Sonne im Gepäck 😀Da ich im Garten 2020 viele Krokusszwiebeln gesetzt hatte sind inzwischen auch einige Blüten vorhanden. Das tolle an einem eigenen Garten ist -neben anderen Vorzügen- , dass du selber für ansprechende Naturfotomotive sorgen kannst.Die Zutaten aus Bodenfrost, Frühlingsonne und natürlich Krokussen ...
  • Hinter dem Wildgehege im Landschaftsgartenin Bad Salzuflen befindet sich ein kleiner Bruch. Umgefallene Bäume dürfen dort liegen bleiben. Das macht das klene Fleckechen reizvoll für Fotografen. Auch auf den umliegenden Wiesen gibt es einige Motive. Ich habe mich für eine Schwarzweißumsetzung entschieden, um die Strukturen zu betonen.Eine umgefallene Birke mir MoosMoosbewachsene, ...
  • Eine Tafelente (Aythya ferina)  ...hatte ich bisher noch nicht aus der Nähe sehen können. Am 01.02. 22 war es dann soweit und ich konnte ein männliches Exemplar sogar ganz aus der Nähe beobachten und fotografieren. Auf dem Kurparksee in Bad Salzuflen können so einige Wasservögel entdeckt werden. Neben den üblichen Verdächtigen ...
  •  Birds in Flight oder BIFoder auf deutsch "Vögel im Flug" ist eine besondere Disziplin im Genre der Naturfotografie. Ich selber versuche mich immer mal wieder darin. Mit mäßigem Erfolg allerdings. BIF ist allerdings auch nicht einfach. Neben Erfahrung des Fotografen spielt in diesem Fall auch die Technik eine wichtige Rolle. Ein Schwarm ...
  •  Singvögel im Garten....haben wir regelmäßig. Das liegt daran, dass die hübschen Vögel (fast) das ganze Jahr über gefüttert werden.Gerade ab dem Spätsommer nehmen sie das Futterangebot gerne an. Kein Wunder. Die Felder in der Umgebung sind abgeerntet und auch die meisten Gärten sehen sehr aufgeräumt auf. Im vergangenen Winterhalbjahr waren meistens ...
  • Burg Vischering ist eine der zahlreichen Burgen und Schlösser im Münsterland, die von einer oder mehreren Gräften umgeben sind. Die wehrhaft erscheinene Burg ist eine der ältesten und besterhaltenen Anlagen des Münsterlandes. In der Wikipedia findet ihr einen ausführlichen Artikel. Burg Vischering von hinten. Die Mauer reichte einmal bis auf die ...
  •  Schon länger her..ist unser Urlaub auf Sylt. Aber ich schaue mir immer noch gerne die Bilder an und bearbeite sie ein bisschen. Das lässt auch im trüben November noch mal etwas Sommerfeeling aufkommen.  Pfade durch die KüstenheideWenn ihr den Campingplatz Westerland verlässt und an der Hauptstraße in Richtung Rantum geht, seht ...
  • Westerlandist der größte Ort auf der Insel Sylt. Westerland ist eine Kleinstadt mit etwa 10.000 Einwohnern. Natürlich direkt am (schmalen) Nordseestrand. Die See nagt beständig am Sandstrand. Deshalb wird dort auf regelmäßig Sand aufgeschüttet. Westerland ist keine Schönheit und wird duch Zweckbauten geprägt. Große Hotelbauten domieren das Stadtbild.Trotzdem finde ich ...
  •  Keggelrobbensind die größten Beutegreifer in Deutschland. Deutlich größer und schwerer als Wölfe. Trotzdem finden die meisten Menschen Robben eher niedlich und Wölfe sind vielen ein Dorn im Auge.. merkwürdig. Wie auch immer. Ich sehe mir gerne unsere heimischen Robben in freier Wildbahn an. Mit einem Ausflugsboot ist das auch ohne großen ...
  •  Die Dünen...schützen das Inselinnere Sylts und vieler anderer Nordseeinseln vor den Wellen der Nordsee. Über die Entstehung der Dünen habe ich sogar mal einen Artikel verfasst. Klick!Hier zeige ich drei Bilder, die ich während eines kurzen Spaziergangs durch die Dünen aufgenommen habe.Eine Bohlenweg durch die DünenBlick auf die NordseeInvasive Schönheit ...
  • 1 2